24-Jähriger stirbt in Brandenburg bei Unfall mit Feuerwerkskörper

Epoch Times1. Januar 2021 Aktualisiert: 1. Januar 2021 12:44

In Brandenburg ist in der Silvesternacht ein 24-jähriger Mann während eines Feuerwerks ums Leben gekommen. Bei dem Unglück in Rietz-Neuendorf bei Frankfurt/Oder explodierte manipulierte Pyrotechnik direkt in seiner Nähe, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Der Mann erlitt demnach schwere Gesichts- und Kopfverletzungen, an denen er noch vor Ort starb.

Der Feuerwerkskörper hatte nach den bisherigen Ermittlungen zunächst nicht gezündet, woraufhin der 24-Jährige sich diesem wieder näherte. In diesem Moment explodierte dieser aber doch noch. Laut der Polizeisprecherin handelte es sich vermutlich um gekaufte Feuerwerkskörper, die manipuliert wurden.

In Schmalkalden in Thüringen verletzte sich ein 24-Jähriger beim Umgang mit Pyrotechnik schwer. Er erlitt nach Polizeiangaben schwere Verletzungen im Gesicht und muss fürchten, sein Augenlicht zu verlieren. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion