Konchita

Haifischbecken in San Sebastian, Spanien

Epoch Times23. April 2005 Aktualisiert: 23. April 2005 0:48

Wenn man das World Wide Web auf den Namen Konchita durchstöbert, gerät man unverzüglich auf eine Seite, die 16.045 Hundenamen angibt. Was mag wohl die Einwohner der baskischen Stadt San Sebastian bewogen haben einem Sandtigerhai, der immerhin zu den zehn gefährlichsten Haiarten zählt diesen gänzlich ungefährlich anmutenden Namen zu verleihen? Die Antwort darauf wird man vermutlich nicht erfahren. Carcharias taurus, der normalerweise vor Florida, den Bahamas, den Kanarischen Inseln oder auch im Mittelmeer umher schwimmt ist die neueste Errungenschaft des örtlichen Haifischbeckens und die Bewohner der Stadt waren aufgerufen worden für das 40 Kilogramm schwere und 1,73 Meter lange Haiweibchen per Internetwahl ihre Namensvorschläge abzugeben. (Bild – Gettyimages)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion