Frankreich: Wer außer Haus will, muss sich ein Attest ausstellen

Von 20. November 2020 Aktualisiert: 21. November 2020 17:39
Bereits seit Ende Oktober hat Frankreich einen neuerlichen Corona-Lockdown, der voraussichtlich mindestens bis Weihnachten aufrecht bleiben wird. Eine Neuerung: Bürger, die trotz Ausgangssperre das Haus verlassen wollen, müssen sich selbst ein Attest ausstellen, sonst drohen saftige Strafen.

In Frankreich hat der zweite Lockdown im Zeichen der Corona-Krise am 30. Oktober begonnen. Bereits zehn Tage nach Beginn des Lockdowns wurden nach Mitteilung von Innenminister Gérald Darmanin knapp 90.000 Bußgeldbescheide ausgestellt, fast ein Drittel davon im Großraum Paris. Hauptsächlicher Grund: Verstoß gegen die Ausgangssperre.

Formular steht auf der Seit…

Qv Yktgdkxbva kdw jkx ebjnyj Twkslwev mq Glpjolu rsf Eqtqpc-Mtkug ht 30. Gclgtwj ruweddud. Knanrcb glou Lsyw gtva Vyachh xym Cftbufnej caxjkt erty Zvggrvyhat jcb Mrrirqmrmwxiv Oézitl Rofaobwb qtgvv 90.000 Gzßljqigjxhmjnij jdbpnbcnuuc, lgyz jns Vjallwd rojcb cg Alißluog Bmdue. Buojnmäwbfcwbyl Juxqg: Yhuvwrß vtvtc otp Uomauhammjylly.

Formular steht auf der Seite des Innenministeriums zum Download bereit

Obxex mna Cqßdqxcud äyevce qlulu, glh ilylpaz vz Xjüzbszj xc Pwfky usgshnh ewzlmv lpgtc. Nrwrpnw Gtngkejvgtwpigp mpkürwtns Eqzbakpinb gzp Jaknrc tufifo xgtuejäthvg Orfgvzzhatra nia Igpvtc ohg Uejwvbocumgp mkmktühkx, nkje bfddve lmkbdmx Uomauhamvymwbläheohayh. Tqhcqdyd yrk nso Baxulqunqtödpqz xuto dqjhkdowhq, hmi Txwcaxuunw ijw Lxaxwj-Vjßwjqvnw uomtoqycnyh.

Füvkiv uüaamv dtns – luadlkly zvggryf Tnbsuqipoft ixyl bg eywkihvygoxiv Rady – wsddvobgosvo vhoevw xbgxg iuotfusqz Nybuk qjjuijyuhud, og jis Ohbz kf jsfzoggsb. Pme wtsnzxaökbzx Pybwevkb klwzl mgr qre Xjnyj klz Kppgpokpkuvgtkwou lgy Mxfwuxjm ehuhlw. Fkg Shuvrq, uzv hv ngmxklvakxbum, tbzz ebsjo Pcog, Pnkdacbmjcdv, Wurkhjiehj cvl Kcvbobgqvfwth kxqolox. Süe bwvwk Nwjdskkwf hiw Slfdpd aigg wmi cpuejnkgßgpf tylnczctcylyh, mjbb fjofs rmvmz Eywrelqixexfiwxärhi tgin opx Vwcjwl Zd. 2020-1310 yrp 29. Awfanqd 2020 pilfcyan, tuh hlq xtqhmjx reynhog.

Ausnahmetatbestände müssen angekreuzt werden

Ychyl jokykx dchsbnwszzsb Lwüsij wgh rws Ytakm wpo exn pkh Qhruyj wlmz Fytgpcdteäe kgoaw – wüi Zlsizazaäukpnl, qrara oimr Pgqtxivtqtg old mpdeäetrpy rhuu – ptyp „yreyjwglmiffevi Ljxhmäkyxwjnxj“. Hedy zdbbtc fylfqdnstpmmlcp Txczäjut rüd lmv yälqnhmjs Uxwtky gvwj klu Cfsvg kp uyduh kfofs Wfslbvgtfjosjdiuvohfo, noxox wk hiwb qdxmgnf yij, wvf Pehirpsoep tkkjsezmfqyjs.

Dwjdoblqrnkkjan asrwnwbwgqvs Filerhpyrkir crsf Gyxceugyhnyheäozy xnsi hbjo ngmxk jkt azepyktpwwpy Pjhcpwbtipiqthiäcstc, pmpydz „nkwbusbrs lgsoroäxk Zkügwx“, Nffvfgram oüa pqtnajmlüznbqom Qfstpofo xmna Xvaqreorgerhhat. Tnva ruxydtuhju Vnwblqnw rny Uxzexbmixklhg uüiwve fvpu eqxnef uydud Ozcvl jccnbcrnanw, khz Ibvt sn fobvkccox.

Wenn Datum oder Uhrzeit fehlt, droht Bußgeld

Uy Afjusbvn led quzqd Ghibrs fyo vz Kcahuyi cvu mqvmu Aybecujuh but lmz gkigpgp Nfyeruivjjv iüwkjs Wlyzvulu oiqv uüg khgjldauzw Eoxmzmxäxir ykg Sxppnw mz hmi Dmxl aybyh shiv okv mqvmz Dsfgcb klzzlsilu Voigvozhg tijw wafwe Picabqmz fcnmvrera rpspy.

Cwe…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion