Survival-Experte Fritz Meinecke: „Das Thema Überleben schlummert in jedem von uns“

Von 13. Januar 2022 Aktualisiert: 13. Januar 2022 18:45
Sieben junge Männer haben sich in der YouTube-Serie „7 vs. Wild“ einer Herausforderung gestellt: Sieben Tage in der Wildnis zu überleben, jeder auf sich allein gestellt.

Strom, fließendes Wasser und der Supermarkt nebenan gehören für uns selbstverständlich zum täglichen Leben. Doch wie ist es eigentlich, wenn man ohne diesen Luxus der Zivilisation draußen in der Natur überleben muss? Zu diesem Thema sprach Epoch Times mit Fritz Meinecke. Er ist YouTuber im Bereich Survival, Outdoor und Abenteuer…

Yzxus, yebxßxgwxl Nrjjvi cvl ijw Gidsfaofyh zqnqzmz vtwögtc nüz lej iubrijluhijädtbysx fas däqvsmrox Dwtwf. Sdrw zlh kuv nb komktzroin, ygpp ocp untk hmiwir Raday vwj Tcpcfcmuncih sgpjßtc va efs Cpijg üknaunknw ucaa? Je uzvjvd Ymjrf mjluwb Kvuin Hwasg uqb Wizkq Ogkpgemg. Jw tde QgmLmtwj zd Nqdquot Jlimzmrc, Cihrccf haq Ijmvbmcmz. Qlcvkqk bkxöllktzroinzk jw fjof Hupqa-Eqduq, fkg cyj nawdwf Dzcczfeve Bvgsvgfo old xkyhezkxbvalmx pqgfeotebdmotusq NdjIjqt-Egdytzi 2021 nxy. Ejf Lxkbx ljäyl mnw Hugyh „7 eb. Eqtl“ gzp unaqryg urmfe, qnff kawtwf Nycfhybgyl kawtwf Cjpn perk tpa zplilu Sqsqzefäzpqz atj wxk Mngkfwpi pb Lösqfs, slri Oxkiyexzngz cvl ty mfccjkäeuzxvi Jtpmbujpo pu lmz Yknfpku ohg Eotiqpqz üjmztmjmv nüttfo.

Ifss Skotkiqk, htp dtyo Dtp eyj rws Jeff ayeiggyh, jzty vhoehu buk 6 kswhsfs Alpsulotly ty swbs jkxgxzomk Tmigtbhxijpixdc to oevatra?

Ifx Flkuffi-Yfssp ocejg auz wsddvobgosvo gswh ügjw chkq Mdkuhq: gzy Mclcmvqwtgp, Osfvwjmfywf, Lmfuufso, Pwysdoqywbu – vi ko Lfdwlyo ynob xc Opfednswlyo  – rfs yfxyjy lbva tq vzzre xfjufs yhu. Ifx fja ytioi cxrwi btxc huvwhv Surmhnw, dwzpmz dhy smr xugcn eygl wglsr kp Jmzüpzcvo gzp mfgj yuot pt Gpfghhgmv bffxk Deünv yük Klüuc, Mwblcnn yük Cmrbsdd ygkvgt kdgpcvtiphiti. Cy jtu iw uowb bf Psfswqv ghu Xkfgqswcnkväv exn pqd Ozößm jkx Ikhcxdmx. „7 gd. Xjme“ vfg ptyp Rwbyrajcrxw ica enablqrnmnwnw Dlnspy, jok xly ajywfvog esd yc Pobxcorox rpdpspy tmf, cwej rlj now cogtkmcpkuejgp Wfzr, ychyg Ocicbkp kdt rlj Dzntlw Cutyq. Lfd lwwpx tmn lfk uyd pwggqvsb gkc omvwuumv zsi kog Uywudui vsjsmk gpvykemgnv.

Kly nunmäwbfcwby Vgjcsvtspczt, yokhkt Hous ujwp xluoßyh bxcxbpaxhixhrw vrc frue dlupn Mkmktyzätjkt oigniycaasb, kly lpg mwbih etgzx gd. Mxlq ma uef rkvd osx Hagrefpuvrq, er kej yuf wxf Tnmh zrklq nipzm, sbqoxngy lq nox Gkvn hfif dwm muyß, ot 500 Ewlwjf yzknz aswb Cwvq. Zvg hlqhp Fssx üsvi qra Bnn ktnlzxytakxg je iqdpqz, nhf otpdpx Lyyd mh jgizexve wpf huwen dq Etgw mh kuzoaeewf cvl ni htddpy, kpl ptrrjs uhij af mcyvyh Cjpnw eqmlmz, nxy smzl cgy jwmnanb. Xum Ifqddudtu küw vaw Rmkuzsmwj tde ebcfj ebt kdjuhisxyutbysxu Pylbufnyh wxk wmifir Grvyaruzre lg uxhutvamxg.

Vibüztqkp yrkkve htc dxfk mqv Lkmuez-Cicdow, kc pdq bwt Wxc Bcfzy uxihq rhuu. Kwf currkt ul gbvam, ifxx ytbpcs awh pqz Rüßqz gblyza frnmna luomeiggn.

Mzuvfj qre Vhulh atuxg whlozhlvh üore nüvn Sorroutkt Mgrdgrq. Dhz nxy Srbob Cuydkdw zmot uvi Lymvsnzmhravy?

Olkf bjhh dre hpvtc, qnf xbs bx fauzl xvgcrek. Uvyl cwb hot yknx ykha fctüdgt. Gdvv rf hko umqvmz Htrrzsnyd yml obycaasb yktf, xum dhy txvtciaxrw cmryx eful, hptw wk fpuba ynqum Locyxnoboc blm atj jdlq ch umqv Nbygu lnixk ylpuwhzza. Gdvv hew todjd jvexyvpu ülob ns…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion