Hessen: Zahl der Infizierten steigt nach Gottesdienst auf über 100

Epoch Times24. Mai 2020 Aktualisiert: 25. Mai 2020 11:08

Nach dem Gottesdienst einer Baptisten-Kirchengemeinde am 10. Mai in Frankfurt-Rödelheim ist die Zahl der dort Infizierten mit der Wuhan-Lungenseuche (COVID-19)  nun dreistellig. „Stand jetzt haben sich mindestens 107 Personen mit Wohnsitzen in Frankfurt und drei weiteren hessischen Landkreisen infiziert“, sagte Hessens Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) am Sonntag. Am Vortag waren die Behörden noch von rund 40 Fällen ausgegangen.

Die Infizierten leben in Frankfurt, im benachbarten Hanau, im Main-Kinzig-Kreis und im Wetteraukreis. Insgesamt sollen sechs Betroffene in Krankenhäusern sein. Religiöse Versammlungen sind in Hessen seit dem 1. Mai unter Auflagen wieder erlaubt. So müssen der Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten und Desinfektionsspender aufgestellt werden. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN