Kosmische Kollision: Milchstraße und Andromedagalaxie berühren sich bereits

Eine Kollision mit 110 Kilometern pro Sekunde (ca. 400.000 km/h) überlebt vermutlich keiner. Auf der Erde. Im kosmischen Maßstab ist das eher unspektakulär – und wir sind mitten drin, denn der... Mehr»

Prähistorisches Allgäu „keineswegs menschenleer“: Forscher finden Fernhandels-Siedlung in den Alpen

Trotz unwirtlicher Böden und eisigen Wintern war "das prähistorische Allgäu keineswegs menschenleer". Bereits vor 3.000 Jahren etablierte sich der Fernhandel durch die Alpen und es gab – ähnlich... Mehr»

Oumuamua: Weder Asteroid noch Komet – und vielleicht nicht allein

Oumuamua, der intergalaktische "Botschafter", der 2017 an der Erde vorbeiflog und wider Erwarten beschleunigte, ist doch kein Komet. Astronomen von Havard-Smithsonian entfachen damit erneut die... Mehr»

100 kühle Welten in Sonnennähe entdeckt – einige „Braune Zwerge“ kalt genug für Wasser

Mit Hilfe von über 100.000 Freiwilligen haben Astronomen etwa 100 kühle Welten in der Nähe der Sonne entdeckt. Mehrere dieser sogenannten "Braunen Zwerge" gehören mit Temperaturen ähnlich der... Mehr»

Nasa beobachtet Asteroid so nah wie noch nie beim Vorbeiflug an der Erde

Das war knapp - zumindest für kosmische Standards. So nah wie nie zuvor hat die US-Raumfahrtbehörde NASA einen Asteroiden bei seinem Vorbeiflug an der Erde beobachtet. Mehr»

Studie: Wer lächelt, dem lächelt die Welt zurück

Wenn Sie lächeln, lächelt wirklich die ganze Welt mit Ihnen – selbst wenn es ein erzwungenes Lächeln ist. Forscher der Universität von Südaustralien sehen darin die Bestätigung, dass, wenn... Mehr»

7.800 km: Größter Asteroiden-Krater im Sonnensystem entdeckt

Das Sonnensystem hat eine bewegte Vergangenheit. So deuten Spuren auf dem Jupitermond Ganymed auf eine gewaltige Kollision hin. Mit 7.800 Kilometern Durchmesser ist der vermutlich größte bislang... Mehr»

Platon hatte recht: Die Erde ist – mehr oder weniger – ein Würfel

Der antike Philosoph Platon vermutete, dass sich das Universum aus bestimmten Elementen und geometrischen Formen zusammensetzt. Zur Erde gehörte der Würfel. Ungarische Forscher fanden heraus: Platon... Mehr»

40 Jahre Zauberwürfel – Eine Kultlegende feiert in Deutschland Geburtstag

Ursprünglich als Übung für dreidimensionales Denken erfunden, kam der Zauberwürfel vor 40 Jahren erstmals nach Deutschland. Von Kult oder Weltmeisterschaften war der Rubik's Cube damals weit... Mehr»

Pinguin-Guano macht Forscher high – Studie weist „hohe Mengen“ Lachgas nach

In einer neuen Studie haben Forscher der Universität Kopenhagen nachgewiesen, dass Pinguine in der Antarktis über ihren Kot große Mengen Lachgas abgeben. So viel, dass die Forscher „verrückt“... Mehr»

Süß und bitter – Kaffee verändert den Geschmackssinn

Kaffee und dunkle Schokolade passen perfekt zusammen? Ja – das ist wissenschaftlich belegt. Forscher der Universität Aarhus bewiesen, dass süßes Essen noch süßer schmeckt, wenn Sie Kaffee... Mehr»

Studie: Mahagoni-Stammbaum reicht bis in Blütezeit der Dinosaurier zurück

Mahagoni-Fossilien verraten Wissenschaftlern, wo einst tropische Wälder standen. Bis vor Kurzem war Paläobotanikern nur bekannt, dass die Wurzeln der Mahagoni-Familie bis ins Paläozän (vor etwa 60... Mehr»

Löwen in Westafrika halten sich nicht an die Grenzen ihrer Schutzgebiete

Die vom Aussterben bedrohten Löwen in Westafrika leben vermehrt in Schutzgebieten. Doch sie wandern zunehmend in die privat verwalteten Jagdgebiete der Umgebung ab - dort sind die Lebensbedingungen... Mehr»

Heute schon Frischluft geschnuppert? Verbundenheit mit der Natur fördert die Gesundheit

Die früheren Generationen verbrachten einen Großteil ihrer Kindheit im Freien – jeder Gang an die frische Luft fördert Ihre Gesundheit. Mit den folgenden einfachen Tipps der Autorin und... Mehr»

Mit Klebeband zur Herkunftsbestimmung von zinnoberfarbenen Artefakten

Zinnober wurde in der Antike häufig zur Gestaltung von wertvollen Artefakten verwendet. Nun haben Forscher eine zerstörungsfreie Methode entwickelt, um die Herkunft des Minerals zu bestimmen. Mehr»

Staubiger Orion: Fieber messen beim Beteigeuze in 650 Lichtjahren Entfernung

Beteigeuze ist der hellste Stern im Sternbild Orion, doch zuletzt schwächelte er deutlich. Die sinkende Helligkeit heizte Spekulationen an, der Stern könne bald explodieren. Eine neue Studie gibt... Mehr»

Mars: Organische Moleküle deuten auf frühes Leben hin – Neuer Rover „Perseverance“ soll es beweisen

Vom Mars-Rover "Curiosity" entdeckte organische Moleküle deuten auf früheres Leben auf dem Mars hin. Als endgültigen Beweis müsse man Menschen hinschicken, die durch ein Mikroskop schauen und eine... Mehr»

Studie: Verbundenheit zur Natur macht Kinder glücklicher

Was viele (Groß-) Mütter schon immer wussten, haben Forscher jetzt offiziell bestätigt: Kinder, die eine Verbindung zur Natur haben, sind glücklicher. Außerdem fanden sie heraus, dass eine... Mehr»

Zwei Rekorde und eine Rettungsmission am Nordpol

Schwierige Eisbedingungen am Nordpol hatten eine rekordverdächtige Versorgungsmission zum deutschen Forschungsschiff "Polarstern" gefährdet. Nun hat ein russischer Eisbrecher an derselben Eisscholle... Mehr»

Mars-Mission: Seismische Aktivität und Magnetfeld viel stärker als erwartet

Erstmals seid Beginn der "InSight"-Mission verraten Marsbeben etwas über das Innere des roten Planeten. Die NASA spricht von einem "überraschenden Jahr" und bezeichnet Mars als einen Planeten, der... Mehr»