Frauen-Mord in Idstein: Nachbarn beobachteten tödliche Messer-Attacke des afghanischen Ehemanns

Epoch Times25. Dezember 2019 Aktualisiert: 27. Dezember 2019 20:50
Ein Frauen-Mord erschüttert Idstein. Bei einem Treffen mit seiner getrennt lebenden Ehefrau rastete Ghafur M. völlig aus. Er packte ein Messer und attackierte die 26-jährige Altenpflegerin. Nachbarn mussten das Verbrechen hilflos mit ansehen.

Idstein, Rheingau-Taunus-Kreis, 25. Dezember, nachmittags: Wie das Polizeipräsidium Westhessen meldet, kam es gegen 15 Uhr auf der Grunerstraße zu einem Streit zwischen zwei afghanischen Eheleuten. Eine Anwohnerin wählte den Notruf und informierte die Polizei über die Auseinandersetzung zwischen dem Mann und der Frau, bei der auch ein Messer im Spiel war.

Trennung, Streit und letztes Treffen

Nach Angaben der „Bild“ hatte sich das Paar im November getrennt. Die 26-jährige Altenpflegerin Maryam zog mit dem gemeinsamen Sohn Hussein (3) zu ihrem neuen Freund, Ali N. (24). Ihr Ehemann, Ghafur M. (31) galt zuvor als fürsorglicher Vater und netter und ruhiger Nachbar, so das Blatt. Doch an diesem Weihnachtstag sollte der Afghane eine schreckliche Tat begehen.

Der neue Freund gab an, dass Ghafur seine Frau am Vormittag angerufen habe und den gemeinsamen Sohn sehen wollte. Bisher seien die Treffen gut gegangen. Als Maryam bei ihrem Noch-Ehemann erschien, kam es diesmal jedoch rasch zum Streit.

Ein schreckliches Verbrechen

Die alarmierten Einsatzkräfte eilten zum angegebenen Ort, fanden dort zunächst nichts Ungewöhnliches vor.

Bei der Absuche der Umgebung wurde die 26-Jährige einige Meter entfernt in der Grunerstraße leblos im Innenhof eines Wohnhauses liegend aufgefunden. Sie hatte tödliche Verletzungen erlitten.“

(Polizeipräsidium Westhessen)

Ein Nachbar konnte das Geschehen auf der Straße beobachten. Er schilderte der „Bild“ die grausame Tat:

Wir haben aus dem Fenster gesehen, wie er auf ihr saß, sie an den Haaren hochgerissen hat, ihr die Kehle durchschneiden wollte.“

(Augenzeuge)

Mehrere Anwohner konnten schließlich den Afghanen vor weiteren Übergriffen abhalten, während sich die 26-Jährige noch rund 100 Meter in den Innenhof eines Hauses schleppte und verstarb. „Sie war barfuß, lag zwischen Auto und Garagenwand, das Gesicht war komplett zerschnitten“ erinnerte sich ein Nachbar an die schreckliche Situation.

Festnahme des Täters

Gegen 15.30 Uhr konnte der dringend tatverdächtige Ehemann an seiner Wohnadresse an der Grunerstraße festgenommen werden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, fanden die Ermittler in einem Busch nahe dem Tatort.

Ghafur M. wurde am Donnerstag, 26. Dezember, einem Haftrichter vorgeführt, wegen Mordverdachts, und in Untersuchungshaft gebracht. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Seit 300 Jahren und mehr wird die traditionelle Gesellschaftsordnung angegriffen und eine kriminelle Herrschaft des Pöbels etabliert. Wer steckt dahinter? Das „Gespenst des Kommunismus“, wie Marx es nannte. Einfach ausgedrückt besteht es aus Hass und bezieht seine Energie aus dem Hass, der im menschlichen Herzen aufsteigt. Aus Gier, Bosheit und Dunkelheit der Menschen.

Junge Menschen werden äußerst listenreich von westlichen kommunistischen Parteien und ihren Gruppen angestachelt, um eine Atmosphäre des Chaos zu erschaffen. Sie nehmen an Überfällen, Vandalismus, Raub, Brandstiftung, Bombenanschlägen und Attentaten teil.

Kampf, Gewalt und Hass sind ein wichtiger Bestandteil der kommunistischen Politik. Während der Kommunismus Hass und Spaltung unter den Menschen schürt, korrumpiert er die menschliche Moral. Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem dieser Kampf geführt wird.

Links- und Rechtsextremismus, Antifa, Radikale, Terrorismus und Co werden im Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ in verschiedenen Kapiteln untersucht. Beispielsweise in Kapitel 5: „Den Westen unterwandern“, Kapitel 8: „Wie der Kommunismus Chaos in der Politik verursacht“ und Kapitel 15: „Von Marx bis Qutb - die kommunistischen Wurzeln des Terrorismus“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]