Mit diesen 11 Teesorten wird von Müdigkeit keine Spur mehr sein

Von 14. Juli 2019 Aktualisiert: 14. Juli 2019 18:50
Tee soll nur ein Getränk zum beruhigen sein? Nein, keineswegs! Es gibt Teesorten die viel effektiver gegen Abgeschlagenheit und Trägheit helfen als Kaffee. Zudem sind sie auch bekömmlicher und haben eine umfassende Wirkung auf unseren Körper.

Sind Sie häufig müde und abgeschlagen? Glauben Sie, dass Kaffee die einzige Lösung ist, um gegen die Müdigkeit zu arbeiten? Dann werden Sie gleich überrascht sein. Denn Kräutertees und grüner Tee sind effizienter und wesentlich verträglicher, wenn es darum geht, sich einen kleinen Energiekick zu geben. Versuchen Sie mal mit folgenden 12 Teesorten ihre Leistungsfähigkeit, sowie ihre gute Laune bis in die Abendstunden aufrechtzuerhalten.

1. Grüner Jasmin

Sie werden diesen Tee lieben, wenn Sie Ihre Energie steigern wollen, um einen herausfordernden und harten Tag zu bewältigen. Er gibt dem Körper die nötige Kraft und Energie, um sich den täglichen Herausforderungen positiv zu stellen. Mit etwas Honig und Mandelmilch kann dieser Tee ein genüsslicher „Lebensretter“ werden.

2. Chai

Das Nationalgetränk aus Indien erobert Europa: Um Ihr Energieniveau aufrechtzuerhalten und Ihre Aufgaben erledigen zu können, schenken Sie sich eine Tasse Chai-Tee ein. Sie werden bemerken, dass sich Ihre Produktivität voll entfalten kann. Auch wenn Sie schon einmal müde geworden sind, kann der Chai-Tee zu einem frisch belebten Geisteszustand führen.

Vorrangig wirkt der Zimt auf die Stimmung erhellend und fördert die Durchblutung, wodurch eine gesteigerte Leistungsfähigkeit erreicht wird. Verwenden Sie einfach eine Zimtstange als Rührstab.

Wissenswertes: „Chai“ steht in vielen Länder einfach nur für Tee, beispielsweise in Russland, in der Türkei oder in Bulgarien. Das Wort „Tee“ entspringt der niederländischen Kolonialherren, als diese die getrockneten Pflanzenteile aus Südchina nach Europa brachten. In Indien steht „Chai“ für eine Schwarztee-Gewürzkreation mit Kardamom, Fenchel und Anis.

3. Spargel

Nun, es klingt vielleicht im ersten Moment nicht so, als würde es Ihr Lieblingstee werden, aber es ist möglicherweise genau das, was Sie brauchen, um Ihren täglichen Aufgaben nachzukommen. Dieser Tee kann Ihre Energie und Ihre Motivation steigern.

Versuchen Sie es doch einmal, er wirkt durchaus entspannend und hält den Stress in Schach. Vor allem, wenn Sie sich länger konzentrieren müssen und Ablenkungen zu vermeiden haben. Verfeinern Sie den Geschmack mit einem Teelöffel Honig oder Agave und Sie werden ihn möglicherweise freiwillig noch einmal trinken.

Dieser Tee ist hilfreich bei Rheumatismus und Stoffwechselstörungen. Medizinische Verwendung findet der im Herbst ausgegrabene und getrocknete Wurzelstock, in geriebener Form. Die Sprossen werden sind als kalorienarmes, mineralstoff- und vitaminreiches Gemüse geschätzt und bieten zusätzlich eine reichhaltige Quelle für Vitamin E und Folsäure.

Rezept: 2 gehäufte Teelöffel gemahlene Spargelwurzel

Zubereitung: Spargelwurzel in kaltem Wasser aufsetzen, zum Sieden bringen und gleich wieder abseihen.

Empfehlung: nicht mehr als 3 Tassen über den Tag verteilt trinken. Dieser Tee wirkt entwässernd und blutreinigend.

4. Kurkuma

Kurkuma wird ebenfalls in Indien zum Beleben und Erfrischen getrunken. Wenn Sie anstelle von Kaffee eine Tasse Kurkuma-Tee trinken, werden Sie über Stunden keinen Anflug von Müdigkeit mehr haben. Curcumin heißt der Wirkstoff im Kurkuma, dieser wirkt auch noch schmerzstillend, entzündungshemmend und leitet Schwermetalle aus dem Körper aus. In der indischen Naturheilkunde wird Kurkuma bei zu hohem Cholesterinspiegel verschrieben.

Da Curcumin nicht gut wasserlöslich ist und  im Magen-Darm-Trakt nur minimal absorbiert wird, ist es empfehlenswert sich eine „goldene Tiger-Milch“ zuzubereiten.

Zutaten für goldene Tiger- Milch:

  • 250ml Milch (Auch z.B Mandelmilch ist in Ordnung)
  • 1/2 TL Kurkuma Pulver
  • 1/4 TL Zimt
  • Eine Prise Pfeffer
  • Ein kleines Stück Ingwer oder eine Messerspitze Ingwerpulver
  • wenn´s gern süß mag: 1 TL Honig

Tipp: Steigern Sie die Wirksamkeit, indem Sie Kardamom, Ingwer und Zimt hinzugeben.

Zutaten werden miteinander in den Mixer gegeben und danach erhitzt

5. Honig Lavendel

Stress ist unvermeidlich, aber mit diesem beruhigenden und erfrischenden Kräutertee können Sie etwas dagegen tun. Mit ihm können Sie sich im Nu fokussieren, Prioritäten setzen und die Arbeit ohne große Ablenkung erledigen. Er kann auch eine Unterstützung sein, um Ihre Aufgaben ruhiger zu erledigen. Sie können diesen Tee an Tagen mit besonders hartnäckigen Aufgaben trinken, oder um wieder zur Ruhe zurückzufinden.

6. Yerba Mate

Dieser energiegebende Tee ist ein Favorit für diejenigen, die ihre To-Do-Liste zügig abarbeiten wollen, aber auch um ein nachhaltiges Energieniveau zu erreichen. Das Lieblingsgetränk der Brasilianer kann von körperlicher und geistiger Müdigkeit befreien, die Stimmung verbessern und Entzündungen reduzieren. Erledigen Sie Ihre Arbeit mit diesem energetisierenden, südamerikanischen Tee und erleben Sie einen Hauch brasilianisches Flair.

8. Passionsblume

Sie werden diesen Tee lieben, wenn Sie Ihre Energie steigern und sich wohlfühlen wollen. Sie können ihn heiß oder kalt genießen. Dieser Tee enthält bioaktive Substanzen, die eine beruhigende Wirkung entfalten, wie etwa Passiflorin und Flavonoide.

9. Schwarz- und Weißtee

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Dieser Tee ist eine großartige Alternative zu Kräutertees. Wenn Sie nach einem Tee suchen, der Ihren Schöpfergeist aktiviert, greifen sie zu diesem. Insbesondere der Schwarztee ist hilfreich für Personen, die versuchen, Kaffee oder andere hochkoffeinierte Getränke zu meiden. Für koffeinempfindliche Personen und Menschen, die keine Bitterstoffe vertragen, empfiehlt sich der Weißtee.

10. Guayusa

Möchten sie Schöpfergeist und Amazonasfeeling erwecken? Dann greifen sie zu diesem Tee. Er enthält energie- und produktivitätssteigernde Wirkstoffe, darunter L-Theanin, das eine beruhigende Wirkung hat, und Theobromin, das eine fokussierende Wirkung hat. Außerdem enthält der Tee auch viele Antioxidantien, die entzündungshemmend und stressabbauend wirken können. Dieser Tee ist auch weniger bitter als andere nonherbal Tees und Yerba Mate.

11. Ginseng

Für „Energy-Drinker“ ist dieser Tee eine beliebte Wahl. Ginseng ist in Ostasien und Nordamerika heimisch und ist dafür bekannt, die geistige Konzentration zu verbessern und den Stoffwechsel zu beschleunigen. Wenn Sie Ihr Immunsystem stärken und im Winter Erkältungen und Grippe vorbeugen möchten, sollten Sie ebenfalls Ginseng-Tee in Betracht ziehen.

12. St. John’s Wort 

Dieser wird auch Johanniskraut-Tee genannt und ist ideal, wenn Sie an Depressionen, schwerwiegender Müdigkeit oder Motivationslosigkeit leiden. Auch das Langzeitgedächtnis kann damit gestärkt und Stress abgebaut werden.

Fazit

Der Konsum von Kräutertee kann Ihre Leistungsfähigkeit und das Energieniveau auf natürlichste Weise steigern. Probieren Sie einen der oben vorgestellten Tees aus und Sie werden entscheidende Unterschiede bemerken. Die Aufgaben in Ihrem Alltag werden Ihnen einfacher erscheinen und es wird Ihnen möglich sein, sie mit besserer Stimmung und Konzentrationsfähigkeit zu meistern.

Bei eingeschränkten organischen Tätigkeiten wie beispielsweise Niereninsuffizienz informieren Sie sich genauer über die Anwendungen der beschriebenen Teesorten.

Der Artikel erschien zuerst bei visiontimes.net