Alte Dame mit Gehstock (Symbolbild).Foto: istockphoto/grinvalds

Solingen: Zwei Raubüberfälle auf alte Damen – Schwer verletzte Seniorin musste operiert werden

Epoch Times2. Juli 2018 Aktualisiert: 2. Juli 2018 19:51
Zwei ähnlich geartete Überfälle auf alte Menschen in Solingen beschäftigen die Polizei in Wuppertal.

Am Dienstag,. 26. Juni, kam es an der Glockenstraße zu einem Raubüberfall auf eine Seniorin (79), die zuvor von einem unbekannten Mann beobachtet und anschließend verfolgt wurde. Die aufmerksame Rentnerin hatte ihn bereits auf dem Lidl-Parkplatz an der Grünewalder Straße bemerkt, als er in die dortige Bäckerei ging.

Die 79-Jährige begab sich vom Lidl nach Hause zur Glockenstraße, wo sie gegen 18.30 Uhr eintraf. Dabei bemerkte sie, dass ihr der Mann folgte. An der Haustür versuchte er sich ins Treppenhaus zu drängen. Nach einem Wortwechsel schubste der Mann die Frau und riss ihr die Halskette ab.“

(Polizeibericht)

Anschließend flüchtete der Ganove zurück in Richtung Grünewalder Straße.

Die alte Dame konnte ihn wie folgt beschreiben: etwa 1,65 Meter, dunkles Haar, braun gebranntes Gesicht, mit einer grünen Stepp-Jacke und Jeans bekleidet. Der Täter sprach akzentfreies Deutsch.

Überfall am nächsten Tag

Auch am Folgetag wurde eine alte Dame überfallen. Am 27. Juni, gegen 13.20 Uhr, ging eine 90-Jährige von einer Grünfläche vor dem Stadttheater bis zu ihrer Wohnung an der Kronprinzenstraße. Ihr folgte ein Fremder.

Als die Frau sich zu ihrem Verfolger umdrehte, schlug er ihr ins Gesicht und entriss ihr die Halskette. Die Frau, die auf einen Rollator angewiesen ist, stürzte bei dem Überfall zu Boden und zog sich gravierende Verletzungen zu.“

(Polizeibericht)

Die alte Dame musste im Krankenhaus operiert werden.

Täterbeschreibung:

Alter: etwa 30 Jahre

Statur: 1,65 – 1,70 Meter

Aussehen: mittelblondes Haar, braungebrannte Haut

Bekleidung: blaues T-Shirt, helle, lange Hose.

Besonderheiten: sprach gebrochen Deutsch

Wie die Kriminalpolizei weiter mitteilt, fiel der Räuber der alten Dame bereits in der Grünanlage vor dem Theaterhaus und in der Nähe des dortigen Hotels auf. Dort soll er auch mehrere Personen, unter anderem eine Frau mit einem kleinen weißen Hund, angesprochen haben.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter Telefon 0202 / 284 – 0.

(sm)

 


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion