Wer kennt diese Ganoven? – Phantombild-Fahndung nach Vergewaltigung in Fußgängerzone in Nettetal

Epoch Times17. Februar 2019 Aktualisiert: 17. Februar 2019 12:33
Eine 24-jährige Nettetalerin ist durch drei bislang unbekannte Männer vergewaltigt worden. Die Polizei bittet um Hinweise und veröffentlicht zwei Phantombilder.

Eine 24-jährige Nettetalerin (Kreis Viersen, NRW) soll in der Nacht zum Sonntag nach dem Besuch einer Karnevalsfeier in Leuth in der Breyeller Fußgängerzone vergewaltigt worden sein.

Nach Angaben der 24-jährigen war sie am Samstagabend auf einer Karnevalsveranstaltung in Leuth, die sie bis zum Ende besucht hatte. Von dort begab sie sich in Begleitung zu einer Privatwohnung und fuhr dann in ihrer Karnevalsverkleidung von Leuth aus mit einem Taxi in Richtung Breyell. Das Taxi dürfte sie am Sonntag zwischen 00:30-01:30 Uhr benutzt und am Lambertimarkt in Breyell verlassen haben.

Nach Polizeiangaben drückten sie die junge Frau in eine Seitengasse nahe eines Restaurants. Dort soll es zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Zwei der Männer sollen die Frau dabei festgehalten haben. Nach der Tat soll das Trio in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, vertraute sich die Frau Familienmitgliedern an und erstattete Anzeige.

Zeugenaufruf der Polizei

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter Telefon 02162 / 377 – 0 und fragt:

Wer kennt diese Männer? Wer kann Hinweise geben, wo sie herkommen oder sich häufig aufhalten?“

(Michael Köhler, Polizeisprecher Viersen)

Weiterhin fragt die Kriminalpolizei: Erinnert sich ein Taxifahrer an die Fahrt mit der verkleideten Frau von Leuth nach Breyell? Wer hat die Männer, die sich in der Nähe der dortigen Shisha-Bar aufgehalten haben sollen, vor oder nach der Tat beobachtet? In Hörweite sollen sich zur Tatzeit Passanten aufgehalten haben; wer kann Angaben zu den beschriebenen Tatverdächtigen machen?

Täterbeschreibung:

Täter 1:

Alter: Mitte bis Ende 20
Gestalt: mindestens 1,80 – 1,85 Meter, normale Statur
Aussehen: dunkles Haar, viele akneähnliche Narben im Gesicht, Dreitagebart, Zopf
Bekleidung: dunkel gekleidet
Besonderheiten: sprach unverständlich in fremder Sprache

Täter 2:

Alter: Mitte bis Ende 20
Gestalt: ca. 1,65 Meter, kräftige Statur
Aussehen: Vollbart, auffallend schlechte, dunkle und schief stehende Zähne
Besonderheiten: sprach unverständlich in fremder Sprache

Täter 3:

Zur Person: derzeit keine nähere Beschreibung
Besonderheiten: sprach unverständlich in fremder Sprache

Weitere Vergewaltigung in Nettetal

Erst vor einem Monat kam es in Nettetal zu einer Vergewaltigung. Laut Polizei war die Frau gegen 7.30 Uhr zu Fuß unterwegs, als sich ihr zwei Männer in den Weg stellten. Einer der beiden Männer bedrohte die Frau mit einem Messer, verletzte sie damit jedoch nicht. Die Polizei fahndete nach zwei Männern, die mit osteuropäischem Akzent sprachen. (pol/nmc/sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker