Möglicherweise müssen etwa jeweils 18 Chinesen einen Beamten bezahlen.Foto: FREDERIC J. BROWN/AFP/Getty Images

China: Beamte fressen dem Staat die Haare vom Kopf

Epoch Times26. April 2013 Aktualisiert: 26. April 2013 10:12

 

Wie viele Beamte gibt es in China? Bis jetzt scheint die genaue Anzahl der Beamten ein sorgfältig gehütetes Staatsgeheimnis zu sein. Vielleicht beträgt diese Zahl 70 Millionen oder sogar noch viel mehr. Die Vermehrung der Beamten in China ist scheinbar kaum noch zu bremsen. Möglicherweise müssen etwa jeweils 18 Chinesen einen Beamten bezahlen.

Nach Berichten der chinesischsprachigen Epoch Times, Dajiyuan, gebe es bis jetzt keine genauen Angaben über die Anzahl der Beamten. Im Bericht des Staatsrats über die Menschenrechtsentwicklung in China für 2009 sei erwähnt worden, dass es 2,9 Millionen leitende Beamte aus den ethnischen Minderheiten in China gebe und dass dies 7,4 Prozent aller leitenden Beamten seien. Demzufolge betrage die Anzahl der leitenden Beamten in China etwa 39 Millionen.

Aber wie groß ist die Anzahl aller Beamten, wenn die Anzahl der Chefs schon 39 Millionen beträgt? Dajiyuan zitierte eine Einschätzung von Zhou Tianyuan, einem Professor der Parteischule, dass in China etwa 70 Millionen Menschen vom Staat bezahlt werden. Von je 18 Bürgern werde ein Beamter bezahlt. Dajiyuan erklärte, dass in dieser Statistik die vielen Beamten, die von den Regionalregierungen in China eingestellt und bezahlt werden, nicht erfasst seien.

In China gebe es ein besonderes Phänomen, dass es sowohl Beamte der Regierung als auch Beamte der Kommunistischen Partei gibt, die alle vom Steuerzahler leben. Laut Dajiyuan gebe es in China etwa 600.000 Komitees für die Dörfer (so etwas wie Ortsgruppen aus der NS-Zeit) und 80.000 Komitees für Wohnblöcke (ähnlich wie Blockwarte in der NS-Zeit). Im Jahr 2007 habe allein die Anzahl der Parteibeamten in solchen Ämtern etwa 2,75 Millionen betragen. Im Magazin „Chinesische Beamte“ sei erklärt worden, dass es in einigen Dörfern bis zu neun stellvertretende Bürgermeister gebe und einige Landkreise über 500 leitende Beamte haben. Das Magazin habe kommentiert „fast jeder ist ein Beamter“.

Liu Xirong, der ehemalige Sekretär für Disziplinare Inspektion der Partei habe erklärt, dass die Anzahl der Beamten in China um etwa eine Million pro Jahr wachse. Kein Wunder, dass Zhu Rongji, ein ehemaliger Premierminister in China, gesagt habe, dass die vielen Regierungsorgane und Beamten dem Staat die Haare vom Kopf fressen. (yh)

Original-Artikel auf Chinesisch: 中共官满为患 „养官“开支增速远超GDP

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion