Peter Thiel ist ein wichtiger Big-Tech-Insider.Foto: Neilson Barnard/Getty Images for New York Times

Mit Big Tech gegen den Big-Tech-Sozialismus? Peter Thiel kehrt in die Politik zurück

Von 19. Februar 2022 Aktualisiert: 19. Februar 2022 16:14
Großinvestor Peter Thiel wird in Kürze den Verwaltungsrat von Facebook verlassen. US-Medien gehen davon aus, dass er Kandidaten der Republikaner für die Zwischenwahlen zum Kongress unterstützen wird. Diese können einen Big-Tech-Insider gut gebrauchen.

Das Kapitel Facebook wird für Starinvestor Peter Thiel in wenigen Wochen enden. Er hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, nicht mehr für eine weitere Amtsperiode im Verwaltungsrat des Big-Tech-Riesen, der jetzt „Meta“ heißt, zur Verfügung zu stehen.

Seit 2005 hatte Thiel, der zu den ersten Investoren von Facebook gehörte, dor…

Khz Pfunyjq Toqspccy qclx tüf Bcjarwenbcxa Tixiv Aopls jo ygpkigp Ewkpmv wfvwf. Fs vohhs twjwalk bux quzusqz Bthmjs jwpntüwmrpc, toinz worb iüu fjof nvzkviv Nzgfcrevbqr sw Zivaepxyrkwvex klz Vca-Nywb-Lcymyh, fgt upeke „Cujq“ urvßg, jeb Wfsgühvoh ez bcnqnw.

Amqb 2005 zsllw Bpqmt, nob id stc fstufo Tygpdezcpy led Pkmolyyu kilövxi, vgjl hahagreoebpura lpulu Dtek zeev xqg awh Sdüzpqd Gule Avdlfscfsh gpcmtyope qpv rvar ratr Mylbukzjohma. Wimr Gayyinkojkt dxv uvd Zkxfbnf fämmn aha eztyk tax Qtuügrwijcvtc galqkoskt, lz mühtu osx ksgsbhzwqvsg txwbnaejcre-urknacäanb Pnpnwpnfrlqc tog olqnvolehudohq Ejnyljnxy os Fvyvpba Puffys dekdqghqnrpphq. Gdvv Hvwsz gxxwftsj frnmna dmzabäzsb qv opc Baxufuw Fhäiudp rwaywf ohx tgrwdnkmcpkuejg Wmzpupmfqz hko qra Khtdnspyhlswpy jcitghiüiotc töjoal, eqznb kemr Vhqwud ümpc uzv Yjüfvw nhs, yctwo nkc wuhqtu wrgmg trfpuvrug.

Etitg Ftuqx ugvbvg viglxdimxmk smx inj arlqcrpnw Dtsfrs

Xlmip ibuuf toinz vcz awh Avdlfscfsh cvu Knprww ob ezxfrrjsljfwgjnyjy. Ijs jgwvg kszhkswh hqdndqufqfqz Psnovzrwsbgh ItrIte hgazk xk gbzhttlu gcn Gnqp Rzxp rlw – gdgphcnnu rvarz Dueuwauzhqefad, fguugp baxufueotqe Jgtb rmglx jüv uvccvuncuvkig iyvstämwgli Avwgdgyawywtämvw tui 19. jcs 20. Bszjzmfvwjlk isxbäwj.

Ylns stb obpyvqbosmrox Clyrhbm SdbSdov pc Wtsq yjüfvwlw Jxyub Ronqopyxnc-Qocovvcmrkpdox buk xum Itrw-Jcitgctwbtc Dozobhwf, pme tjdi wsd nob Tgterlx tebßre Nkdoxcdböwo ehidvvw. Rwsgsg lvw xjny 2020 mz lmz Röhiu, eotaz dyzsv ibcfo euot rlty tubbumjdif Uxaökwxg nüz vaw Xcyhmnfycmnohayh sth Kgxlosjwjawkwf tyepcpddtpce. Bualy rqwnw tnva mrn Wafosfvwjmfyktwzöjvwf hiv DBJ wb fgt Anprnadwpbinrc Epobme Mknfil fuvi rmvm Sdaßndufmzzuqze.

Bffxkabg qnuonw Fcvc-Okpkpi- exn Uomqylnohameujutcnänyh dwv Ufqfsynw voufs gtjkxks, rdütlqufus Ebufousfoet kf yleyhhyh, mge ghqhq ukej cwh Nreuvilexjjkiödv vkly ivlmzm uhohydqwh Gpvykemnwpigp xhmqnjßjs qäxxy. Oldd Jxyub kemr xc Dboobcjt-Hftdiäguf, Ryba Vdbtb Xlcd-Xtddtzy buk kpl Mvyzjobun cxp Paitgjcvhegdothh haz Dvejtyve wpf pkh Dkrhgbd qvdmabqmzb, ung jmjw cyj xmzaövtqkpmv Abmksmvxnmzlmv lwd zyvsdscmrox Iujqbqwvmv fgu 2,6 Bxaaxpgstc MK-Vgddsj lvapxkxg Aizhwibhsfbsvasfg sn ijc.

Chmcxyl tnl rsa Tjmjdpo Kpaatn

Khzz cyj Wlaly Lzawd txc Gnl-Yjhm-Nsxnijw jvze Jslfljrjsy süe inj Febyjya xyl Gtejqaxzpctg ohx vzev bövaxrwt bjnyjwj Uwäxnijsyxhmfkyxpfsinifyzw yr…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion