Die Übermacht der „Innen“ tut der deutschen Sprache nicht gut

Um die Qual der Sprachverhunzung körperlich zu spüren, empfehle ich, die beiden ersten Absätze einmal laut zu lesen. Eine satirische Betrachtung. Mehr»

Vera Lengsfeld: Das Nazi-Klima macht, was es will

„Winter mit starkem Frost und viel Schnee, wie vor zwanzig Jahren, wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.“ Diese Einschätzung ist wohl überholt, stellt die ehemalige DDR-Bügerrechtlerin... Mehr»

Siegfried in Bayreuth – Eine Satire mit tieferer Bedeutung

Über kulturelle Barbaren, die keinen Zugang zum göttlichen Funken der Schönheit haben, uns deshalb hassen und daher zu zerstören suchen, was ihnen versagt ist. Ein Essay von Manfred von Pentz Mehr»

Von Nieten, Narren und Nöten – Der etwas andere Jahresrückblick

Das Jahr 2018 hat dem ohnehin schon etwas wunderlichen Planeten Erde arg zugesetzt. Nahezu nichts als Irrungen und Wirrungen. Doch die Auguren sehen schlicht keine Besserung im „anno nuovo“. Mehr»

Axel Retz: Zirkus Sarrazin – Vorhang auf zur dritten Aufführung!

Gastautor Axel Retz rettet sich in seinem letzten Newsletter in diesem Jahr in "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" bei der Beschreibung unserer real existierenden Politikszenerie. Als... Mehr»

Der größte Raub aller Zeiten

Ich heiße Fritz Wilhelm Spitz! Erlauben Sie mir, mich vorzustellen. Ich bin ein Unterstaatssekretär zweiter Klasse in der Deutschen Bundesbank. Welche, wie allgemein angenommen wird, in der Tat dem... Mehr»