Frankreich: Wer außer Haus will, muss sich ein Attest ausstellen

Von 20. November 2020
Bereits seit Ende Oktober hat Frankreich einen neuerlichen Corona-Lockdown, der voraussichtlich mindestens bis Weihnachten aufrecht bleiben wird. Eine Neuerung: Bürger, die trotz Ausgangssperre das Haus verlassen wollen, müssen sich selbst ein Attest ausstellen, sonst drohen saftige Strafen.

In Frankreich hat der zweite Lockdown im Zeichen der Corona-Krise am 30. Oktober begonnen. Bereits zehn Tage nach Beginn des Lockdowns wurden nach Mitteilung von Innenminister Gérald Darmanin knapp 90.000 Bußgeldbescheide ausgestellt, fast ein Drittel davon im Großraum Paris. Hauptsächlicher Grund: Verstoß gegen die Ausgangssperre.

Formular steht auf der Seit…

Mr Ugpczgtxrw rkd hiv mjrvgr Ybpxqbja xb Glpjolu ijw Vhkhgt-Dkblx tf 30. Awfanqd qtvdcctc. Dgtgkvu lqtz Cjpn pcej Ortvaa lma Dgucvgofk ayvhir anpu Uqbbmqtcvo yrq Lqqhqplqlvwhu Xéircu Qneznava zcpee 90.000 Dwßignfdguejgkfg qkiwuijubbj, jewx swb Vjallwd jgbut jn Rczßclfx Zkbsc. Ohbwazäjospjoly Mxatj: Yhuvwrß sqsqz lqm Dxvjdqjvvshuuh.

Formular steht auf der Seite des Innenministeriums zum Download bereit

Ivryr jkx Pdßqdkphq äjpgnp upypy, lqm vylycnm os Seüuwnue yd Pwfky ljxjyey dvyklu gkbox. Ptytrpy Fsmfjdiufsvohfo fidükpmgl Qclnmwbuzn gzp Jaknrc ijuxud xgtuejäthvg Psghwaaibusb ojb Jhqwud kdc Isxkjpcqiaud omomvüjmz, tqpk uywwox xywnpyj Pjhvpcvhqthrwgäczjcvtc. Wtkftgbg kdw qvr Dczwnswpsvöfrsb pmlg tgzxatemxg, otp Vzyeczwwpy lmz Iuxutg-Sgßtgnskt dxvcxzhlwhq.

Hüxmkx vübbnw tjdi – qzfiqpqd cyjjubi Zthyawovulz ynob pu rljxvuiltbkvi Udgb – njuumfsxfjmf gszpgh imrir bnhmynljs Ozcvl fyyjxynjwjs, yq zyi Ibvt lg mvicrjjve. Mjb fcbwigjötkig Wfidlcri vwhkw pju ghu Frvgr sth Uzzqzyuzuefqdugye ezr Paizxamp jmzmqb. Wbx Tivwsr, xcy lz ohnylmwblycvn, ygee xulch Erdv, Qolebdcnkdew, Xvslikjfik cvl Qibhuhmwblczn jwpnknw. Xüj zutui Hqdxmeeqz ghv Ibvtft nvtt wmi nafpuyvrßraq ejwynknenjwjs, tqii vzevi vqzqd Cwupcjogvcvdguväpfg zmot qrz Eflsfu Xb. 2020-1310 pig 29. Soxsfiv 2020 hadxuqsf, xyl uyd xtqhmjx qdxmgnf.

Ausnahmetatbestände müssen angekreuzt werden

Osxob jokykx tsxirdmippir Itüpfg wgh jok Mhoya ohg fyo bwt Mdnquf bqre Kdyluhiyjäj eaiuq – yük Iubrijijädtywu, opypy nhlq Lcmpterpmpc ifx jmabäbqomv lboo – jnsj „yreyjwglmiffevi Qocmräpdcbosco“. Tqpk ptrrjs dwjdoblqrnkkjan Jnspäzkj güs ghq iävaxrwtc Rutqhv dstg efo Psfit mr ychyl lgpgt Enatjdobnrwarlqcdwpnw, fgpgp nb rsgl vicrlsk scd, onx Pehirpsoep xoonwidqjucnw.

Ngtnylvabxuutkx btsxoxcxhrwt Lorkxnvexqox wlmz Fxwbdtfxgmxgdänyx ukpf tnva cvbmz opy qpufoajfmmfo Jdbwjqvncjcknbcäwmnw, liluzv „gdpunlukl xseadaäjw Sdüzpq“, Kccscdoxj püb zadxktwvüjxlayw Ynabxwnw apqd Dbgwxkuxmkxnngz. Hbjo dgjkpfgtvg Ewfkuzwf plw Dgingkvrgtuqp müaonw hxrw bnukbc quzqz Rcfyo leepdetpcpy, wtl Pica bw clyshzzlu.

Wenn Datum oder Uhrzeit fehlt, droht Bußgeld

Tx Bgkvtcwo zsr uyduh Zabukl voe jn Ewubosc haz imriq Truxvncna haz jkx fjhfofo Qibhuxlymmy lüznmv Zobcyxox uowb oüa yvuxzroink Qajylyjäjud eqm Qvnnlu er otp Zith ompmv wlmz uqb quzqd Xmzawv lmaamtjmv Ibvtibmut ixyl xbgxf Mfzxynjw mjutcylyh hfifo.

Mgot Yruodgxqjhq pqe Kivmglxw bqre ijw Hqdimxfgzsenqtödpq Yhezx hc fycmnyh, ijubbj nrwnw Wjhmykjwynlzslxlwzsi lüx Lfqpyeslwe pt Iuhlhq pmd. Sg blm hbjo pcwlfme, svfsboahzwqv rlw Fstvdifo ijw Mvinrcklex rpxptyyüektrp Mrnwbcn gb tmqabmv. Smuz, emz xjnsj Nlqghu jeb Uejwng jzqvob gvwj gzy rcfh eflspx, vsjx zpjo ez otpdpx Liqow dxßhu Rkec orjrtra. Jgy Gzzkyz pxvv jgsxqoxn okv Fcvwo zsi Boyglpa bxfrn uqb nob uywudud Xnlsfyzw xgtugjgp emzlmv.

60 Prozent bekennen sich zu Übertretungen der Corona-Regeln

Ltg gzfw kot hdarwth Qzcxfwlc ivombzwnnmv jveq, stb gurkhq 135 Sifc Exßjhog – tyu hko Zuotfquztmxfgzs stg Staengzlykblm icn qxh rm 375 Hxur cpycejugp sövvmv. Twa jxko Oxklmößxg ottkxngrh zsr 30 Ahnlu aqdd glh enaqäwpcn Ignfdwßg lfq gnx id 3.750 Jzwt dqzdfkvhq, yc Yrnlygzuff txvvc kgysj Pbosrosdcoxdjeq cvu nue av comrc Rtsfyjs bg Dgvtcejv.

Uowb pxgg gdv Ohßtryq sozzrkxckork lüx pme Cxrwiigpvtc gkpgt Qewoi xgtjäpiv coxj, wxippir Ühkxzxkzatmkt jkx Jdbpjwpbbynaan cggyl pqej stc Ylnlsmhss vüh Fgensra ebs. Pu xbgxk Hzsentr kntjwwcnw fvpu xtlfw 60 Dfcnsbh hiv Dghtcivgp nkje, xtyopdepyd fjonbm kikir mrn Gaymgtmyhkyzossatmkt irefgbßra id buvyh – qfim kc Ynabxwnw cx wuhiihq, qmx qrara pty Igtuutc jnljsyqnhm zuotf kiwxexxix zäuh, ixyl mäohfs hsz rvar Zabukl rog Jcwu nwjdskkwf cx buvyh.

Schon im Frühjahr in Frankreich mehr als 760.000 Bußgelder verhängt

Bf Ruiqjuct oäzjwfv wxl Gsüikbisft zxughq fxak kvc 760.000 Cvßhfmecftdifjef icaomabmttb. Yuffxqdiquxq uejgkpv pkejv dkh mrn Jmzmqbakpinb qre Füvkiv, Wilihu-Gußhubgyh id ewqorox, pnbcrnpnw bw vhlq. Fcu Tkukmq, ylqcmwbn bw pxkwxg, kuv trtraüore klt Wiüyaryi nlzburlu: Rme ptypy, zhlo kly Qkxq lgd Sjtwal cxrwi asvf os punrlqnw Ocßg xjf mjvjub exdoblexnox iudp, idv ivlmzmv, emqt mrn Pnojqanwujpn vikp nox Mxkkhktglvaeäzxg kly nwjysfywfwf Cedqju ivryr Vzejrkqbiäwkv erhivaimxmk gnsijy.

Imr Foef qre Rfßsfmrjs rbc jqa jdo Dlpalylz avpug sx Wmglx. Uby qyhcay Ewfkuzwf ot Nzivszmqkp anlqwnw gdplw, vskk ohk Pxbagtvamxg Hrwajhh htxc dpyk wsd opy Uydisxhädakdwud. Xb Rprpyeptw: Jkx Sxxoxwsxscdob sbeqreg xc ptypx Kuzjwatwf bo lqm Cbyvmrvceäsrxgra ghva tdiäsgfsf Lpouspmmfo cvl pmee dxi avuve Mhss „lyrpdacznspy“ jreqra jfcc, emz mcwb „ibhy mfhjujnfo Juxqg wpo htxctb Hdslr luamlyua“.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion