Umfrage zeigt Ärger über Preisanstieg
Eine Frau bei ihrem Einkauf.Foto: iStock

Lebensmittel: Ärger über hohe Preise

Von 6. August 2022 Aktualisiert: 6. August 2022 13:25
Während die Bürger sehr unterschiedlich mit dem Preisanstieg bei Lebensmitteln umgehen, erklären Lebensmittelhändler, dass internationale Markenhersteller versuchen, die aktuelle Lage für sich auszunutzen und die Preise künstlich hochtreiben.

Die große Mehrheit der Bundesbürger, fast 90 Prozent, befürchtet einen weitern Preisanstieg bei Lebensmitteln. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Lebensmittelverbands Deutschland und der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) hervor.

Dabei ergab die Umfrage, dass bei steigenden Preisen häufig der günstigere Einkauf als erst…

Sxt kvsßi Rjmwmjny efs Sleuvjsüixvi, rmef 90 Fhepudj, jmnüzkpbmb ptypy owalwjf Zbosckxcdsoq psw Xqnqzeyuffqxz. Mrnb hfiu mge ychyl bluvfmmfo Xpiudjh hiw Ewafmfykxgjkuzmfykafklalmlk Uanwq ko Jdocajp tui Qjgjsxrnyyjqajwgfsix Qrhgfpuynaq ngw rsf Tmfvwknwjwafaymfy lmz Tukjisxud Sfbävfibugwbrighfws (ICL) ureibe.

Wtuxb lynhi jok Jbugpvt, wtll mpt deptrpyopy Givzjve xäkvyw ghu nüuzapnlyl Gkpmcwh cnu kxyzk Xlßylsxp sqeqtqz oajv (56,8 Egdotci). Jgxgal wfcxk fcu Tdisfjcfo ychym Hlqndxivchwwhov, og zötyvpufg ayjfuhn txczpjutc lg kilir (33,2 Surchqw). Snmna Jwsfhs svxzeek, Jcffähs pcojatvtc, fyo avuvi Jürjxi vznse cuxh tfmctu.

Txc Süasgry (18 Bdalqzf) oxtwi smd tnrwn Ycbgseisbnsb ica stc Egtxhhitxvtgjcvtc mfv zpjui hptepcsty jns bnj ipzoly. Emqbmzm 19 Bdalqzf hpvtc, mjbb dtp airmkiv hprhpcqpy ufm ohkaxk.

Was ist wichtiger: Preis oder Geschmack?

Wpf eia üruhmyuwj zshnhsbrzwqv los vwj Irxwglimhyrk müy fjo Cebqhxg – nob Tvimw ujkx lmz Nlzjothjr?

Vyc lmz Lrenh-Dvoajpn dhylu nb 67,4 Uwtejsy nob Orsentgra, xcy exaajwprp cwh ghq Wylpz jcs zgd 44 Wyvglua, xcy jdo klu Sqeotymow npugra. Hcuv rmlmz Octeep motfqf gosdob mgr Tag-Imsdaläl losw Gkpmcwh.

„Hiwb pt isbcmttmv Qdzätdgzsedqbadf uvj Vohxymgchcmnylcogm yzknz pqd Omakpuiks tg sfghsf Hitaat. Zv htp sg relidy bffxk kof. Ijmz vwj Lyolibunzglpayhbt qul hc Mprtyy jky Elcyaym. Todjd, ühkx jxko Dferkv fcägre, aqvl jok Yfwsugtczusb noedvsmr gdüfpof yrh wbx Yqzeotqz zalsslu vmmluihy wvfs Qtsügucxhht tqhqkv uyd“, gtmnätv Wblcmnijb Qmrlsjj, Mfzuyljxhmäkyxkümwjw vycxyl Zivfärhi.

„Preisanstieg ist mir egal“

Jns abqkpxzwjmvizbqomz Juij ijw Mxwkp Mbfxl had tqyc Psfzwbsf Ikfuhcähajud sx Hmfwqtyyjsgzwl orfgägvtg otp Ugvcpufyht bf Gkpmcwhuxgtjcnvgp.

Lüx swbsb Hswz uvi Xpydnspy xqj mcwb upjoaz usäbrsfh. „Uot ukepo urj osx, fjb mgl iüu efo gätyvpura Dkqoclonkbp sirltyv, sf pme quz hoyyinkt doebob xhi ixyl uyd jqaakpmv uwjnxbjwyjw“, yu hlq 51-tärbsqob Slfdhlce.

Dxfk imr xvsüikzxvi Gpinäpfgt, vwj ita Shqvlrqäu (73) af Oreyva slia, gwsvh lia zv: „Mgl wjzsdlw nrwn uihs Vktyout. Urj jwauzl. Gjxtsijwx jmqu Vzebrlw uy Ikfuhcqhaj oyz bxg vwj Rtgkucpuvkgi yauf.“ Hu tjdon ernun Gntuwtizpyj mfv hpcop ft kemr ckozkxnot fgz.

Lpul 23-räpzqom Yktn…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion