„C/2020 F8 (SWAN)“ (Pfeil) ist bereits der achte Komet, den Amateurastronom Michael Mattiazzo in den SOHO-Daten gefunden hat.Foto: Screenshot/ESA/NASA/SOHO

Neu entdeckter „Schwanen“-Komet bis Ende Mai mit bloßem Auge sichtbar

Von 16. Mai 2020
Mein lieber Schwan: Ende Mai und Anfang Juni können Erdlinge möglicherweise einen Blick auf den neu entdeckten Kometen „SWAN“ werfen. Der Komet ist derzeit kurz vor Sonnenaufgang in der südlichen Hemisphäre schwach sichtbar und ermöglicht Sternenguckern einen seltenen – Teleskop-freien – Blick auf einen Kometen.

Die erste Entdeckung des Kometen erfolgte nicht vom Boden aus, sondern über ein Instrument an Bord der ESA (Europäische Weltraumorganisation) und des Satelliten SOHO (Solar and Heliospheric Observatory) der NASA. Als erster Mensch erblickte Amateurastronom Michael Mattiazzo Komet „SWAN“ Ende April in den Daten des sogenannten Solar Wind Anisotropies (SWAN)-Instruments des SOHO.

Das offiziell als C/2020 F8 (SWAN) klassifizierte Himmelsobjekt fiel Mattiazzo ins Auge, weil es mit etwa 1,3 Tonnen pro Sekunde riesige Wassermengen freisetzt. Da Wasser aus Wasserstoff und Sauerstoff besteht, machte diese Freisetzung den Kometen SWAN für die Instrumente von SOHO sichtbar.

Der achte Schwan

Komet SWAN ist der 3.932. Komet, der mit Daten von SOHO entdeckt wurde. Fast alle der rund 4.000 Entdeckungen beruhen auf Daten aus dem Koronografen von SOHO, einem Instrument, das das helle „Gesicht“ der Sonne mit einer Metallscheibe ausblendet. Dadurch wird die vergleichsweise schwache äußere Atmosphäre, die Korona, sichtbar. SWAN ist bereits der achte Komet, den Mattiazzo seit dem Start von SOHO im Jahr 1995 entdeckt hat.

Der Komet SWAN war der Erde am 13. Mai mit einer Entfernung von etwa 85 Millionen Kilometern am nächsten. Die sonnennächste Annäherung des Kometen SWAN, Perihel genannt, findet am 27. Mai statt.

Obwohl es sehr schwierig sein kann, das Verhalten von Kometen vorherzusagen, die der Sonne so nahe kommen, hoffen die Wissenschaftler, dass der Komet SWAN hell genug bleiben wird, um auf seiner weiteren Reise – bis Ende Mai/Anfang Juni – mit bloßem Auge gesehen zu werden.

(Mit Material der NASA)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion