Neue Studie: Entwickelte sich der frühe Mensch aus mehreren Populationen innerhalb Afrikas?

Ein Team aus Genetikern, Anthropologen und Archäologen haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass der frühe Mensch aus mehreren Populationen Afrikas entstanden sein könnte. So waren unsere... Mehr»

Vier Millionen Jahre alter Schädel weist verblüffende Ähnlichkeit zu heutigen Menschen auf

1995 erklärten Wissenschaftler den vier Millionen Jahre alten Schädel eines Hominiden für den ältesten Beweis der Menschheitsentwicklung in Südafrika. Nach einem hochauflösenden Scan stellten... Mehr»

Auf der Suche nach der Monster-DNA in Loch Ness

Gibt es das berühmte Monster von Loch Ness oder nicht? Ein neuseeländischer Forscher untersucht die Artenvielfalt des sagenumwobenen Sees und setzt dabei auf DNA-Analysen, "schließt aber... Mehr»

Mäuse und Ratten verfolgen ihre Ziele ähnlich stur wie Menschen

Je mehr Zeit und Energie Menschen für ihre Ziele aufbringen, desto sturer werden sie dabei - Mäuse und Ratten machen das ähnlich. "Je länger sie warteten, desto wahrscheinlicher war es, dass sie... Mehr»

Größtes Radioteleskop der Südhalbkugel eingeweiht

Ein neues Radioteleskop in Südafrika ermöglicht noch schärfere Bilder des Universums. Forscher sprechen von einem Meilenstein der Astronomie. Das Zentrum der Milchstraße rückt näher. Mehr»

Erdbeben beschädigt Azteken-Pyramide und legt bislang unbekannten Tempel frei

Im September 2017 erschütterte eine schweres Erdbeben Mexiko. Zehn Monate nach dem Beben fanden Archäologen nun einen verborgenen Azteken-Tempel in einer zerbrochenen Pyramide. Mehr»

Niedersachsen will Füttern und Fotografieren von Wölfen verbieten

Das Land Niedersachsen will das Füttern und Fotografieren von wildlebenden Wölfen verbieten. Eine entsprechende Verordnung soll offenbar noch in diesem Jahr beschlossen werden. Mehr»

Aus der Kinderstube des Universums: Hellster Quasar leuchtet 13 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt

13,7 Milliarden Jahre alt soll unser Universum sein. Wissenschaftler haben nun eines der ältesten und hellsten Objekte in ihm gefunden. Die Erkenntnisse über Quasar P352-15 könnte uns helfen, mehr... Mehr»

Raumfrachter erreicht ISS erstmals in nur dreieinhalb Stunden

Ein russischer Weltraumfrachter hat erstmals in gut dreieinhalb Stunden Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS gebracht. Es sei noch ein weiterer unbemannter Test mit dem Kurzflug zur ISS... Mehr»

Neue Polarlichter namens „Steve“ stellen Forscher vor Rätsel

"Steve" bringt Forscher in Erklärungsnot. Zwar konnte mithilfe von Satellitenbildern nachgewiesen werden, was "Steve" ist, bisher galt dieses Phänomen jedoch als unsichtbar ... Eine Erklärung gibt... Mehr»

Ein Jahr nach dem Abbruch: Gigantischer Eisberg steckt fest

Vor einem Jahr löste sich in der Westantarktis ein riesiger Eisberg vom Schelfeis, doppelt so groß wie das Saarland. Seitdem ist er noch nicht weit gekommen. Wissenschaftler sind gespannt, was im... Mehr»

Wer haftet, wenn eine „Künstliche Intelligenz“ einen Unfall baut? – Allianz regt Debatte an: KI so gefährlich wie AKW

Die Künstliche Intelligenz hält in immer mehr Bereiche unseres Lebens Einzug. Jedoch warnen zunehmend Kritiker davor, dass mit dieser Technologie Gefahren und auch viele offene juristische Fragen... Mehr»

Himmlische Geburt: Astronomen werden erstmals Zeugen der Geburt eines Planeten

Mithilfe des Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte ist es Forschen erstmals gelungen einen Planeten in seiner Entstehungsphase zu entdecken. Dies soll neue Erkenntnisse bringen, denn... Mehr»

Menschen übernahmen schon früh Zahnarztrolle für Pferde

Die Wiege der Tiermedizin könnte in der heutigen Mongolei liegen. Zumindest haben Forscher nun Hinweise dafür gefunden. Die Belege sind Löcher in uralten Gebissknochen von Pferden. Mehr»

Neuer Kälterekord in der Antarktis gemessen

Minus 98,6 Grad: In der Antarktis wurde die niedrigste auf der Erdoberfläche gemessene Temperatur gemessen. Mehr»

Relikte unseres Sonnensystems: Ein Diamanten-Meteorit und seine verlorene Herkunft

Forscher untersuchten einen Meteoriten, der 2008 im Sudan auf die Erde schlug, und entdeckten außergewöhnlich große Diamant-Kristalle - so groß, dass sie nicht erst beim Aufprall entstanden sein... Mehr»

„Kundschafter“ aus den Tiefen des Weltalls womöglich kein Asteroid

Der Himmelskörper "Oumuamua", der erste in unserem Sonnensystem entdeckte Nomade aus dem interstellaren Raum, ist möglicherweise gar kein Asteroid - sondern ein seltsamer Komet. Darauf deuten neue... Mehr»

Goten-Invasion: Verbrannte Skelette sind die Zeugen eines gewalttätigen Überfalls

Ein Kind und zwei Erwachsene lebten vor 1.700 Jahren in einer alten Stadt im heutigen Bulgarien, bevor sie von einer germanischen Armee erobert wurde. Die Überreste der Toten geben einen Einblick in... Mehr»

Fischfossil im Steinbruch – Forscher entdecken bislang unbekannte Art

Wo heutzutage Oberfranken liegt, gab es vor Millionen Jahr nur Meer - sehr zur Freude der Archäologen und Paläontologen. Bei Grabungen im Steinbruch Wattendorf entdeckten die Forscher nun Fossilien... Mehr»

Sonnencremes können Meerestieren schaden

Ferienzeit ist Badezeit. Sonnencreme eingepackt und auf zum nächsten Strand. Aber Forscher warnen: Die UV-Filter in den Produkten können schädlich für Korallen und andere Tiere sein. Hawaii hat... Mehr»