Alkohol
Alkohol und seine schlechten Folgen.Foto: iStock

Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie aufhören, Alkohol zu trinken

Epoch Times16. März 2019 Aktualisiert: 15. März 2019 11:13
Ein halber Liter Bier kann nach einer anstrengenden Woche den Stresspegel vielleicht ein wenig senken, aber viel Alkohol hat unangenehme bis gefährliche gesundheitliche Folgen. Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie aufhören Alkohol zu trinken.

Alkohol kann lustig machen und erfrischend sein, aber ist immer eine immense Belastung für unseren Körper. Alkohol kann zu Feiern oder auch zum Essen genossen werden. Mittlerweile konsumieren viele Menschen aber jeden Tag Alkohol und plötzlich kann es schwierig sein, mit dieser Gewohnheit aufzuhören. Und schon merkt man, wie schnell man abhängig, vielleicht sogar schon süchtig ist. Andere schaffen es, nur zu bestimmten Anlässen etwas zu trinken, sei es bei einer Feier oder in Gesellschaft. Das gelingt den wenigsten.

Unabhängig von Ihrer Beziehung zu Alkohol sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass er unbedingt in Maßen konsumiert werden sollte. Einige Studien weisen darauf hin, dass eine kleine Menge für die Gesundheit von Vorteil ist, während andere darauf schließen es ganz zu lassen, da es keine wirkliche Richtlinie zu einer „guten und richtigen Menge“ gibt. Eines ist jedoch sicher: Wenn Sie zu viel Alkohol konsumieren, kann dies schwerwiegende Folgen haben, insbesondere für Ihre Leber.

Sie haben vielleicht von dem „Trockenen Januar“ oder dem „Trockenen Februar“ gehört, die darauf abzielen, dass die Menschen den Alkohol für einige Zeit aufgeben. Sie denken vielleicht, dass es ein Scherz ist, aber es kann klug sein, Ihrem Körper eine Pause von Alkohol zu schenken, oder ganz aufzuhören. Hier sind einige Gründe warum.

9 Dinge, die passieren, wenn Sie Alkohol aufgeben:

Wachstum des Gehirngewebes

Der Konsum großer Mengen Alkohol kann zu Thiaminmangel (Vitamin B1) führen. B1 ist essenziell für das Gewebewachstum vonnöten, insbesondere im Gehirn und kann zu einer Verbesserung der Gedächtnisleistung beitragen. Die gute Nachricht ist, dass alkoholbedingte Gedächtnisprobleme reversibel sind, solange Sie mit dem Trinken aufhören oder zumindest deutlich reduzieren.

Verbesserung der Lebergesundheit

Wir alle wissen, dass Alkohol die Leber schädigt und ein langfristiger Alkoholkonsum zu irreversiblen Schäden führen kann. Wenn Sie auf Alkohol verzichten, reduzieren Sie das Risiko einer Lebererkrankung drastisch. Weltweit werden 45 Prozent des gesamten Alkoholkonsums in Form von Spirituosen getrunken, also den wirklich härteren Drogen.

Darmbakterien im Gleichgewicht

Alkohol kann das Gleichgewicht der Darmbakterien stören und diese Ungleichgewichte können wiederum zu anderen Krankheiten führen. Sobald Sie mit dem Trinken aufhören, können diese essenziellen Bakterien sich wieder ins Gleichgewicht bringen.

Verbessern Sie die Verdauung

Wenn Sie mit dem Trinken aufhören, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Verdauung verbessert, da Sie weniger Entzündungen haben. Die Abstinenz von Alkohol senkt auch das Risiko von Reflux und Gastritis.

Schlafverbesserungen

Obwohl Alkohol Sie müde macht, stört er tatsächlich Ihren Schlafrhythmus. Am Abend schlafen Sie vielleicht besser ein und die ersten Stunden tief und fest. In der zweiten Nachthälfte jedoch macht sich Ihr Körper bemerkbar, sodass Sie keine gute Nachtruhe bekommen. In der Tat werden Sie wahrscheinlich eher müde aufwachen und wenig Energie spüren.

Schöne Haut

Alkohol trocknet Sie von innen aus und führt zu Entzündungen, die sich auf Ihrer Haut zeigen können. Sie werden mehr Falten und feine Linien, Schwellungen und Rötungen bemerken. Wenn Ihr Alkoholkonsum zu Leberproblemen geführt hat, kann Ihre Haut durch eine auftretende Gelbsucht gelblich erscheinen.

Gesündere Ernährung

Wenn Sie trinken, werden Sie oft hungrig. Betrunken neigen Sie jedoch dazu, nicht die beste Auswahl an Speisen zu treffen. Sie entscheiden sich also für Chips, Fastfood und andere schlecht verarbeitete Lebensmittel, die ungesund sind. Selbst wenn Sie am nächsten Tag fasten, werden sie die schlechten Lebensmittel nicht mehr aus Ihrem Körper kriegen.

Gewichtsverlust

Alkohol enthält eine Menge Kalorien. Je mehr Sie trinken, desto mehr Kalorien nehmen Sie zu sich auf. Kommen noch die schlechten Essgewohnheiten, dann stellen sich erst Recht die zusätzlichen Pfunde ein.

Versuchen Sie im Laufe der Zeit weniger zu trinken. Wenn Sie eine Zeitlang auf Alkohol verzichten, werden Sie sich besser fühlen. Es macht Ihnen bewusster, wie schlecht sich Alkohol anfühlt. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die eine Pause einlegen, in der Zukunft weniger trinken, was für Ihre Gesundheit auf jeden Fall besser ist.

Übersetzt und bearbeitet von Jacqueline Roussety

Quelle: This Is What Happens to Your Body When You Stop Drinking Alcohol


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion