Das neueste Gerücht über das iPhone 6: Es wird einen größeren Bildschirm haben.Foto: AFP / Getty Images

Bekommt das iPhone 6 einen extra-großem Bildschirm?

Epoch Times27. Januar 2014 Aktualisiert: 27. Januar 2014 10:28

Neueste Gerüchte über das iPhone 6: Im Jahr 2014 will Apple zwei neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen, verrieten Insider. Wie das Wallstreet Journal vergangene Woche berichtete, sollen die neuen iPhones mit großzügigen Bildschirm-Diagonalen von 4,5 und 5 Zoll ausgestattet sein. Die Pläne könnten jedoch noch geändert werden, hieß es einschränkend. Fans fragen sich derweil, ob das neueste iPhone noch dünner, also als „iPhone Air“ daherkommen wird.

Apple hält sich bedeckt

Apple selbst nahm – wie immer – keine Stellung zu den Gerüchten. Der Konzern hatte sich lange Zeit dem Trend zu größeren Smartphone-Bildschirmen verweigert. Aktuell haben die iPhones einen Bildschirm- Diagonale von 4 Zoll, was im Vergleich zu Konkurrenzprodukten immer noch klein ist. Die Frage, wann Apple nachziehen und das iPhone vergrößern würde, wird deshalb schon länger diskutiert. Vor allem in Asien und China sind große Smartphones begehrt, was Apple in gewisser Hinsicht unter Zugzwang setzt.

Auch die Frage, wann das neue iPhone 6 erscheint, ist derzeit nicht konkret zu beantworten. Die neue iPhone-Generation wurde bisher im Herbst auf den Markt geworfen.

Ein Kultprodukt wird massentauglich

Das iPhone wurde von Apple 2007 erstmals präsentiert und mauserte sich schnell zum Kultprodukt. In Deutschland lagen die exklusiven Vertriebsrechte des iPhone zunächst bei der Telekom, bis sie Ende Oktober 2010 auch auf andere Anbieter erweitert wurden. Seitdem ist das iPhone auch beim Internet-Anbieter 1&1, Vodafone, O2 und Apple direkt erhältlich. Meist bieten die Anbieter das iPhone als Komplett-Paket mit Flatrates und unbeschränktem Zugriff auf die verschiedenen Apps an. Dabei versuchen sie, sich preislich zu unterbieten, um das exklusive Gerät für den Endverbraucher möglichst günstig anbieten zu können.

Trotz der Kritik, die das iPhone immer wieder als “teuerstes Telefon der Welt” bekam, wurden so bis Juli 2013 mehr als 350 Millionen Geräte verkauft.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion