Symbolfoto KindesmissbrauchFoto: iStock

Prozess wegen 180-fachen Kindesmissbrauchs in Baden-Baden begonnen

Epoch Times21. April 2021

Vor dem Landgericht Baden-Baden hat am Mittwoch (21. April) ein Prozess gegen einen 64-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs in 180 Fällen begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, zwischen 2005 und 2019 auf seinem Anwesen in Bühl mehrere Mädchen aus der Nachbarschaft sowie Freundinnen seiner Enkelinnen sexuell zum Teil schwer missbraucht zu haben. Die Taten wurden erst bekannt geworden, als sich eine der mutmaßlichen Betroffenen im Januar 2020 bei der Polizei meldete.

Der Angeklagte wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft, weil Ermittlungsrichter und Staatsanwaltschaft davon ausgingen, dass er weitere Straftaten gleicher Art begehen könnte. Für den Prozess wurde zunächst ein weiterer Verhandlungstermin am Freitag angesetzt. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion