Schlagwort

Menschenrechte

Beobachter werfen Ungarns Polizei Misshandlung von Migranten vor

Das Anti-Folter-Komitee des Europarats wirft der ungarischen Polizei schwere Misshandlungen von Migranten vor. Mehr»

Pussy-Riot-Mitglied wacht nach Vergiftungserscheinungen wieder auf

Der mit Verdacht auf eine Vergiftung ins Krankenhaus eingelieferte Pussy Riot-Aktivist Pjotr Wersilow ist wieder bei Bewusstsein. Seine Freundin wiederholte den Verdacht, der Regierungskritiker sei... Mehr»

Gericht: Britische massenhafte Internetüberwachung verletzt Menschenrechte

Das britische System zur massenhaften Internet-Überwachung hat die Menschenrechte von Internetnutzern verletzt. Mehr»

Offiziell wegen „technischen Problemen“: Berliner Schaubühne muss Tournee in China abbrechen

Für die Berliner Schauspieler war es eine Überraschung, dass sie mit ihrem kritischen Stück „Ein Volksfeind“ überhaupt in China auftreten durften. Nach einem Eklat in Peking endet die Reise... Mehr»

UN prüft Lage von Flüchtlingen in Österreich – Kurz: Besser Länder kontrollieren, in denen Folter an der Tagesordnung ist

Österreich hat mit Unverständnis auf die Ankündigung der neuen UN-Menschenrechtskommissarin reagiert, die Lage von Flüchtlingen in der Alpenrepublik kontrollieren zu lassen. Mehr»

Gegen Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Gesellschaft für bedrohte Völker feiert 50-jähriges Bestehen

2018 feiert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) ihr 50-jähriges Bestehen. Ein halbes Jahrhundert Einsatz für ethnische und religiöse Minderheiten, Nationalitäten und indigene... Mehr»

Verfolgung von Uiguren in China: Menschenrechtler fordern Sanktionen

Wegen seines harten Vorgehens gegen Uiguren soll sich China vor der Weltgemeinschaft verantworten, fordert Human Rights Watch. Mehr»

Europarat: Spanien muss Migranten auch in Exklaven Asyl ermöglichen

Der Europarat hat Spanien aufgefordert, die Rechte von Asylbewerbern zu achten. Jeder Mensch, der in Spanien ankomme - auch wenn er über Grenzzäune klettere - soll vor Zurückweisung geschützt... Mehr»

Erste Jemen-Gespräche seit Jahren

Seuchen, Hunger, Bomben auf Kinder: Das Desaster im Jemen ist beispiellos. Für das Treffen in Genf erwartet niemand einen Durchbruch. Aber es gibt die Chance auf Fortschritte. Mehr»

Sieben Jahre Haft für Reuters-Journalisten in Myanmar

Trotz Appellen aus aller Welt sind in Myanmar zwei Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Mehr»

Kritik unerwünscht: UN-Menschenrechtsmission verlässt Nicaragua

Nicaraguas Präsidnet Ortega nannte das UN-Hochkommissariat nach einem kritischen UN-Bericht ein "Instrument von Terrorpolitik, Lüge und Niedertracht" und verwies die UN-Menschenrechtsmission des... Mehr»

Angebliche Spionage: Australischer Filmer im kommunistischen Kambodscha zu sechs Jahren Haft verurteilt

Wegen angeblicher Spionage ist ein australischer Dokumentarfilmer in Kambodscha zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden. In Kambodscha geht Ministerpräsident Hun Sen hart gegen Opposition und... Mehr»

USA will IS-Terroristen nach Guantanamo schicken

Die US-Regierung erwägt offenbar, Kämpfer der Terrormiliz IS in das Gefangenenlager Guantanamo zu schicken. In Guantanamo sitzen derzeit 40 Häftlinge ein, früher waren es einmal 780. Mehr»

Amnesty: Nigeria hält tausende Menschen „illegal und willkürlich“ fest

Amnesty International hat Nigeria vorgeworfen, tausende Menschen "illegal und willkürlich" festzuhalten. Viele Familien wüssten gar nicht, ob ihre Angehörigen überhaupt noch am Leben sind, so die... Mehr»

Iranisch-britische Staatsbürgerin Zaghari-Ratcliffe wieder in Haft

Die iranisch-britische Staatsbürgerin Nazanin Zaghari-Ratcliffe ist wieder in Haft. Der dreitägige Freigang ist offenbar nicht verlängert worden.  Mehr»

Amnesty International warnt vor Schreckensszenarien und fordert Verbot von Killerrobotern

Vor einer neuen UN-Verhandlungsrunde zu autonomen Waffensystemen hat Amnesty International ein Verbot von Killerrobotern gefordert. Mehr»

Massenhafte Überwachung: Weitere Verfassungsbeschwerde gegen „Staatstrojaner“ eingereicht

Ein Jahr nach der Legalisierung des Einsatzes sogenannter Staatstrojaner hagelt es Verfassungsbeschwerden. Mehr»

China verweigert BuzzFeed-Journalistin neues Visum

China hat einer Journalistin des US-Portals BuzzFeed die Verlängerung ihres Visums verweigert. Mehr»

Beleidigung des Islam: Weil Frau sich über Moschee-Lärm beschwerte muss sie 1,5 Jahre ins Gefängnis

Weil die Lautsprecher der Moschee in ihrer Nachbarschaft so laut dröhnten, dass eine Buddhistin in Indonesien Ohrenschmerzen bekam, bat sie, die Lautstärke etwas herunterzudrehen. Jetzt wurde sie... Mehr»

Menschenrechtler: Ungarn lässt Asylsuchende in Transitzonen hungern

In Ungarn werden Asylsuchende angeblich durch Nahrungsentzug dazu gedrängt, auf ihren Asylantrag zu verzichten. Mehr»
Werbung ad-infeed3