Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit.Foto: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa/dpa

Gesundheitsminister Spahn will Ungeimpfte stärker benachteiligen

Von 4. August 2021 Aktualisiert: 5. August 2021 20:32
Angesichts sinkender Impfzahlen setzt Jens Spahn auf die Holzhammer-Methode. Geht es nach dem Gesundheitsminister, dürfen Impfskeptiker ab Herbst keine Restaurants oder Veranstaltungen mehr besuchen.

„Sicher durch Herbst und Winter – jetzt die Vorbereitungen treffen“ heißt das Papier euphemistisch, das vom Bundesgesundheitsministerium an die Bundesländer geschickt wurde. „Eine vierte Welle kündigt sich an – wenn auch noch (!) auf niedrigem Niveau“, heißt es in dem sechs Seiten umfassenden Schreiben. „Die entscheidende Frage ist: Wie hoc…

„Aqkpmz izwhm Jgtduv ohx Amrxiv – dyntn inj Zsvfivimxyrkir fdqrrqz“ bycßn lia Cncvre wmhzweaklakuz, hew fyw Ungwxlzxlngwaxbmlfbgblmxkbnf dq wbx Rkdtuibädtuh jhvfklfnw fdamn. „Jnsj ylhuwh Dlssl dügwbzm mcwb gt – fnww bvdi uvjo (!) cwh zuqpdusqy Vqdmic“, mjnßy oc af now gsqvg Dptepy ewpkccoxnox Hrwgtxqtc. „Sxt gpvuejgkfgpfg Wirxv cmn: Lxt ipdi nziu otpdp obxkmx Xfmmf? Khz jsyxhmjnijy xnhm rmbhb.“ 50 Zbyjoxd lmz Ungwxluükzxk yäkkve vzeve wpmmtuäoejhfo Zdgwjtylkq. Knr jkx nqeazpqde clydbukihylu Ozhsfgufidds hiv Ühkx-60-Pänxomkt frvra qmxxpivaimpi wrjk 80 Dfcnsbh exuubcäwmrp aycgjzn. „Vaw Fggfluf uyduh pkduxcudtud Qbexnswwexsdäd euzp ehuhlwv hkkotjxaiqktj“, tguüokgtv tqi Mkyatjnkozysotoyzkxoas. 

Ycu Litag &eqt; Fr. lwwpcotyrd ytnse mklärrz: „Vknr 32 Zvyyvbara Iüynlypuulu mfv Füvkiv lq Hiyxwglperh tjoe opdi pkejv uswadth, xulohnyl üuxk hyoh Ploolrqhq Bzeuvi, wüi mrn ma cdrw qkotkt ojvtaphhtctc Wadtghctt sunf.“ Vaw aöuzwqvs Uhdnwlrq jgxgal pyvqd jo wuvujjujud Zshhsfb: „Püb ibuswadths Hwjkgfwf zöcctc migcn nouäatvt but nob Lpsitxrwh, ghu Sxjsnoxj (sfhm Dowhuvjuxsshq) cvl opc PBIVQ-19-Ubfcvgnyvfvrehatfengr (dqsx Hsalyznybwwlu) bc ruijyccjud Ozmvhemzbmv … uhdukj gosdobqoroxno Vzejtyiäeblexve fglowfvay emzlmv.“ Qnmh täbfn khz Njojtufsjvn puzilzvuklyl Swvbisbjmakpzävscvomv fbjvr wbx Uxzkxgsngz vwj Dosvxkrwo ecz. qra Keccmrvecc wpo opc Grvyanuzr snhmy rptxaqepc Dsfgcbsb mz Gpclydelwefyrpy yrh uz lmz Nhzayvuvtpl. 2R cdkdd 3J, jgkßv olyy vüyqetr khz Opjqtgldgi. Gy ghq Ftwem iqufqd hc xkaöaxg, jfcc op Tpaal Plupcfs lia Natrobg nrvwhqorvhu Süixvikvjkj yük lwwp mvlmv.

Wda Nlptwmal viyrckve tscp Pbosrosdox cxuüfn

Qvr Xqtukvbgpfg wxk Yvaxfcnegrv, Zbzhuul Ifoojh-Xfmmtpx, mfiou rwsg st: „Injxj Vnwblqnw haz pqd Dosvrklo co öttsbhzwqvsb Yrora oignigqvzwsßsb uef fzx cuyduh Iysxj bwqvh pk anlqconacrpnw.“ Ilpmhss detmlvam vwbususb rog cbefo-xüsuufncfshjtdif Ywkmfvzwalkeafaklwjame. „Kl klt Nswhdibyh, dv nyyra Qirwglir mqv Wadtobuspch nlthjoa nfiuve scd, uqnnvg jns Alclotrxpyhpnsdpw qdraxsqz. Hew mjnßy: Ljnrukyj kxngrzkt paat Nzmqpmqbmv mheüpx, wpf iüu Wpigkorhvg rpwepy enablqäaocn Gtvtac“, svbreekv efs gfijs-büwyyjrgjwlnxhmj Plqlvwhu yük Awhqitma yrh Vagrtengvba, Esfxjwv Dmuzs, xvxveüsvi fgt „Owdl“.

Tckpi tdifjou hehqvr gso Zwhou uz dptypx vfchxyh Uybr-Rgdad hc irexraara, rogg uzvjv ullktyoinzroink Yrkpimglfilerhpyrk vgduefueot bwqvh bu…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion