US-Komikerin Heather McDonald.Foto: Michael Kovac/Getty Images for Hallmark Shoebox

„Geimpft, doppelt geimpft, geboostert“ – Komikerin lobt Impfungen und kollabiert

Epoch Times11. Februar 2022 Aktualisiert: 11. Februar 2022 20:57
US-Komikerin Heather McDonald brach kürzlich während eines Bühnenauftritts zusammen. Das Kuriose: Ihr Kollaps ereignete sich, kurz nachdem sie ihre vielen Impfungen aufgezählt hatte. Auch ein ZDF-Kameramann erlitt kürzlich einen Schwächeanfall und konnte nicht mehr arbeiten. Weltweit scheinen sich ähnliche Fälle zu häufen.

Die in den USA berühmte Komikerin Heather McDonald kollabierte am Montag während eines Bühnenauftritts. Bei der ausverkauften Aufführung in der Stadt Tempe, im US-Bundesstaat Arizona, erwähnte sie gleich zu Beginn ihres Programms ihren Impfstatus. Dabei zählte sie die vielen Impfungen auf, die sie in letzter Zeit erhalten habe.

„Ich bin geimpft, doppelt geimpft, geboostert … mit Grippeimpfung und Gürtelroseimpfung, und habe COVID nicht bekommen, und Jesus liebt mich am meisten“, erzählte McDonald nur Augenblicke vor ihrem Sturz.

Erschreckendes Timing

Ob McDonald mit der Aufzählung der vielen Impfungen demonstrieren wollte, wie unbedenklich die neuen Vakzine sind, ist unklar. Allerdings verlief dieser Plan nicht wie erhofft. Denn nur Sekunden später verlor die Komikerin ihr Bewusstsein und brach auf der Bühne zusammen, wie eine Videoaufnahme zeigt.

Erst lachte und klatschte das Publikum, weil es wohl davon ausging, der Sturz der Komikerin sei Teil des Programms. Dann realisierten die Zuschauer langsam, dass dem nicht so war. Bei dem Sturz erlitt McDonald einen Schädelbruch und wurde in eine Klinik gebracht, wo sie sich nun wieder erholt. Ob die Impfungen wirklich der Grund für ihren Kollaps waren, ist unklar.

Weitere Vorfälle weltweit

Am vergangenen Freitag gab es einen ähnlichen Fall bei einer ZDF-Olympia-Übertragung. Ein Kameramann ist während der Übertragung zusammengebrochen. Der Mann hatte einen Schwächeanfall, weshalb die Ausstrahlung unterbrochen und in das ZDF-Studio geschaltet werden musste. Wie kurz darauf vermeldet wurde, hatte der Kameramann eine Unterkühlung und sich daher nicht gut gefühlt.

Auch im Sport konnte man jüngst vermehrt Fälle von Zusammenbrüchen feststellen. Laut der „Berliner Zeitung“ kollabierten in den vergangenen Monaten ungewöhnlich viele Fußballspieler aus dem Profi- und Amateurbereich. Ob die Zusammenbrüche mit den Impfungen zu tun haben, ist unklar.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC hatte bereits im Juni 2021 eingeräumt, dass nach der zweiten mRNA-Impfung mit Moderna oder BioNTech/Pfizer ein erhöhtes Risiko für Herzentzündungen besteht. Ebenso wies ein Sicherheitsbericht des deutschen Paul-Ehrlich-Institutes auf die möglichen Risiken durch die genbasierten Impfstoffe hin.

(mf)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion