Symbolbild.Foto: istockphoto/KatarzynaBialasiewicz

Pößneck: Versehentlich junge Männer angerempelt – 18-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt und getreten

Epoch Times24. Dezember 2018 Aktualisiert: 24. Dezember 2018 19:41
Sie war nach einer Feier auf dem Nachhauseweg, als sie auf vier junge Männer traf. Versehentlich rempelte die 18-Jährige einen von ihnen an. Dann brach ein Sturm der Gewalt über sie her.

Eine junge Deutsche traf am 20. Dezember auf vier „dem äußeren Anschein nach“ ausländische junge Männer im Alter von etwa 20 Jahren.

An diesem frühen Donnerstagabend war die 18-Jährige von einer Feier kommend auf dem Nachhauseweg. Nach Angaben der Polizei war sie in einem „leicht angetrunkenen Zustand“, als sie am Mittelweg einen der vier jungen Männer versehentlich anrempelte. Daraufhin schlug sie dieser mit der Faust nieder.

Durch die 3 weiteren Täter wurde die am Boden liegende Frau massiv mit den Füßen gegen Kopf und Körper getreten.“

(Polizeibericht)

Wie die Polizei Thüringen weiter berichtet, schlugen und traten die Täter ihr Opfer bis es das Bewusstsein verlor. Als das Mädchen nach etwa 15 Minuten wieder zu sich kam, waren die jungen Männer bereits geflüchtet.

Die Geschädigte erlitt starke Prellungen an Körper und Kopf und musste zwei Tage lang im Krankenhaus behandelt werden.“

(Landespolizeiinspektion Saalfeld)

Die Anzeige der gefährlichen Körperverletzung gegen die gemeinschaftlich handelnden Täter wurde am Abend des 22. Dezember gemacht.

Im Zusammenhang mit der Fahndung nach den bisher unbekannten Tätern bittet die Polizeiinspektion Saale-Orla um Hinweise unter Telefon  03663 / 431 – 0.

(sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion