Interne Dokumente: Warnung vor „abnormalen Reaktionen“ auf Corona-Impfstoffe in China

Von 24. Februar 2021 Aktualisiert: 25. Februar 2021 9:52
China ist berühmt für seine Impfskandale. Interne Behördendokumente lassen nun erahnen, dass es auch in Bezug auf die Corona-Impfstoffe Probleme gibt.

Die Qualität der Impfstoffe aus China bietet schon lange Grund zur Besorgnis. China hat die meisten Impfstoffskandale weltweit zu verzeichnen. Auch der Corona-Impfstoff aus China ist offenbar nicht sicher.

Kürzlich erhielt die chinesischsprachige Epoch Times interne Dokumente von Behörden aus der chinesischen Provinz Guangxi, in denen vor „abnormalen Reaktionen“ auf Corona-Impfstoffe gewarnt wurde.

Ein Dokument wurde im Dezember 2020 vom medizinischen Behandlungsteam des Staatsrates der Kommunistischen Partei Chinas zur Verhütung und Bekämpfung von Epidemien ausgestellt. Auch das Kommandobüro der Epidemiepräventions- und Kontrollarbeit der Provinz Guangxi hat Ende Dezember ein ähnliches Dokument herausgegeben.

In den Dokumenten, die nicht zur Veröffentlichung vorgesehen waren, wurde ausdrücklich von „einer Reihe abnormaler Reaktionen, die nach Impfungen mit im Inland hergestellten Impfstoffen auftreten können“ gewarnt. Die Nebenwirkungen reichen von akuter allergischer Reaktion über Bewusstlosigkeit, Krämpfen, Massenhysterie und sogar akutem Atem- und Herzstillstand.

Es kann laut den Behörden auch zu Fieber, Rötungen und Schwellung, begleitet von Symptomen wie körperliches Unwohlsein, Müdigkeit und Appetitlosigkeit kommen, sowie zu Empfindlichkeit, Verhärtungen, Schwellung der Lymphknoten, Lymphadenitis, Eiterung, Narben und Keloide. Die häufigsten Reaktionen auf die Corona-Impfung sind Rötung, Schmerz und Verhärtungen.

Häufige Symptome sind zudem Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, allgemeines Unwohlsein, Reizbarkeit, Fieber, Schüttelfrost, Katarrh der oberen Atemwege, Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall. Es könnten auch Hautausschlag, Schwellungen der Parotis, Gelenkschmerzen oder Symptome wie Arthritis auftreten.

Schwere Nebenwirkungen werden als „abnormale Reaktionen“ bezeichnet, die sich hauptsächlich auf Reaktionen beziehen, die das Gewebe, die Organe und die Funktionen des Impfempfängers schädigen. Es wird in unspezifische, biologisch spezifische, allergische Reaktionen, neurologische Komplikationen und Reaktionen, die durch Immunschwäche verursacht werden, unterteilt.

Beispielsweise haben biologisch spezifische Reaktionen unterschiedliche klinische Manifestationen. Einige schwerwiegende Reaktionen können lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden. Bei allergischen Reaktionen ist bei schweren Fällen eine rechtzeitige Behandlung erforderlich. Eine unsachgemäße Behandlung kann zum Tod führen.

Zuvor veröffentlichte Tao Lina, ein ehemaliger Immunisierungsexperte der Shanghai Centers for Disease Control and Prevention, die Anweisungen für inländische Corona-Impfstoffe im Internet und stellte fest, dass nach der Impfung bis zu 73 Nebenwirkungen auftreten können. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Fieber, Müdigkeit, Sehverlust, Geschmacksverlust und sogar schwere Harninkontinenz. Tao Lina bezeichnet den Corona-Impfstoff aus China als „den unsichersten Impfstoff der Welt“.

Später entschuldigte sich Tao Lina unter starkem Druck seitens der Kommunistischen Partei Chinas für seine Analyse.

Expertengruppe eingerichtet

Unterdessen wurde Ende Dezember in der Stadt Liuzhou, Guangxi, eine Expertengruppe für medizinische Impfbehandlung und für Untersuchung und Diagnose eingerichtet. Die Gruppe besteht hauptsächlich aus Medizinexperten aus den Bereichen Notaufnahme, Neurologie, Herz-Kreislauf- und zerebrovaskuläre Erkrankungen, schwere Erkrankungen, Atemwege, Immunologie, Pädiatrie, Labor, Infektionskrankheiten, Psychologie, Mikrobiologie, Haut, Krankenpflege und Epidemiologie.

Die Expertengruppe wurde eingerichtet, da es offenbar zu zahlreichen medizinischen Vorfällen bezüglich der Corona-Impfungen gekommen war. Die Stadt veröffentlichte Ende Dezember sogar einen „Notfallplan für Vorfälle in Bezug auf die Impfsicherheit in Liuzhou“.

In dem Dokument wurden die Standards für die Klassifizierung von Sicherheitsvorfällen in besonders wichtige, wichtige, relativ wichtige und allgemeine Sicherheitsvorfälle im Zusammenhang mit Impfstoffen aufgelistet.

Zu einem besonders schwerwiegenden Sicherheitsvorfall in Bezug auf die Impfstoffe gehören:

  1. Dieselbe Impfstoffcharge verursacht in kurzer Zeit mehr als 5 Todesfälle;
  2. derselbe Impfstoff verursacht bei mehr als 20 Menschen im gleichen Gebiet, in einer relativ kurzen Zeit, seltene oder unerwartete unerwünschte Reaktionen. Oder der Impfstoff verursacht, bei mehr als fünf Personen, besonders schwerwiegende unerwünschte Ereignisse – wie eine dauerhafte Behinderung des menschlichen Körpers, eine dauerhafte Schädigung der Organfunktionen oder lebensbedrohliche Zustände;
  3. andere Sicherheitsvorfälle im Zusammenhang mit Impfstoffen, die besonders schädlich sind und soziale Auswirkungen haben.

Die Behörden in Guangxi haben vor einer großangelegten Corona-Impfkampagne den Plan herausgegeben. Ein Experte meinte dazu, ein solcher Plan lässt vermuten, dass die Dunkelziffer von Impfempfängern, die nach Verabreichung eines chinesischen Impfstoffs an „abnormalen Reaktion“ leiden, sehr hoch sein könnte.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion