Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Großveranstaltungen wieder ohne Einschränkung möglich. Frankreich hebt alle Corona-Maßnahmen auf.Foto: Gao Jing/XinHua/dpa/dpa

Frankreich schafft Corona-Maßnahmen ab – keine Ausnahmen möglich

Epoch Times1. August 2022
In Frankreich werden ab 1. August sämtliche Corona-Maßnahmen aufgehoben. Deutschland debattiert über die Abschaffung der 5-tägigen Isolationspflicht.

An dieser Stelle wird ein Podcast von Podcaster angezeigt. Bitte akzeptieren Sie mit einem Klick auf den folgenden Button die Marketing-Cookies, um den Podcast anzuhören.

In Frankreich werden ab heute (1. August) sämtliche Corona-Maßnahmen aufgehoben. Es gibt keinen COVID-Pass mehr und weder Lockdowns noch Ausgangssperren. Ausnahmeregelungen ab 1. August sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Wenn die Regierung in Zukunft außergewöhnliche Befugnisse will, muss sie diese einzeln mit dem Parlament aushandeln. Nur die Möglichkeit obligatorischer Corona-Tests an den Landesgrenzen bleibt noch bestehen.

In Österreich fällt ab heute die Quarantäne-Pflicht weg, wie die Epoch Times bereits berichtete. Wer positiv auf das Coronavirus getestet ist, sich aber nicht krank fühlt, darf damit künftig das Haus verlassen.

Deutschland diskutiert über Selbstisolationsflicht

In Deutschland gibt es derzeit eine Debatte über die Beibehaltung der Selbstisolationspflicht bei Corona-Infizierten. Laut bisheriger Regelungen beträgt diese fünf Tage. Andreas Gassen, der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, hatte sich am Wochenende für ein Ende der Isolationsbestimmungen ausgesprochen, um Personalengpässe, etwa in den Kliniken, zu entschärfen.

„Wir müssen zurück zur Normalität. Wer krank ist, bleibt zu Hause. Wer sich gesund fühlt, geht zur Arbeit. So halten wir es mit anderen Infektionskrankheiten wie der Grippe auch“, sagte er.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) legte sofort Widerspruch ein. Der SPD-Politiker sowie die Grünen sprachen sich für die Beibehaltung der geltenden Regelung aus.

Der ARD-Twitteraccount „Bericht aus Berlin“ veröffentlichte ein Interview, in dem Lauterbach seine Befürchtung über eine Erhöhung der Fallzahlen äußerte, sollte die Isolationspflicht wegfallen.

Eigenverantwortung statt Corona-Maßnahmen

Die rheinland-pfälzische FDP stelle laut „Volksfreund“ ebenfalls die Forderung nach einer Abschaffung. FDP-Fraktionsvorsitzender Philipp Fernis plädiere nun auf mehr Eigenverantwortung. „Wer krank ist, sollte auch zu Hause bleiben.“ Es gehe ihm nicht darum, Wirtschaft und Gesundheit gegeneinanderzustellen, so Fernis.

Die Isolationspflicht sei in der jetzigen Situation aber ein zu starker staatlicher Eingriff in die individuelle Lebensführung. Man könne doch nicht erklären, warum Infizierte mit kleinen Kindern nicht wenigstens spazieren gehen dürften. (il)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion