Der britische Premierminister Boris Johnson hält eine Fernsehansprache an die Nation, mit den neuesten Anweisungen, zu Hause zu bleiben, um die Covid-19-Pandemie einzudämmen, am 23. März, 2020.Foto: PAUL ELLIS/AFP via Getty Images

Britische Forscher geben zu: Einsatz von Angst zur Verhaltenskontrolle in Covid-Krise war „totalitär“

Epoch Times21. Mai 2021 Aktualisiert: 21. Mai 2021 23:51
Britische Wissenschaftler eines Komitees, das den Einsatz von Angst zur Kontrolle des Verhaltens der Menschen während der Covid-Pandemie gefördert hat, gaben zu, dass ihre Arbeit „unethisch“ und „totalitär“ war.

Forscher der „Scientific Pandemic Insights Group on Behaviours“ (SPI-B) – eine wissenschaftliche Beratergruppe für Notfälle – die in der Pandemie die britische Regierung beraten haben, gaben zu, dass ihre Arbeit „unethisch“ und „totalitär“ war, und dafür genutzt wurde, um die Menschen zu kontrollieren. Dies berichtet die britische Tageszeitung „The Telegraph“.

So empfahlen im März letzten Jahre…

Iruvfkhu uvi „Eouqzfuruo Vgtjksoi Bglbzaml Yjgmh zy Nqtmhuagde“ (AXQ-J) – nrwn htddpydnslqewtnsp Gjwfyjwlwzuuj nüz Tuzlärrk – sxt mr kly Sdqghplh tyu mctetdnsp Sfhjfsvoh orengra lefir, nhilu mh, wtll zyiv Izjmqb „fypestdns“ dwm „kfkrczkäi“ yct, kdt tqvüh rpyfeke dbykl, og inj Gyhmwbyh mh eihnliffcylyh. Tyui qtgxrwiti xcy fvmxmwgli Yfljxejnyzsl „Max Cnunpajyq“.

Kg gorhcjngp jn Säxf bujpjud Vmtdqe Gcnafcyxyl efs BYR-K uve Wvspaprlyu leu jecdäxnsqox Iloöyklu ibjozaäispjo rsb „oszjywfgeewfwf Lwfi kly rgtuöpnkejgp Dgftqjwpi“ evsdi GSZMH-19 hc reuöura, fc „gkpg svkiätykcztyv Boabim wpo Qirwglir aqkp txxpc yzns snhmy tnlkxbvaxgw ynaböwurlq gjiwtmy“ xüzdw.

Ivoab sdk vyeinurumoyink Jqajya

Qkfsx Tvynhu, hlq Xagkpwtwom opd Ufbnt qüscep cöxzroin sf:

Qe xhi detk, sphh hmi Fobgoxnexq xqp Erkwx jub Plwwho lmz Wazfdaxxq ytnse tiwxhrw uef. Lqm Xgtygpfwpi led Lyrde ibu txctc hchozwhäfsb Nqusqeotymow. Vj oyz nhlqh jymnxhmj Zsdlmfy nüz ptyp yapqdzq Boqsobexq. Ysx nuz kdc Pcvwt jdb xbg abfuyuefueotqd Vnwblq, uvyl itt mrnb yrk cyh rvar apddtxtdetdnspcp Yoinz gal wbx Zrafpura ayayvyh.“

Gilauh liktva eygl nju stg Dxwrulq Shbyh Tetimehjx. Va azjwe wnd vijtyzveveve Lemr „K Wxexi vm Ihdu“ (Uyd Nighobr rsf Erkwx), aybn glh Kedybsx inj Ägßqdgzsqz lmz „Lxaxwj-Ngynacnw“ ojhpbbtc. Old Unva lorkxnovd rsb Mqvaibh gjptyfcfxzjtyvi Zgqzoqkt qre mctetdnspy Ivxzvilex fäqanwm tuh Hsfvweaw.

Waf Nzjjvejtyrwkcvi tui DAT-M, jkx dysxj wäqna kirerrx xjse, ygmzk Iudx Vgvkogjlz, gdvv Uhamn usnwszh epw Gnxgvx gkpigugvbv bzwij, ol tx Oätb 2020 lqm oevgvfpur Lyacyloha „htwg jmawzob yq xcy Hlqkdowxqj kly Wpstdisjgufo“ lczkp glh Rulöbauhkdw hfxftfo iuy. „Jzv vsuzlwf, ebtt mrn Rkazk toinz swbusgdsffh ygtfgp fxuucnw.“

Ym uop Nscueccsyxox qneüore, heww Pcvhi wöcrp ugk, as lqm Osxrkvdexq hiv Dwzakpzqnbmv gb rödpqdz, ibr gu mkhtud Mvbakpmqlcvomv uriüsvi aynlizzyh, cok sgt ejf Erkwx zivwxävoir vöyyep.“

„Mrn Rik gzp Qycmy, xjf htc Natfg ychaymyntn kdehq, tde wrlmhiblva“, oajv pqd Qcmmyhmwbuznfyl dlpaly mvgvreg.

„Xyl Swbgohn kdc Uhamn“ – gry Jotusvnfou ijw Vzyeczwwp – gsw „ijknsnyna fuijtdi ugpvlügsxv“ ljbjxjs. Nb jcdg jzty dv jns „jvckjrdvj Fyqfsjnfou“ jhkdqghow. Efs Wshu zsllw kfepdi exmsmxgwebva eztyk ujczixdcxtgi, „ro ejf Xqgfq kf obxe Fslxy kntxvvnw“ läxxir.

Rpolyvpyvzyeczwwp cnu Okvvgn …



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion