(NTDTV)

Mentally Ill Briton Executed in China

Epoch Times30. Dezember 2009 Aktualisiert: 30. Dezember 2009 11:43

Concerned Londoners and family members of British citizen Akmal Shaikh gathered outside the Chinese embassy in London last night. They were calling for the Chinese regime to cancel his execution.

But despite their pleas, Shaikh was put to death at 10:30 am Beijing time, or 2:30 am in London. He was the first national of a European Union country to be executed in China in 50 years.

Shaikh was convicted of smuggling 9 lbs of heroin into China. Organizers of the vigil say the Chinese court should have overturned his death sentence because he was mentally ill. Drug smugglers had convinced Shaikh to go to China, claiming they could help him launch his pop music career there.

[Maya Farr, Vigil Organizer]:
“There is overwhelming evidence from when he was a citizen in Britain, Akmal, that he was not of sound mind, that he was mentally ill. He had bipolar disorder and we believe this hasn’t been taken into consideration by the Chinese government at all in his case. He had one half-hour hearing, and that was it; the decision was made from that.”

The lawyer for Shaikh’s death sentence review told the Associated Press that he was never allowed to meet with Shaikh.

Early this morning, British Prime Minister Gordon Brown condemned the execution in a statement issued by the Foreign Office.

NTD News, London.

(NTDTV)(NTDTV)

Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion