Straelen: Frontalzusammenstoß an Weihnachten – Zwei Tote, vier Schwerverletzte

Epoch Times26. Dezember 2020 Aktualisiert: 26. Dezember 2020 14:42

Am 1. Weihnachtsfeiertag kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in Straelen, im Landkreis Kleve (NRW). Nach Angaben der Polizei fuhr gegen 17.00 Uhr ein 41-jähriger Audi-Fahrer aus Brüggen auf der Leuther Landstraße (B 221) in Straelen-Herongen aus bisher nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr.

Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem Skoda. Von den fünf Insassen überlebten ein 75-jähriger Krefelder und eine 47-jährige Frau aus Viersen nicht. Der Fahrer (50) und ein 8-jähriges Kind, beide aus Viersen, sowie eine 41-Jährige aus Krefeld, wurden schwer verletzt. Auch der den Unfall verursachende Audi-Fahrer wurde schwer verletzt.

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt, die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt.“

(Polizeibericht)

Alle Unfallbeteiligten sowie deren Angehörige werden derzeit vom polizeilichen Opferschutz betreut.

Die Unfallstelle konnte erst ab 21.00 Uhr wieder freigegeben werden. (sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion