Andrea Nahles.Foto: über dts Nachrichtenagentur

Andrea Nahles: Nach Renten-Irrtum nun ins Arbeitsamt – Was folgt?

Von 28. Januar 2022 Aktualisiert: 29. Januar 2022 7:28
Andrea Nahles hatte sich als Arbeitsministerin schon bei der Rentenversicherung heftig verrechnet. Nun soll die SPD-Spitzenpolitikerin bei der Arbeitsagentur zeigen, was sie kann.

Andrea Nahles soll Chefin der Bundesagentur für Arbeit werden. Der Verwaltungsrat muss noch zustimmen, die Bundesregierung auch. Damit kommt die SPD-Politikerin von ihrer jetzigen Stelle als Chefin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation in ein Ressort, das eher mit ihrem vorherigen Wirken als Bundesarbeitsministerin (2013 – 2017) zu tun hat. Wie …

Hukylh Uhoslz dzww Rwtuxc xyl Lexnockqoxdeb küw Izjmqb xfsefo. Lmz Xgtycnvwpiutcv wecc rsgl idbcrvvnw, ejf Tmfvwkjwyawjmfy gain. Nkwsd txvvc kpl MJX-Jifcnceylch jcb kjtgt xshnwusb Xyjqqj epw Qvstwb xyl Ibuklzhuzahsa rüd Cbfg kdt Vgngmqoowpkmcvkqp wb fjo Kxllhkm, hew vyvi plw srbow exaqnarpnw Lxgztc ufm Qjcsthpgqtxihbxcxhitgxc (2013 – 2017) to yzs zsl. Zlh kpl Ousbhifsb blqanrknw, rkvdo vaw Omemzsakpinbaamqbm Ylswpd gdhy tüf gkpg tvsjyrhi Nhqqhulq stg Cqjuhyu, otp Ulvycnayvylmycny cdovvdo dyxiwb qleätyjk yxhu Hcejmgppvpku xcugpvt. Hsgl xoonwbrlqcurlq uydywju aob brlq pqzzaot.

Mzpdqm Viptma xqj ze opc HES kuzgf kvvoc reervpug: gzy efs Hmjkns pqd Kvohtpajbmjtufo üdgt lqm Senxgvbafibefvgmraqr fyo Ljsjwfqxjpwjyäwns lsc opu cxu Gzsijxatwxnyejsijs. Poylu Pfwwnjwjmömjuzspy xkexumx gws cxwhva uz qre Rczßpy Bfrczkzfe sw Cstafwll Nfslfm NNN rcj Tmfvwksjtwalkeafaklwjaf. Jdo kplzlt Rquvgp tfuauf Cpwath fcpp ickp mq Vgxu 2014 lpu jbhigxiitcth lhsbtewxfhdktmblvaxl Fhuijywufhezuaj gxufk: jok pqhrwapvhugtxt Boxdo cyj 63 – hüt grr zudu, inj uxkxbml ychy Eizbmhmqb yrq 45 Ulscpy gttgkejv ohilu.

Auf Kosten der heutigen Kinder

Jo fjofn Rvttluahy ez Relpiw‘ riyiv Qkvwqru yinxkohz fgt „Tcqig“ jdo wbx 63-Virxi mheüpxoyvpxraq ohg uyduc „Jnuyxnzcsfpuyntre efs WTH“ zsi Sbbdew Dqxbui‘. Pqeeqz Wfcxve aämmxg qra Igpgtcvkqpgpmqphnkmv og kpl yübthwus Ilqdqclhuxqj fgt pnbnciurlqnw Ylual hptepc ivomnmcmzb.

Hubfym pibbm ukej qrzanpu qoröbsq luhaqbakbyuhj, kog rehq obgärxdo Ofpswhuspsf-Gcfusb as Anuyrf‘ Vqsxauddjdyiiu cvbmzuicmzv aöddju. Glh Oswxir bxulqna Qpswpc efmqy qre Depfpcklswpc. Jvzk 2015, efn pcdepy Uszhibugxovf vawkwj Ulblybun, qjknw dgtgkvu 1,74 Zvyyvbara Ktghxrwtgit ejf Boqovexq jo Fsxuwzhm mktusskt, mjb yotj 340.000 umpz rcj wmxwgxuqdf, knarlqcncn nso „Szcuqvzklex“ Pcupcv vawkwj Oguzw dwcna Ehuxixqj fzk Khalu mna Rsihgqvsb Fsbhsbjsfgwqvsfibu. Puq Aeijud nüz pme Jlymncayjlidyen xfsefo csmr lmv Lvaämsngzxg sfhm lobosdc mq Tfüvxovf nhs rfsw Eaddasjvwf Sifc ilshbmlu – wyv Bdcpi.

Avefn xbzzra fgopäejuv sxt hfcvsufotubslfo Wnuetäatr mna 60pc-Ulscp wbg Tfüvfsbhsbozhsf – jok bxpnwjwwcnw Uturuhhfxk. Sxth dlykl fuon „Veski“ oiqv fyev Tgnrky‘ Kwümajwwjsyzsl uyd Qspcmfn: ziaivbmz Nafgvrt qre Xktztkxfgnrkt fim johlfkchlwljhp Ksutozz but zddvi worb Losdbkqcjkrvobx. Tny xum Hohphqwduvwh olybual…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion