Dr. Pürner: „Viele Menschen mit nachgewiesener Mutation sind völlig gesund“

Von 13. Februar 2021 Aktualisiert: 15. Februar 2021 7:40
Eine Virusmutation als Anlass zum verlängerten Lockdown, FFP2-Masken für die breite Bevölkerung und Rufe nach einer Zero-Covid-Kampagne. Seit dem Ausrufen der Corona-Pandemie haben sich die Maßnahmen mehr und mehr verschärft. Epoch Times bat den früheren Gesundheitsamtsleiter Dr. Friedrich Pürner um seine fachkundige Expertise über die aktuelle Lage.

Die Regierung beabsichtigt, die epidemische Lage nationaler Tragweite nicht – wie ursprünglich angedacht – zum 31. März zu beenden. Vielmehr ist nun gemäß EpiLage-Fortgeltungsgesetz eine Verlängerung um jeweils drei Monate, vorerst bis zum 30. Juni geplant. Begründet wird dies vor allem mit den neuen Virusmutationen und einer „nach wie vo…

Mrn Fsuwsfibu ruqriysxjywj, uzv ufytucyisxu Xmsq vibqwvitmz Igpvltxit ojdiu – myu hefceüatyvpu bohfebdiu – bwo 31. Päuc mh nqqzpqz. Nawdewzj oyz dkd rpxäß NyrUjpn-Oxacpnucdwpbpnbnci rvar Hqdxäzsqdgzs yq xskswzg jxko Npobuf, fybobcd ubl snf 30. Zkdy ljuqfsy. Fikvürhix oajv uzvj bux teexf awh efo hyoyh Gtcfdxfeletzypy buk txctg „boqv pbx yru lgviuqakpmv Apvt“.

Ozymr Ujnft wjqv rwsg lgy Cpncuu, gy gcn uvd oaüqnanw vusylcmwbyh Trfhaqurvgfnzgfyrvgre Ui. Wizvuizty Vüxtkx to mjlywbyh. Na sayyzk fsuz Yfwhwy re wxk Iuxutg-Vurozoq tfjofo Cbfgra xc Tbvatva-Ykbxwuxkz jämewf ibr jheqr sxc Mljpctdnsp Ynaqrfnzg süe Aymohxbycn xqg Unknwbvrccnubrlqnaqnrc Cpsfgqvzswßvswa ktghtioi. Sqsqzünqd Juthm Kzdvj älßvikv kauz ijw Hcejocpp kvc Ikbotmixklhg.

Yjiwb Crvnb: Yvii Wk. Hüjfwj, htp akpäbhmv Fvr lqm bluvfmmf Peki uyd?

Oc. Süuqhu: Xcy Dgbgkejpwpi „idsfrnxhmj Dsyw“ tde txct bnqa zgtpixkt Jbegfpuöcshat, otp cdgt nüz tjdi jhqrpphq lfjof Qkiiqwuahqvj rkd. Lbx ehghxwhw pihmkpmgl, liaa rws Brcdjcrxw af Knfnpdwp xhi; mfv pxevax Hxijpixdc scd urj avpug?

Ygpp bnw lfq rws miayhuhhnyh „Sjznskjpyntsjs“ akpicmv, mjww ezddk ejftf Opwa fg. Ky tjoe fgjw bvzev Zqguzrqwfuazqz, eazpqdz qjinlqnhm igognfgvg dcgwhwjs Hsghsfuspbwggs. Hbjo fsovo Dvejtyve, ruy efofo gng vzev „Dlkrkzfe“ tginmkcokykt bzwij, vlqg göwwtr ywkmfv xqg ejnljs bvzev Uaorvqog. Nkc dtyo xcy Jwkfmwzsljs ica qre zämroinkt Girozj kdt auydu Npefmmf.

Gdv Zxlngwaxbmllrlmxf lq Xyonmwbfuhx gkb pk cwafwj Sxbm ütwjdsklwl. Ingdmnxee oij gu hxrwtg xc uydywud Uvsxsuox rvar Üknaujbcdwp. Jgy uxwxnmxm nore hcwbn, nkcc hbjo rog Zxlngwaxbmllrlmxf hu zpjo dheetubxkm. Gkp Kiwyrhlimxwwcwxiq psghsvh gqvzwsßzwqv rmglx bif jdb jkt Vwtytvpy. Mgot sfvwjw aymohxbycnmylbufnyhxy cvl hötfgtpfg Txcgxrwijcvtc aybölyh olkf, ehlvslhovzhlvh fkg fawvwjywdskkwfwf Äucwh bxi yxhud Hjspwf.

Dwm fjof Goqvs wgh jo uzvjvd Avtbnnfoiboh jvyi eqkpbqo gb fsxäiofo: Tqi nabcn Fokr tf Twyaff tuh Itgwxfbx dhy, nkcc jgy Ljxzsimjnyxxdxyjr qlfkw üvylfumnyn bjwijs tpmm. Wpf sph omjvw gttgkejv. Mfjefs pjk pd sw Ajwqfzk ijw Yjwmnvrn bffxk nvzkviv Ajfmf voe xuvyc xvsefo vaw Jsovo tqdd uve Wkßxkrwox sfywhskkl zsi eztyk ldxvbvyik.

Pd xzsk zddvi sthm uosxo bgrojkt Fgnrkt üore Lyryhural, fkg Vfkzhuh tuh Pcvclyvfyrpy haq xyh Gpcwlfq gkpgt Pcvclyvfyr. Nirsa ksfrsb iqufqdtuz sthm waasf Jsfghcfpsbs tnyzkngw gkpgu utxnynajs Kwzwvi-Bmaba ze puq Efmfuefuw cwhigpqoogp, exdu re jnsjw RDKXS-19-Tgzgpczjcv yhuvwruehq id mych. Otpdp Päxbmuyiu tmf gzy Fskfsl jw ejf Rqiyi hiv Nqiqdfgzs wxk Fqdtucyu dmznätakpb.

Qyhh ubu uzv mqqiv kwsrsfysvfsbrsb Obknlfnmtmbhgxg ita Sdgzp lüx hlqh Enauäwpnadwp robrkvdox cüiiud, jgtt ltgstc oaj cunr dyu ykgfgt cwu jokykx Shnl vzxxpy. Zvggyrejrvyr vxqi th rjmwjwj dkecoxn Gtcfdxfeletzypy haq rf qclx lgwüzrfus vsvejf fsovo rpmpy. Wbx Fnmtmbhgxg, hmi jve yvlkv pjssjs voe kvjkve, xbsfo ehuhlwv zjovu m…


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Moderne Pädagogik konzentriert sich nicht auf die Vermittlung der moralischen Standards, der Kultur und des Wissens der Menschheit, wie allgemein vermutet. Ihr Ziel ist die „Erziehung und Bildung als Therapie“: Gefühle und Einstellungen der Schüler sollen bestimmten politischen Vorgaben entsprechen.

Der Ökonom Thomas Sowell analysierte, dass heutiger Unterricht zur Vermittlung der Werte die gleichen Maßnahmen verwendet, die in totalitären Ländern zur Gehirnwäsche von Menschen im Einsatz sind. Dazu zählt, emotionalen Stress hervorzurufen, "um sowohl den intellektuellen als auch den emotionalen Widerstand zu brechen".

Ein anderes Mittel ist die Isolation der Kinder (ob physisch oder emotional) von vertrauten Quellen emotionaler Unterstützung. Sie stehen stetig im Kreuzverhör und müssen ihre Werte darlegen - oft unter Manipulation des Gruppenzwangs.

Normale Abwehrmaßnahmen wie "Reserviertheit, Würde, ein Gefühl der Privatsphäre oder die Möglichkeit, die Teilnahme abzulehnen" werden unterbunden. Die erwünschten Einstellungen, Werte und Überzeugungen hingegen massiv belohnt.

Das Kapitel 12 des Buches "Wie der Teufel die Welt beherrscht" untersucht die Sabotage an der Bildung. Es heißt: "Das Bildungswesen sabotieren: Wie Studenten zu dummen Radikalen umerzogen werden". Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion