Österreich: Vollverschleierte Frauen verlassen wegen „Burka-Verbot“ das Land

Epoch Times11. Dezember 2017 Aktualisiert: 11. Dezember 2017 18:56
Seit dem 1. Oktober ist es in Österreich verboten, das Gesicht in der Öffentlichkeit zu verhüllen. Für vollverschleierte muslimische Frauen bedeutet das: Entweder den Gesichtsschleier ablegen oder das Land verlassen. Viele entscheiden sich für die zweite Option.

Seit dem 1. Oktober gibt es das Verhüllungsverbot in Österreich. Seitdem ist es dort nicht mehr erlaubt, das Gesicht in der Öffentlichkeit zu verhüllen. Wer nach einer Ermahnung sein Gesicht weiterhin verdeckt, muss mit einer Strafe von 150 Euro rechnen.

Vollverschleierte Frauen sind vom Verbot besonders betroffen – einige von ihnen haben Österreich deshalb mit ihren Familien verlassen, schreibt die österreichische „Heute“.

Wie das Blatt weiter berichtet, habe die Wiener Polizei seit der Einführung des Gesetzes rund 100 Amtshandlungen durchgeführt – zwei Drittel wegen Burkas oder Nikabs.

Die vollverschleierten Frauen reagierten unterschiedlich auf das Gesetz, meint Elif Öztürk von der „Dokumentationsstelle Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus“: Abnehmen, Isolation oder Auswandern.

So sei eine Familie nach Ägypten ausgewandert, weil die Ablegung des Gesichtsschleiers für sie „nicht in Frage kommt“, heißt es auf der Webseite der „Dokustelle“.

Eine andere Frau sei mit ihren Kindern nach Serbien ausgewandert, da sie in Österreich keinen Nikab mehr tragen konnte.

In einem anderen Fall hätten Eltern ihre Kinder von der Schule abgemeldet, „weil die Mutter mit dem Gesichtsschleier ihr Kind nicht mehr in die Schule bringen kann und der Vater Vollzeit arbeitet“. Die Familie musste deshalb einen privaten Hausunterricht für ihr Kind organisieren.

Wieviele Familien mit Vollverschleierten Österreich bereits verlassen hätten, sei nicht dokumentiert.

(as)

Mehr dazu:

Österreichs Polizei kämpft mit dem Burkaverbot

Polizei Wien weist Verschleierte (22) auf Verhüllungsverbot hin – Antwort: „Das ist mir egal“

Burka-Verbot in Österreich – „Mir egal ich liebe den Islam“: Vollverschleierte attackiert Lehrerin in Wien

Österreich führt Burkaverbot ein: Polizeibeamte am Flughafen Wien sollen es durchsetzen



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion