Datenanalyst bestätigt: Bestimmte Wahlmaschinen verzerrten das US-Wahlergebnis zugunsten Bidens

Epoch Times22. Dezember 2020 Aktualisiert: 6. Februar 2021 11:22

Bestimmte Wahlmaschinen beeinflussten das US-Wahlergebnis für Joe Biden, stellt ein anonymer Datenanalyst in seinem Bericht vom letzten Donnerstag fest. Dies betrifft US-Landkreise, die Dominion- oder HART InterCivic-Wahlmaschinen verwenden. Ob die betreffenden Landkreise demokratisch oder republikanisch wären, sei dabei unerheblich, da es nur an den Maschinen selbst läge.

„Analysebeweise legen nahe, dass der Einsatz der Dominion X/ICX BMD (Ballot Marking Device) Maschine, hergestellt von Dominion Voting Systems, und Maschinen von HART InterCivic die Wahlergebnisse abnormal beeinflusst zu haben scheinen“, so der Analyst.

Der Datenanalyst hat nach Information der Epoch Times mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Datenanalyse. Aus Sicherheitsgründen will er anonym bleiben.

In seiner Forschung verwendete er Wahldaten und Volkszählungsdaten von 2017. Damit stellte er ein Basisszenario auf, um das Wahlergebnis vorherzusagen und verglich damit die Ergebnisse der November-Wahl.

Groß angelegtes Betrugssystem?

Die Ergebnisse zeigen, dass der Demokrat Joe Biden in 78 Prozent der Landkreise, die Wahlmaschinen von diesen beiden Unternehmen verwenden, unerwartet gut abschnitt. Der demokratische Kandidat hat in diesen Countys durchweg 5,6 Prozent mehr Stimmen bekommen, als er hätte eigentlich erhalten sollen.

„Das sollte nicht passieren … Die Ergebnisse in den Landkreisen, die Dominion-Maschinen verwenden, sind eindeutig zu hoch“, sagt der Analyst in dem Video, worin er seine Forschungsergebnisse vorstellt. Für ihn sei das ein Achtungszeichen, eine „red flag“. Und weiter: „Etwas ist hier los.“

Die Untersuchung wurde nicht von Experten überprüft.

Hart InterCivic hat bisher nicht auf eine Anfrage von The Epoch Times reagiert. Dominion Voting Systems lehnte es ab, die Ergebnisse der Analyse zu kommentieren. „Gerüchte in ganz Amerika haben mehrfach bestätigt, dass es keine glaubwürdigen Beweise gibt, die auf Stimmverschiebung oder Betrug durch Dominion Voting Systems hindeuten“, so Dominion in seiner Erklärung.

Der Analyst zog keine Rückschlüsse darauf, wer die möglichen Unregelmäßigkeiten verursacht hat.

Er glaubt, dass es ein groß angelegtes Betrugssystem geben muss, falls die möglichen Unregelmäßigkeiten in seiner Analyse durch Absicht verursacht wurden.

„Die Muster, die ich sehe, erstrecken sich über viele Landkreise – meine Erkenntnisse betreffen also eine Organisation mit groß angelegtem, nationalem Einfluss. Das heißt, ich sehe keinen lokalen Scan-Operator, der eine Kiste mit Stimmzetteln dreimal durch das System laufen lässt.“

Er wies keiner Firma oder Partei Fehlverhalten zu.

(Mit Material von The Epoch Times)

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion