Autos vor dem VW-Werk in Emden.Foto: Tobias Bruns/dpa/dpa

Altmaier gegen Begrenzung von Auto-Kaufprämie auf bestimmte Antriebsarten

Epoch Times7. Mai 2020 Aktualisiert: 7. Mai 2020 12:17
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sagte: Die Wiederankurbelung der Wirtschaft gelinge nur, wenn die Prämie für Autokäufe "technologieneutral" sei.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist dagegen, die wegen der Corona-Krise diskutierte Kaufprämie für Autos auf Modelle mit bestimmten Antriebsarten zu beschränken.. „Wenn es nach mir geht: Nein!“, sagte Altmaier am Mittwochabend in der ARD-Talksendung „maischberger. die woche“ zu entsprechenden Forderungen etwa aus den Reihen der Grünen.

Es gehe darum, „dass die Wirtschaft insgesamt auf die Beine kommt“, betonte der Minister. Dies werde nur gelingen, wenn die Kaufprämie „technologieneutral“ sei.

Die mögliche Kaufprämie für Autos zur Ankurbelung der Branche wird stark kontrovers diskutiert. Es gibt auch generellen Widerstand dagegen, bis hinein in die Reihen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. In der digitalen Fraktionssitzung am Dienstag habe es „eine breite Front“ gegen derartige Kaufanreize zugunsten der Autoindustrie gegeben, sagten Teilnehmer der Nachrichtenagentur AFP.  (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN