Menschengemachter Marsmaulwurf soll Loch in den Roten Planeten hämmern

Im Zuge der Nasa-Marsmission InSight soll ein Marsmaulwurf das tiefste Loch hämmern, das bislang mit menschengemachter Technik auf einem fremden Himmelskörper entstand. Entwickelt wurde die... Mehr»

Astronomen entdecken eiskalte Supererde in unserer kosmischen Nachbarschaft

Mit der neuen Supererde kennen die Astronomen nun vier Planeten in einem Abstand von bis zu zehn Lichtjahren von unserem Sonnensystem - im Umkreis von 15 Lichtjahren sind es sogar 14 - quasi unsere... Mehr»

Krater zeigt: Ein riesiger Meteorit traf einst Grönland

Der Einschlag eines Asteroiden in Nordamerika trug wahrscheinlich maßgeblich zum Aussterben der Dinosaurier bei. Auch Grönland wurde einst von einem Giganten aus dem All getroffen, haben Forscher... Mehr»

Schildkröten-Population am Amazonas erholt sich

Wegen ihres Fleisches und ihrer Eier wurde die Arrauschildkröte erbarmungslos gejagt. Lokale Wildhüter sorgen nun dafür, dass die Tiere ungestört brüten können. Doch der Erfolg steht auf der... Mehr»

Lasersignale an Außerirdische möglich

Ist es möglich, Außerirdische mit Lichtsignalen auf uns aufmerksam zu machen? Technisch gesehen, ja. Ob es gemacht werden sollte, ist eine andere Frage. Mehr»

Zukunftspläne: Alexander Gerst will auch einmal auf dem Mond landen

"Wenn ich die Zeit unterm Christbaum verbringe, dann wahrscheinlich Liegestütze machend", sagte Alexander Gerst und denkt an die Zeit seiner Rückkehr auf die Erde am 20. Dezember 2018. Mehr»

Müllhalden im Meer: Plastik verschandelt norwegische Küste

Norwegen ist für seine Fjorde und seine unberührte Natur bekannt. Doch der Golfstrom treibt immer mehr Plastikmüll an die Küste. Die Anwohner mobilisieren zum Aufräumen. Eine seit Jahrzehnten... Mehr»

Forscher: Ältestes Bild der Welt befindet sich auf Borneo

Australische und indonesische Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass sich die älteste figürliche Darstellung der Welt in einer Höhle auf der indonesischen Insel Borneo befindet. Mehr»

Alle Augen auf „Alice“: Forscher stellen Urknall-Szenario im Teilchenbeschleuniger nach

An der größten Forschungsmaschine der Welt haben viele Physiker in diesen Tagen nur noch Augen für «Alice». Die Abkürzung steht für «A Large Ion Collider Experiment», die Forscher sind damit... Mehr»

West-Nil-Viren haben sich 2018 in Europa stark verbreitet

In diesem Jahr hat das West-Nil-Fieber besonders viele Menschen in Europa krank gemacht oder getötet. In den EU-Staaten gab es nach Angaben der EU bis Ende Oktober über 1460 gemeldete Infektionen. Mehr»

Paläontologen entdecken neue Dinosaurier-Art in Argentinien

Prähistorische Artenvielfalt in Argentinien - Forscher entdecken eine weitere bislang unbekannte Dinosaurier-Art in der Wüste Argentiniens. Der etwa zwölf Meter lange Pflanzenfresser lebte vor... Mehr»

Astronomen beobachten erstmals Materie in der Nähe des „Punkts ohne Wiederkehr“

So nah sind Forscher einem Schwarzen Loch noch nie gekommen: Im Zentrum der Milchstraße haben Astronomen erstmals Materie nahe dem sogenannten "Punkt ohne Wiederkehr" beobachtet - jenem Punkt, an dem... Mehr»

Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

Der Astronaut Alexander Gerst und seine Kollegen auf der ISS kehren wenige Tage vor Weihnachten zur Erde zurück. Mehr»

Wattenmeer: Neuer Rekord beim Nachwuchs der Seehunde

Seehunde und Kegelrobben sind prominente Raubtiere an der Nordseeküste. Die Bestände werden akribisch gezählt, um Veränderungen im Wattenmeer zu verfolgen. Die Zahl der Jungtiere hat einen neuen... Mehr»

Totenkopf-Asteroid nähert sich um Halloween der Erde

Mit viel Fantasie ähnelt der Asteroid einem Totenkopf. Der Erde kommt er noch dazu einige Tage nach Halloween am nächsten. Gefährlich ist der Himmelskörper nicht - und von der Erde aus kaum zu... Mehr»

Nach neun Jahren in Weltraum-Rente – Das Kepler-Teleskop hat keinen Sprit mehr

Neun Jahre im All und dann in den Ruhestand. Das Weltraumteleskop Kepler hat keinen Treibstoff mehr und geht in Rente, teilte die NASA mit. Es soll in einer sicheren Sonnenumlaufbahn bleiben, wird... Mehr»

2400 Jahre: Ältestes intaktes Schiffswrack im Schwarzen Meer entdeckt

Ein Fund der "das Verständnis von der Seefahrt in der Antike verändert": Archäologen haben im Schwarzen Meer ein 2.400 Jahre altes Schiffswrack aus der Antike entdeckt. Das Schiff war äußerst gut... Mehr»

15 Minuten täglich Vorlesen erleichtert später Lesenlernen für Grundschüler

Eine Viertelstunde täglich hilft schon: Eltern, die ihren Kindern täglich vorlesen, erleichtern ihnen deutlich das spätere Lesenlernen - denn das ist kein Kinderspiel. Immerhin fast jeder dritte... Mehr»

Multifunktionale Quantenbits aus Karlsruhe für die Supercomputer der Zukunft

Damit Supercomputer noch schneller werden, wollen Forscher des KIT ihnen das Multitasking beibringen. Mit Quantenbits, die mehr als nur "0" und "1" kennen, könnten viele Rechenprozesse gleichzeitig... Mehr»

3.000 Jahre alte Grabstätte in Peru entdeckt

Schon 2013 fanden Archäologen auf dem 28.000 m² großen Areal ein Grab mit Überresten von fünf Menschen. Die neu entdeckten Funde datieren in eine Zeit lange vor den Inkas und mindestens einer der... Mehr»