Autounfall.Foto: istock

Polizist starb bei Autounfall in Hessen – Gegen Mann wurde wegen Extremismusverdacht ermittelt

Epoch Times7. Mai 2019 Aktualisiert: 7. Mai 2019 11:32

Ein Polizist aus Hessen, der Teil einer rechtsextremen Chatgruppe innerhalb der Polizei gewesen sein soll, ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Die Staatsanwaltschaft Gießen geht aufgrund der Umstände von einem Suizid aus, wie ein Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP sagte. Zuerst hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ darüber berichtet.

Gegen den Mann lief wegen des Extremismusverdachts ein Disziplinarverfahren, sagte ein Sprecher des hessischen Landeskriminalamts AFP. Strafrechtlich wurde nicht gegen ihn ermittelt.

Polizei geht von Suizid aus

Bei dem Unfall am Sonntag fuhr der 36-jährige Beamte im Vogelsbergkreis auf gerader Strecke gegen einen Baum und wurde in seinem Auto eingeklemmt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft Gießen ermittelt, wie sich der Unfall zutrug. Ein Suizid sei wahrscheinlich, weil es „berufliche und private Verwerfungen“ gegeben habe. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion