Studie: Gewissensgefangene in China durch Organraub getötet

Von 11. April 2022

In den letzten zehn Jahren wurde die Kommunistische Partei Chinas wiederholt beschuldigt, Falun Gong-Praktizierende – und andere Gewissensgefangene – wegen ihrer Organe zu töten. Im Laufe der Zeit wurden dazu zahlreiche Beweise vorgelegt. 

Auf dieser Liste von Beweisen kann nun eine neue Studie aus den USA hinzugefügt werden. Die Forschungsarbeit wurde in einer der führenden medizinischen US-Fachzeitschriften veröffentlicht. Hier sind die Einzelheiten.

Eine am Montag im „American Journal of Transplantation“ veröffentlichte Studie enthält stichhaltige Beweise, die belegen, dass Ärzte in China noch lebenden Menschen Organe zu Transplantationszwecken entnehmen – und die Opfer dabei getötet werden.

Laut der Studie untersuchten die Autoren Tausende von chinesischen medizinischen Veröffentlichungen, die von Transplantationschirurgen zum Thema Herz- und Lungenentnahme verfasst wurden.

An dieser Stelle wird ein Video von Youtube angezeigt. Bitte akzeptieren Sie mit einem Klick auf den folgenden Button die Marketing-Cookies, um das Video anzusehen.

Dabei fanden die Wissenschaftler 71 – zwischen 1980 und 2015 – veröffentlichte Arbeiten, in denen chinesische Ärzte beschreiben, wie sie Menschen Organe entnommen haben, ohne den Hirntod des Spenders – mittels eines speziellen Tests – überprüft zu haben.

In dem Bericht heißt es, die Feststellung des Hirntods sei eine Standardanforderung, bevor einem Spender Organe entnommen werden. Was in diesen Fällen aber nicht geschehen ist.

Zudem wird in der Studie festgestellt, dass chinesische Ärzte nach dem Jahr 2015 keine derartigen Berichte mehr veröffentlichten.

Darüber hinaus wurden in der Forschungsarbeit weitere Unregelmäßigkeiten festgestellt, die darauf hindeuten, dass die Spender während des gesamten chirurgischen Eingriffs noch am Leben waren.

Ein Mitautor der Studie, Dr. Jacob Lavee, sagte: „Diese Ärzte haben selbst zugegeben, dass sie der Organbeschaffung Vorrang vor der Einhaltung des grundlegendsten ärztlichen Eids – [nämlich] zuerst keinen Schaden anzurichten – einräumten.“

Der Bericht verweist auch auf die ungewöhnlich kurzen Wartezeiten für Organe in China. Dies gilt als weiteres Indiz dafür, dass die Organe von lebenden Opfern entnommen werden könnten.

Die Studie stützt sich auf Untersuchungen von verschiedenen Gruppen wie dem China Tribunal – einem unabhängigen Gericht in London, das 2019 feststellte, dass Peking gewaltsam Organe von Gewissensgefangenen entnimmt.

Das Tribunal stellte fest, dass „Falun Gong-Praktizierende eine – und wahrscheinlich die Hauptquelle – für den Organraub waren.“ Auch uigurische Muslime wurden als Opfer dieser Praxis identifiziert.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Die KP China ist keine politische Partei oder Regierung im normalen Sinne. Sie repräsentiert nicht das chinesische Volk, sondern das kommunistische Gespenst. Sich mit der Kommunistischen Partei Chinas zu identifizieren und ihr die Hand zu reichen, bedeutet, sich mit dem Teufel zu identifizieren.

China und die Welt stehen an einem Scheideweg. Für das chinesische Volk kann von dieser Partei, die unzählige Blutschulden hat, keine wirklichen Reformen erwartet werden. Das Land wird nur dann besser dran sein, wenn es frei von der Partei ist. Das Ende der Herrschaft der KP Chinas bedeutet allerdings nicht gleichzeitig das Ende des chinesischen Volkes.

Tatsächlich ist die KP Chinas der Feind der gesamten Menschheit. Den Ambitionen dieser Partei zu widerstehen, bedeutet, die menschliche Zivilisation und die Zukunft zu retten. Im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ geht es um Chinas Griff nach der Weltherrschaft. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Shop

„Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive und analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion