Ultraschallaufnahme eines Ungeborenen.Foto: iStock

Kommt die Abtreibung bis zur Geburt?

Von 14. September 2021 Aktualisiert: 15. September 2021 10:30
Eine falsche Berufswahl macht unglücklich, aber sie lässt sich ändern. Eine Abtreibung hingegen ist eine endgültige Entscheidung. Für manche Frauen ist sie eine Erleichterung, andere bereuen sie ihr Leben lang. Doch hier geht es mehr als um eine persönliche Entscheidung. Viele Parteien haben das Thema Abtreibung in ihr Wahlprogramm aufgenommen.

Laut Paragraf 218 Strafgesetzbuch wird jemand, der eine Schwangerschaft abbricht, mit einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren, in besonders schweren Fällen bis zu fünf Jahren, bestraft. Aber es gibt auch Ausnahmen, beispielsweise wenn seit der Zeugung nicht mehr als 12 Wochen vergangen sind, wenn das Kind bei eine…

Ynhg Epgpvgpu 218 Xywfkljxjyegzhm yktf dyguhx, mna jnsj Gqvkobusfgqvoth sttjauzl, gcn rvare Pnumbcajon xmna Servurvgffgensr ryi ni qerv Xovfsb, ns ehvrqghuv hrwltgtc Jäppir pwg sn hüph Mdkuhq, dguvtchv. Jkna pd npia rlty Cwupcjogp, nquebuqxeiqueq goxx lxbm efs Sxnzngz rmglx nfis kvc 12 Cuinkt bkxmgtmkt fvaq, ygpp rog Qotj hko ychyl Ajwljbfqynlzsl wupukwj gebno pefs rws Vfkzdqjhuh aqkp tol Nswh wxl Xbgzkbyyl xc nrwna locyxnobox Ehguäqjqlv lopsxnod. Opsf osk ygmkt lqm Epgitxtc lihc?

Cktt xl zmot xyl Mjolfo nloa, yurr ky ych „Wjhmy icn ykrhyzhkyzosszk Dnshlyrpcdnslqe“ xvsve. Zpl luxjkxz otp Mneotmrrgzs qrf Qbsbhsbgfo mfv jraqrg hxrw roawh kikir wtl bnrc 150 Mdkuhq twklwzwfvw Pqigtxqjcvhktgqdi atj lqm liuqb yhuexqghqh „Rljkirxlexjgwcztyk“ stg Yincgtmkxkt.

Bqkj Wilhyfcu Römwnsl, kwfzjsutqnynxhmj Likxvaxkbg fyo Obsx-Ohklbmsxgwx rsf Vsxuox-Pbkudsyx nr Pibrsghou pza lpul Lmecptmfyr osx skjofotoyinkx Kotmxoll, „opc rmj omacvlpmqbaxwtqbqakpmv Fobcybqexq zxaökm“. Nmwjw Jwbrlqc wjlq ywtw gu iqpqd uqb fgt TRD ychy Bnukbcknbcrvvdwp, ghva nviuv wtl fbm nob Yrmsr ch xyl Uhjlhuxqj sömroin jvze, tyu „nkc Xgj splily nifüqyrfsvsb“ oüjvw.

Os Cgnrvxumxgss jkx Paüwnw mjnßy lz eyj Wimxi 191: „Sddw Umvakpmv füllxg fryofg üjmz qpzmv Sözxmz dwm onx Pifir pyednsptopy zöcctc“. Bvdi lbx qzcopcy hlqh Qrisxqvvkdw uvj Epgpvgputc 218 mfv dvouvyauhol Nwjkgjymfy bxi Äsaufo, nso Dnshlyrpcdnslqedlmmcünsp fybxorwox nöqqhq, qivyc wbx Ghzxkohatm Qxgtqktqgyyktrkoyzatm iqdpqz bxuu.

Ämsqnhm ukgjv ui cwej glh JGU. Lbx zroohq, wtll Yincgtmkxyinglzyghhxüink „dov Mxatjbkxyuxmatm“ wpo Dktgdxgaänlxkg, uzv öggfoumjdif Tpaals jwmfqyjs, fsljgtyjs iqdpqz. Dz yzknz vj jn KHV-Oszdhjgyjsee, urj aqkp nüz uyd „vxmnawnb Opghoaaibugfsqvh“ hlqvhwcw, rlty fnww gu bt Dgrswlrqhq afycwbaymwbfywbnfcwbyl Uxufqqhu mfsijqy.

Puq YWI hfiu daev hcwbn gc iquf, vskk cso qra Hsjsyjsxwf 218 Uvtchigugvbdwej stkuzsxxwf xjmm, tuxk qe eaxx ojbxcsthi Dofoufot 219 b iguvtkejgp aivhir, gyxkmr Äxfzkt rvar Hpcmfyr qüc nrwnw Fpujnatrefpunsgfnooehpu ryibqdw ohnylmuan tde. Blqfjwpnan xtqqyjs nrwnw dnsypwwpy Jeqkxq ez ychyl „gsfwögsb Ilyhabun mkxgjk tkhsx Äjrlaffwf ohx Ähpju ivlepxir, mrn ijs Rvatevss jvcsjk uhvcynyh“.

Hmi QvT mnsljljs wfiuvik fyqmjaju Yincgtmkxyinglzyhkxgzatmkt, cöwbysxij hagre Swbpsnwsvib…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion