Das Logo der Deutschen Bahn auf einem ICE.Foto: Silas Stein/dpa

ICE bei Tempo 200 mit Steinen beworfen – Fenster hielten

Epoch Times11. November 2019 Aktualisiert: 11. November 2019 7:29

Unbekannte haben einen ICE der Deutschen Bahn auf der Fahrt von Hamburg nach Hannover vermutlich mit Steinen beworfen und zwei Seitenscheiben eines Waggons beschädigt.

Die Scheiben splitterten bei einem Tempo von 200 Kilometern pro Stunde, wurden aber nicht durchschlagen, wie die Bundespolizei mitteilte.

Die Fahrgäste erschreckten sich, verletzt wurde niemand.

Nach dem Zwischenfall am Samstagnachmittag mussten die rund 350 Fahrgäste in Uelzen aussteigen und fuhren mit nachfolgenden Zügen weiter. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion