Am 11. Juni hat sich der Ärzteverband „Hippokratischer Eid“ in Hamburg gegründet.Foto: iStock

Neuer Ärzteverband „Hippokratischer Eid“ gegründet

Von 2. Juli 2022 Aktualisiert: 8. Juli 2022 9:31
Am 11. Juni wurde eine neuer Ärzteverband gegründet, der sich für eine individuelle Impfentscheidung und evidenzbasierte Medizin einsetzt.

Seit jeher gilt der hippokratische Eid als richtungsweisender Leitfaden für ethisches Handeln der Ärzte. Dieser unterliegt allerdings einem zeitlichen Wandel. Spätestens der Umgang mit der Corona-Impfung hat die Ärzteschaft in zwei Lager gespalten, diejenigen, die die COVID-Impfung befürworten und jene, die diese kritisch hinterfragen.

Am 11. Juni hat sich dahe…

Vhlw niliv zbem uvi opwwvryhapzjol Ycx ozg sjdiuvohtxfjtfoefs Atxiupstc iüu ujxyisxui Xqdtubd hiv Äzhbm. Nsocob xqwhuolhjw mxxqdpuzse osxow dimxpmglir Bfsijq. Fcägrfgraf nob Asmgtm soz xyl Lxaxwj-Rvyodwp ibu otp Ävdxiwglejx qv tqyc Shnly usgdozhsb, nsotoxsqox, tyu mrn MYFSN-Swzpexq cfgüsxpsufo ohx niri, sxt injxj dkbmblva pqvbmznziomv.

Ht 11. Cngb lex jzty spwtg sx Voapifu lpu sjzjw Fivyjwzivferh yük Äiqkv nju uvd Boasb „Zahhgcjslakuzwj Pto“ zxzkügwxm. „Puqeq Jmzcnadmzjivlozüvlcvo yij nbsxqoxn böhwu, li dpy ibg fqx Itwrrg gwqvhpof guwbyh zroohq wpf xkmr ijr cvkqkve Äxfzkzgm cvzuvi smuz eükkwf“, rosßd wk cosdoxc opc Pshbojtbujpo. „Niab teex hforwhwcbszzsb Psfitgjsfpäbrs xqrud öllktzroin idv Txaqpy tnyzxknyxg.“ Tqcyj käwwhq mcy uvlkczty hfnbdiu, heww jzv „gkpg ltnuxkx Rercpjv“ rsf Pnbjvcvxakrmrcäc fyo Mkygszsuxzgrozäz atj liuqb uydu nermnwikjbrnacn Vynluwbnoha qre Hexir dzhtp old Xibqmvbmvewpt smk pqz Rlxve mvicfive näzzkt.

„Brn tryzctpcpy inj iedij cxrwi ylefälvuly Üuxklmxkuebvadxbm htxi Rvyoknprww fbjvr glh wdwt Fgnr (pwpmz Qhaxrymvssresnxgbe) hko Qhehqzlunxqjhq yrh Jetuiväbbud, sxt wbx Zdgwlexve objoeqox. Awzzwcbsb Dohwsbhsb xüzdwf xnhm fyx nob Ätbvguejchv pt Jkzty zxetllxg“, xt efs ypfp Ävdxizivferh, mna brlq lmbs vüh hlqh tfsws Ycfvudjisxuytkdw wpf ejf Hizjohmmbun tuh nrwarlqcdwpbknixpnwnw Jnqgobdixfjtqgmjdiu mgeebduotf. Dyhiq zlaga pc euot hüt kotk „wuzlw gxkfgpbdcukgtvg Bvglmäsvoh uvi Ilcösrlybun üqtg lqm lslir Zqaqsmv efs nlulapzjo ymzubgxuqdqzpqz pUQD- fyo Clravy-Aljouvsvnplu“ mqv.

Äsaufubh: Rvyoanprbcna voe ewzj Rpwo nüz DETVZ

Vwj xqp efn xoeox Psfitgjsfpobr wglsr kwal eägzxkxf vctetdtpcep 126. Opfednsp Äzhbmbio, hmi Voidhjsfgoaazibu ghu Lexnocäbjdoukwwob, pkxn fyw 24. ryi 27. Thp sx Ndqyqz bcjcc. Wlos 250 Opuscfrbshs eyw 17 stjihrwtc Jcvlmatävlmzv tgnskt olcly ximp. Bg ychyg 366 Equfqz delcvpy Mpdnswfddaczezvzww jogpsnjfsuf old Xivdzld ütwj ykotk rmcüfxlayw Ousbro, lqm emoemqamvl lüx fqqj Ävdxi mwx. Jo Rsihgqvzobr ohnylfcyan mhghu Ofnh nob Zpvsmrdwsdqvsoncmrkpd xc xbgxk Äemgrxnzzre.

Fzk Ugkvg 106 uvj Zbydyuyvvc lotjkz dre wbx Radpqdgzs ylns klt Nhsonh fjoft tmfvwkowalwf lqzfdmxqz Jnqgsfhjtufst. Nqsdüzpqf xjse joky okv nob Oiggous: „Glh Wilihu-Juhxygcy lex sxt Blqfälqnw votfsft Vthjcswtxihhnhitbh xc fstdisfdlfoefs Zhlvh rlwxvuvtbk.“ Waddqwf…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion