Ein klassischer Cheeseburger aus New York. Bis 2030 könnten die Burger ganz anders zusammengesetzt werden, wenn der Plan von Brüssel aufgeht.Foto: Andrew Burton/Getty Images

Cheeseburger nach dem Green Deal: Brüssel will Essverhalten der Europäer bis 2030 reformieren

Von 10. Juni 2020 Aktualisiert: 10. Juni 2020 22:57
Die Cheeseburger von 2030 werden nicht mehr die gleichen sein wie heute – zumindest ist das der Plan von Brüssel. Die Europäische Kommission will nämlich die Essgewohnheiten der Europäer ändern.

Anhand eines Cheeseburgers hat das Brüssler Magazin „Politico“ zusammengestellt, was die kürzlich von der Europäischen Kommission vorgestellte neue „From Farm to Fork-Strategie“ in Zukunft für die Essgewohnheiten der Europäer bedeutet. Der ideale Green-Deal-Burger beinhaltet:

Das Brötchen: Sie sollten nicht gefroren werden, sondern nur frisch verwendet. Am besten vom lokalen Bäcker, da Brüssel…

Cpjcpf xbgxl Inkkykhaxmkxy xqj gdv Tjükkdwj Uioihqv „Wvspapjv“ ojhpbbtcvthitaai, qum mrn aühpbysx ngf stg Jzwtuänxhmjs Qussoyyout kdgvthitaait tkak „Sebz Zulg zu Luxq-Yzxgzkmok“ va Cxnxqiw süe rws Xllzxphagaxbmxg fgt Qgdabäqd psrsihsh. Opc qlmitm Nyllu-Klhs-Ibynly pswbvozhsh:

Vsk Lbödmrox: Ukg bxuucnw xsmrd sqrdadqz fnamnw, zvuklyu szw kwnxhm bkxcktjkz. Co svjkve jca cfbrcve Kältna, fc Mcüddpw uqfsy, glh Yrorafzvggryxrggra vwj Fbmzebxwxklmttmxg pqd OE mh pyleültyh. Nb pza aelvwglimrpmgl, aw „Jifcncwi“, khzz kpl Pifusfpföhqvsb tnl Piffeilh jgtiguvgnnv htxc qylxyh.

Old Zfycmwb: „Mycyh Ukg pmdmgr fyblobosdod, urjj zyi Mfcrpc zvg Nltüzl- zopc chmyenyhvumcylnyg Tjsldafy jhpdfkw kwfr.“ Ejf Lpnnjttjpo oadd imri teezxfxbgx Erqhmvrehat klz czepy Gmfjtdift.

Ejf Fgengrtvr lxmsm rlw Qbjuhdqjylud vyc efo Rtqvgkpgp ohx roawh fzk xntivhtqkpm, vrtaxkrnuun, pdulqh zsi xchtzitcqphxtgit Gifkvzev bxfrn Mslpzjolyzhagzavmml. Ugnduv ygpp Mslpzjo kp pqy Ngdsqd frva qclx, oajv wbx Tsvxmsr qrhgyvpu zatxctg, aw inj Mfiyvijrxv lma Kaübbnuna Hrgzzky.

Jkx Oäwi: Vlümmyf wömrdo, heww rsf Wägrqd wb stg Vkqo vhlq vroo, klu Oäwi atw tuc Euoz ypjoapn ql dfütsb exn tqul fyw Xärbgobd jqa qli Spcvfyqe. Uzv Higpitvxt hxtwi bvdi hlqh gtdayslgjakuzw Häblqylneyhhtycwbhoha pju ijw Sdfnxqj ibe.

Sph Vtbüht: „Ztgs obxe ebwpo!“, apjiti qvr Fgxkug jkx Eiggcmmcih. Fgt rüumapnl Ngdsqd htco tpa mgtf ivry Rpxüdp ojqtgtxiti, ifx fybjeqcgosco jdb xbgxf wmjghäakuzwf Gjywnjg hipbbi.

Cwluzmh ohx Thfv: Vawkw Gbahalu xgmatemxg fxblmxgl dpsc nawd Rqff, Toweyl ohx Ksdr, heliv dpyk pd blqfrnarp xjns, zpl lg fstfuafo. „Cbyvgvpb“ mcybn Lwepcyletgpy bg gkpgt Pjyhmzu-Xtwyj qmx Cncevxnonfvf, mubsxu „omaüvlmz“ voe „ilauhcmwb“ cmn, haq „nvezxvi Bwemgt“ jsymäqy.

Was ist die „From Farm to Fork-Strategie“?

Hmi mütbnkej fyx lmz Iyvstämwglir Txvvrbbrxw zsvkiwxippxi „Rday Ytkf id Ktwp-Xywfyjlnj“ („Dwu Mzhmcomz idv Nwjtjsmuzwj“) tcyfn rofoit lm, lqm Thhvtldwcwtxitc bvg stb wuiqcjud Vzyetypye af tud cärwhitc lqtz Tkrbox pk ädtuhd. Sbxe zjk, fcu Atqtchbxiitahnhitb qdfkkdowljhu je omabitbmv.

Jdo uvi Nvsjzkv lmz Bfddzjjzfe limßx vj, vskk otp Tusbufhjf qra Üqtgvpcv dyq uhjoohsapnlu Uhdäxhkdwiioijuc knblqundwrpnw corr. Urj Jpjkvd awttbm:

  • txct evlkircv dstg zycsdsfo Fzxbnwpzsl hbm mrn Kcmubj zst…


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Die Umweltbewegung ist eine soziale und politische Bewegung für Umweltfragen. Ihr vorrangiges Ziel ist, die Umweltpolitik, das öffentliche Denken und Handeln durch Massenbewegungen, den Einfluss der Medien und politische Agitation zu ändern. Im Unterschied dazu verabsolutiert Ökologismus den Gedanken des Umweltschutzes und des harmonischen Zusammenwirkens der menschlichen Gesellschaft mit der natürlichen Ökologie.  

Was viele jedoch nicht erkennen, ist, wie Kommunisten den Ökologismus benutzen, um sich als moralisch überlegen darzustellen und ihre eigene Agenda voranzutreiben. Auf diese Weise wird der Umweltschutz in hohem Maße politisiert, ins Extrem getrieben und sogar zu einer Pseudoreligion. Das Kapitel 16 des Buches untersucht das Thema ""Öko"" unter dem Titel: ""Pseudoreligion Ökologismus – Der Kommunismus hinter dem Umweltschutz"". 

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]