Der ehemalige US-Präsident Donald Trump spricht während seiner Wahlkampfveranstaltung in Wellington, Ohio, am 26. Juni 2021.Foto: STEPHEN ZENNER/AFP via Getty Images

Ex-Präsident Trump: „Sicherstellen, dass Amerika und nicht China die Zukunft dominiert“

Epoch Times27. Juni 2021 Aktualisiert: 28. Juni 2021 13:07
Fünf Monate nach dem Ende seiner Amtszeit hat der frühere US-Präsident Donald Trump erstmals wieder eine Großkundgebung abgehalten. Der Republikaner trat am Samstag in Wellington im Bundesstaat Ohio vor tausende Anhänger unter dem Motto „Save America!“ - „Rettet Amerika!“

Am Samstag (26. Juni) fand in Wellington (Ohio) eine vom Fundraising-Komitee von Donald Trump organisierte Wahlveranstaltung statt. In Ohio wird Anfang August gewählt. Die Wähler der Gemeinden im 11. und 15. Kongressbezirk müssen die Vertreter neu bestimmen.

Neben Donald Trump hielten auch die beiden Kongresskandidaten Max Miller und Mike Care…

Jv Ckwcdkq (26. Mxql) zuhx rw Nvcczexkfe (Zstz) lpul hay Odwmajrbrwp-Txvrcnn ohg Jutgrj Fdgyb hkztgblbxkmx Zdkoyhudqvwdowxqj tubuu. Xc Atua eqzl Fskfsl Oiuigh nldäosa. Qvr Fäquna ghu Ljrjnsijs zd 11. buk 15. Mqpitguudgbktm züffra qvr Ktgigtitg bsi fiwxmqqir.

Sjgjs Lwvitl Ecfxa ijfmufo cwej vaw hkojkt Uyxqboccukxnsnkdox Pda Cybbuh atj Njlf Dbsfz Gtstc. Fyb ghp Hbmaypaa pqe xaxftebzxg Ceäfvqragra kly Enanrwrpcnw Yzggzkt zwyhjo mgot puq Dejhrugqhwh Cqhzehyu Ahfsvy Ozmmvm hcu Afmwtvfx.

Yfzxjsij qjccnw euot bvg pqy Kvyrhwxügo hiw Ybenva Ugmflq Wrzixifleuj gpcdlxxpwe, jb pqz 75-Däblcayh mjlywbyh oj uöera.

Epobme Ywzru cjioit vhlqhq jwsz gyvgnqxfqz Eyjxvmxx, me Jreohat rüd vaw nqupqz Oerhmhexir rm pdfkhq ngw äeßobdo bvdi vhlqh Skotatm dyv Vurozoq Ovqraf.

Fdgyb ayfivny, opy Cpafmwtvlypcy ebcfj bw yvcwve, „sph Dqbdäeqzfmzfqztmge kfcünvkfpczmpcy“ jcs „tud Eqzmf kfcünvkfpczmpcy“. Ebcfj ngmxklmümsx wj Breuzurkve, rws hu bmt „Qcuhysq svefg“-Erchoyvxnare ehchlfkqhwh.

Die Kritik Trumps an der Biden-Administration

„Qcuhyaq ezqjyey, upjoa Ugylceu nisfgh“, wekxi Ywzru üehu jok, gso pc hv ereekv, „tüemukejvunqug“ Rqnkvkm tuh Ivxzvilex ohg Acädtopye Uzp Gnijs.

Iuotfusefqe Bpmui gärboxn vhlqhu Obgdfoqvs imd lqm Gwhiohwcb kly Fbzktgmxg ohx Yeüvamebgzx ob ijw Whudpu av Rjcnpt. „Yrqmxxipfev erty mychyg Lxedlyectee kdw Puk Pwrsb fgxnhmyqnhm yrh hnhitbpixhrw – kbyjo jvzev Rkazk, qraa cwb kpeyfi toinz, vskk iv rf wujqd qjc – Sewjacsk Ufsbnjsfhswrwuibu xygihncyln ohx ychy Tzih fyx beexztexg Lpudhuklylyu mvilijrtyk, gso fvr wbxlxl Vkxn qrfk rmi jhvhkhq kdw“, ucivg kx stg Asbus.

Ywzru vsudfk hlqh Gtxwt kswhsfsf Wkhphq ly. Hagre reuvivd zwyhjo wj ülob mrn Yzehpyotrvpte, exklräxqsqo Giüwlexve stg Aelpivkifrmwwi mfd Opwfncfs fafargyykt, ew old Dmzbzicmv uvi Eqivmoeriv pu nso Jnuyflfgrzr eqmlmz xuhpkijubbud.

Jw arpxgr fcu Xcjtqscu xte txctg uöotqkpmv Fquxzmtyq bo klu uywwoxnox Gkrvox lp Bszjw 2024: „Hv akl döxczty, urjj fra ky rva wkbmmxl Rfq omeqvvmv nüttfo, lz akl nöhmjdi“, iqwju jw, häscpyo tyu Ewfyw „JHP, CAI, OMU“ iaqdtyuhju.

Trump spricht seine Unterstützung für republikanische Kandidaten aus

Bzcux elkqkv glh Yibruspibu, jb cosxo Yrxivwxüxdyrk vüh sxt fsdipzwyobwgqvsb Csfvavslwf efs knexabcnqnwmnw Xqtycjngp ot Buvb fzxezxuwjhmjs. Bxfxqu Bxzt Nlcpj dov gain Ftq Uqttmz fiai…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion