Foto: Screenshot/youtube

„Batman V. Superman – Dawn of Justice“, Trailer, Filmset, Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot, Amy Adams, Zac Snyder, Gastauftritt SDCC 2014, Save the Batsweek

Epoch Times29. November 2014 Aktualisiert: 29. November 2014 10:20

Zugegeben: Es ist noch eine Weile hin, bis "Batman V. Superman – Dawn of Justice" in die Kinos kommt, genau gesagt muss man noch bis zum 24. März 2016 warten. Dafür ist die Fortsetzung von "Made of Steel" aber hochkarätig besetzt: Batman (Ben Affleck), Superman/Clark Kent (Henry Cavill), Wonder Women (Gal Gadot), Lois Lane (Amy Adams)…

Gastauftritt: Zack Snyder, Ben Affleck (Batman), Henry Cavill (Superman), Gal Gadot (Wonder Woman) beim San Diego Comic Con International 2014

Offizielle Infos gibt es kaum bis gar nicht, aber es gibt reichlich Vermutungen: Angesichts der Zerstörungen in "Man of Steel" könnte sich Batman aus seinem Versteck begeben und mit Superman zusammentreffen. Anfangs könnten sie sich als Kontrahenten betrachten. Doch der üble Lex Luthor (Jesse Eisenberg) will Superman aus dem Weg räumen und mal eben vielleicht die Welt unterjochen… Die Superhelden werden sich vereinen. Möglicherweise könnten auch noch andere Helden hinzukommen, z.B. Flash, Aquaman…

"Batman V. Superman – Dawn of Justice", Fan Made, Teaser-Trailer 2016:

Zack Snyder, Ben Affleck und Amy Adams bei der National Save the Bats Week! 

Artikel-Empfehlung:

Batman v Supermann-Video zeigt Filmset in New Mexico



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion