Sonderdruck zum Coronavirus: unzensierte Informationen, exklusives Interview, Hintergründe und Fakten

Epoch Times15. Februar 2020 Aktualisiert: 16. März 2020 12:03
Der Epoch Times Sonderdruck zum Coronavirus: Was passiert wirklich in China? Wie gut ist Europa auf das Coronavirus vorbereitet? Welche Folgen hat das für die Wirtschaft? Wie können Sie sich schützen – gesundheitlich und rechtlich? Jetzt online bestellen.

Menschenleere Straßen, überfüllte Krankenhäuser und Krematorien, die unter Volllast versuchen, die zahllosen Opfer der Lungen-Seuche ihrem letzten Weg zuzuführen. Das Schweigen und Vertuschen der Kommunistischen Partei begünstigte noch den Ausbruch des Coronavirus, wie erstmals aus Wuhan gemeldet.

Uninformiert und damit ohne Chance auf Vorsorge bereiteten sich die Bürger auf das bevorstehende Neujahrsfest vor, als plötzlich die Stadt abgeriegelt wurde. Doch es war längst zu spät.

Millionen von Menschen aus Wuhan waren bereits in alle Teile Chinas und in die ganze Welt unterwegs – geschäftlich oder einfach nur in den Urlaub. Oder auf dem Weg zu ihren Familien, um das Neujahrsfest zu feiern. Unter ihnen befanden sich sehr wahrscheinlich zahllose „Super-Verbreiter“ – symptomlos und doch hochinfektiös, Träger der unsichtbaren Bedrohung, für die es bisher kein Heilmittel gibt.

Woher „SARS-CoV-2“ kommt, ist derzeit schwer ergründbar: Vielleicht hatte er seinen Ursprung in von Fledermäusen bewohnten dunklen Höhlen tief in China. Doch seinen letzten Schliff könnte er in einem chinesischen Biowaffen-Labor erhalten haben. Es gibt Gründe, dies in Betracht zu ziehen. Manche nennen das „Verschwörung“ – ebenso wie auch die Zahlen, die von den offiziellen aus Peking abweichen.

Daten, Bilder, Videos, Schicksale: Es wird immer schwieriger, authentische Informationen aus China zu bekommen. Die Epoch Times ist in Kontakt mit Quellen in China und berichtet, ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten und Interessen nehmen zu müssen, denn: Desinformation und Beschwichtigung können im Fall des Coronavirus ungeahnte Folgen haben. Dies dient auch dem Schutz unserer Leser, ihrer Familien und Freunde.

Aktuell hat das kommunistische Regime in Peking im eigenen Überlebenskampf die Order erlassen, die industrielle Produktion wieder zu starten. Doch wer weiß schon, dass „SARS-CoV-2“ nach dem heutigen Stand der Forschung bis zu neun Tage auf Oberflächen überleben kann? „Made in China“ könnte sich bald schon als billige, aber gefährliche Falle herausstellen.

Das Coronavirus in China: unzensierte Informationen, exklusives Interview, undercover Recherche, Hintergründe und Fakten

Mit dem 36-seitigen Epoch Times Sonderdruck zum Coronavirus können Sie sich gründlich über das Thema Coronavirus informieren: Was passiert wirklich in China? Wie gut ist Europa auf das Coronavirus vorbereitet? Welche Folgen hat das für die Wirtschaft? Wie können Sie sich schützen – gesundheitlich und rechtlich?

Jetzt bestellen!



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion