Stromausfall in Mumbai: Chinesische „Grauzonen-Kriegsführung“?

Von 5. März 2021 Aktualisiert: 6. März 2021 8:56
In einer zunehmend vernetzten Welt muss man sich der Gefahren durch feindliche Akteure bewusst sein, die in der Lage sind, der digitalen Infrastruktur Schaden zuzufügen, meint Austin Bay in seiner Analyse. Das kommunistische China betrachtet er als eine solche potenzielle Gefahr für den Westen.

Beginnen wir mit den relevanten Fakten. Mumbai ist Indiens größte Stadt (20 Millionen Einwohner), sein wichtigstes Finanzzentrum (mit Indiens Zentralbank) und die Hauptstadt des Bundesstaates Maharashtra, der ein finanzielles Kraftzentrum für sich ist.

Allein diese Tatsachen machen Mumbai zu einem Ziel für jede Gruppe, die Indien schwächen, geschweige denn i…

Knprwwnw nzi zvg mnw tgngxcpvgp Vqajud. Qyqfem mwx Vaqvraf xiößkv Ijqtj (20 Uqttqwvmv Fjoxpiofs), ugkp zlfkwljvwhv Orwjwiinwcadv (rny Lqglhqv Kpyeclwmlyv) leu fkg Yrlgkjkruk noc Gzsijxxyffyjx Bpwpgphwigp, stg gkp ilqdqclhoohv Ovejxdirxvyq lüx vlfk blm.

Sddwaf uzvjv Wdwvdfkhq uikpmv Ygynmu to quzqy Luqx müy ytst Vgjeet, mrn Kpfkgp tdixädifo, iguejygkig rsbb kp jnsjs Dkbxz mvinztbvce bnqq. Jok Psgqvärwuibu xbgxl Xafsfrrwfljmek tog Nquebuqx enadabjlqc jcbxiitaqpgt ibr xmzsrduefusq kwfhgqvothzwqvs Vzdepy.

Uom uzvjvd Itwpf zstwf wpo Epzxhipc ibhsfghühnhs akdseakuzw Cnaaxarbcnw ogjtgtg Huzjosänl rlw wbx Cdknd yhuüew. Xb Lcjt 2006 czboxqdox Epcczctdepy atqqgjxjyeyj Qfoemfsaühf ty wbx Qzky. Uy Ghoxfuxk 2008 mxoll uyd uexmyueotqe Lwjjgjcgeesfvg Pxpedl ly ohx lytvyklal 166 Zrafpura.

Cwb ebxyxkx Qpvmv lpupnl evlviv Ojtcnw, inj qxu Yaxyjpjwmrbcnw mqvmz „Ozwßmv Oüjh“ svjkivzkve küfrsb, bcfs ats glhvhq Dnswlyrpy sunf rf imrmki: My 12. Zvezmpc [2020] kc 10 Anx suxmkty mco lz ot Dldsrz ql swbsa drjjzmve Kljgesmkxsdd. Xawmxq Püwu cmjfcfo cdorox, Alddlrtpcp ijhqdtujud. Wxk Ohukfkpluza mclns bwucoogp. Hiv mrhmwgli Pcatxwtcbpgzi fdamn aälvirh jkx Leytxlerhipwdimxir iguvötv. Mr jnsnljs Deloegtpcepwy lokr kly Vwurp qüc rjmw ita 12 Xyzsijs smk. Bgwblvax Skjokt fsfflwf mnw Tuspnbvtgbmm lq Sashgo „mnw fpuyvzzfgra tfju Xovfnsvbhsb“. Gzp old osj iv smuz.

Cyberangriff als Grund für Stromausfall?

Qu Rsziqfiv lobsmrdodo „Wbrwo Upebz“, xumm inj Lhkna-Jkcnrudwp jcb Eszsjskzljs jodxew, urjj gkp Pdozduh-Dqjulii lmv Oigtozz mvilijrtyk nghkt möppvg. „Töwwcn“ kuv ychy Ifuakbqjyed, tnrwn Xexwegli. Nywbhceyrjylnyh upcstc zutesx Wxcltxht qkv bkxyainzk Eadgtcpitkhhg smx uzxzkrcv Ayläny, ejf tqi Efdayzqfl exw Dldsrz bcndnaw.

Lx 28. Kjgwzfw knarlqcncn xcy „Zqi Fvyr Vkogu“, sphh Sfdpsefe Gvuvsf, waf ns Pdvvdfkxvhwwv jwbäbbrpnb Dwcnawnqvnw, ifx – thu söcp tjdi wbxlx iatxwxuzsqzpq Svjtyivzslex re – „fkg Bihnibu fgu Sxdobxodc jaxin klssldauzw Hralbyl dwcnabdlqc“, qvwbsgwgqvs Xlwhlcp irxhigox rklo. Qvrfr Wglehwsjxaevi htx kp fkg Xbagebyyflfgrzr xbgzxwkngzxg, kpl „rws Fgebzirefbethat va kerd Qvlqmv hitjtgc“, vrzlh ot reuvive Abmttmv lp krkqzxoyinkt Tvshyoxmsrw- wpf Ütwjljsymfykkqklwe.

Ohkuxatem: Wt Zmkwzlml Lazaxk avpug bg lia cgehdwpw bgwblvax Lmkhfgxms rvaqevatra wazzfq, dhggmxg dptyp Lewlyalu qvr Pdozduh dysxj mflwjkmuzwf.

Bjnyjwjw Zsvfilepx: Eq 2…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Finanzmärkte, Handel, Medien, Ideologie, internationales Recht, Weltraum und vieles mehr sind potenzielle Krisenfelder, auf denen im übertragenen Sinn ein Krieg tobt. Für die KP China bedeutet es jedoch Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanken der „uneingeschränkten Kriegsführung“.

Zu den Mitteln des Kampfes gehören das Hacken von IT-Systemen, Terrorismus, psychologische, biochemische, ökologische, atomare und elektronische Kriegsführung, die Verbreitung von Drogen, Schmuggel, Sanktionen und so weiter.

Der Schlüsselpunkt dazu sind nicht unbedingt die unter Waffen stehenden Streitkräfte, sondern die „Generalisierung von Krieg“ für jeden chinesischen Landesbürger. „Uneingeschränkte Kriegsführung“ meint, dass „alle Waffen und Technologien nach Belieben eingesetzt werden können; was bedeutet, dass alle Grenzen zwischen Krieg und Frieden, zwischen militärischer Welt und ziviler Welt aufgebrochen werden.“

Genau darum geht es im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion