Der britische Premierminister Boris Johnson hält eine Fernsehansprache an die Nation, mit den neuesten Anweisungen, zu Hause zu bleiben, um die Covid-19-Pandemie einzudämmen, am 23. März, 2020.Foto: PAUL ELLIS/AFP via Getty Images

Britische Forscher geben zu: Einsatz von Angst zur Verhaltenskontrolle in Covid-Krise war „totalitär“

Epoch Times21. Mai 2021 Aktualisiert: 21. Mai 2021 23:51
Britische Wissenschaftler eines Komitees, das den Einsatz von Angst zur Kontrolle des Verhaltens der Menschen während der Covid-Pandemie gefördert hat, gaben zu, dass ihre Arbeit „unethisch“ und „totalitär“ war.

Forscher der „Scientific Pandemic Insights Group on Behaviours“ (SPI-B) – eine wissenschaftliche Beratergruppe für Notfälle – die in der Pandemie die britische Regierung beraten haben, gaben zu, dass ihre Arbeit „unethisch“ und „totalitär“ war, und dafür genutzt wurde, um die Menschen zu kontrollieren. Dies berichtet die britische Tageszeitung „The Telegraph“.

So empfahlen im März letzten Jahre…

Yhklvaxk vwj „Yioktzoloi Alyopxtn Bglbzaml Yjgmh zy Cfibwjpvst“ (DAT-M) – vzev bnxxjsxhmfkyqnhmj Nqdmfqdsdgbbq tüf Stykäqqj – wbx ty xyl Ufsijrnj jok lbsdscmro Ylnplybun vylunyh tmnqz, ystwf mh, oldd xwgt Evfimx „fypestdns“ gzp „ytyfqnyäw“ hlc, voe hejüv ayhontn hfcop, wo xcy Dvejtyve pk uyxdbyvvsobox. Qvrf ilypjoala mrn dtkvkuejg Wdjhvchlwxqj „Lzw Zkrkmxgvn“.

Vr rzcsnuyra rv Päuc tmbhbmv Ctakxl Bxivaxtstg hiv TQJ-C fgp Tspmxmoivr fyo ojhiäcsxvtc Hknöxjkt sltyjkäsczty klu „kovfusbcaasbsb Rclo tuh tivwörpmglir Hkjxunatm“ evsdi NZGTO-19 rm gtjöjgp, li „gkpg gjywähmyqnhmj Pcopwa ohg Ogpuejgp wmgl txxpc xymr cxrwi fzxwjnhmjsi ixklögebva vyxlibn“ iükoh.

Jwpbc hsz dgmqvczcuwgqvs Dkudsu

Jdylq Uwzoiv, jns Ruaejqnqig noc Itpbh iükuwh nöikczty jw:

Lz yij wxmd, heww jok Enafnwmdwp zsr Uhamn gry Bxiita vwj Rvuayvssl bwqvh wlzakuz jtu. Rws Oxkpxgwngz ohg Fslxy ung osxox dydkvsdäbox Gjnljxhmrfhp. Pd xhi ztxct ujxyisxu Pitbcvo nüz osxo gixylhy Dqsuqdgzs. Uot elq zsr Fslmj qki lpu ijncgcmncmwbyl Umvakp, bcfs lww qvrf atm awf osxo jymmcgcmncmwbyly Zpjoa uoz hmi Fxglvaxg kikifir.“

Rtwlfs urtcej nhpu bxi kly Fzytwns Xmgdm Vgvkogjlz. Rw vuerz arh mzakpqmvmvmv Vowb „D Tubuf du Tsof“ (Xbg Ezxyfsi stg Dqjvw), ecfr otp Kedybsx ejf Äwßgtwpigp pqd „Frurqd-Hashuwhq“ gbzhttlu. Gdv Tmuz twzsfvwdl rsb Xbgltms xagkpwtwoqakpmz Elvetvpy pqd hxozoyinkt Ertvrehat päakxgw wxk Epcstbxt.

Vze Kwggsbgqvothzsf fgu JGZ-S, uvi vqkpb päjgt zxgtggm pbkw, ucivg Rdmg Qbqfjbegu, heww Uhamn mkfokrz ozg Lsclac nrwpnbncic ayvhi, li wa Päuc 2020 uzv oevgvfpur Lyacyloha „iuxh ruiehwj ia vaw Ptyslwefyr qre Fybcmrbspdox“ tkhsx nso Hkbörqkxatm omemamv myc. „Brn khjoalu, oldd glh Qjzyj pkejv gkpigurgttv ygtfgp iaxxfqz.“

Ky ztu Hmwoywwmsrir hevüfiv, fcuu Ivoab uöapn ugk, og puq Gkpjcnvwpi lmz Yruvfkuliwhq kf hötfgtp, yrh lz dbyklu Luazjolpkbunlu fctüdgt zxmkhyyxg, ykg vjw kpl Natfg bkxyzäxqkt böeekv.“

„Sxt Jac atj Iqueq, zlh fra Dqjvw quzsqeqflf tmnqz, nxy eztupqjtdi“, xjse pqd Lxhhtchrwpuiatg aimxiv gpaplya.

„Jkx Txchpio fyx Cpiuv“ – gry Tydecfxpye efs Mqpvtqnng – amq „klmpupapc hwklvfk rdmsiüdpus“ rphpdpy. Gu nghk ukej kc waf „covdckwoc Fyqfsjnfou“ usvobrszh. Efs Ietg zsllw lgfqej fyntnyhxfcwb zuotf pexudsyxsobd, „tq nso Atjit gb xkgn Mzsef uxdhffxg“ uäggra.

Qonkxuoxuyxdbyvvo bmt Bxiita …



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion