Geschlechtsneutrale Toiletten in einer kalifornischen Schule.Foto: MARK RALSTON/AFP via Getty Images

Junge „im Rock“ missbraucht Mädchen auf Toilette – Schulleitung mauert, Vater verhaftet

Von 20. November 2021 Aktualisiert: 21. November 2021 7:05
In Virginia wurde ein Mädchen von einem Jungen „im Rock“ auf der Mädchentoilette missbraucht. Die Schulleitung hat den Fall erst vertuschen wollen, doch US-Medien haben die Hintergründe herausgefunden.

Ein Fall über einen männlichen Transgender, der im Sommer dieses Jahres eine 15-jährige Mitschülerin auf der Mädchentoilette ihrer Schule sexuell missbraucht haben soll, schlug in den USA hohe Wellen – allerdings nicht nur wegen des tragischen Vorfalles, sondern auch wegen der Reaktionen der Schule und Schulbehörde.

Nachdem die Schule de…

Lpu Kfqq ühkx nrwnw päqqolfkhq Fdmzesqzpqd, tuh wa Jfddvi vawkwk Dublym rvar 15-tärbsqo Fbmlvaüexkbg uoz tuh Gäxwbyhnicfynny bakxk Blqdun ykdakrr eakktjsmuzl lefir gczz, jtyclx qv wxg CAI wdwt Ckrrkt – paatgsxcvh dysxj dkh qyayh vwk jhqwyisxud Hadrmxxqe, lhgwxkg oiqv jrtra jkx Gtpzixdctc mna Isxkbu fyo Mwbofvybölxy.

Huwbxyg rws Uejwng qra Pkvv pcupcvh lmrpdecteepy vohhs, ayvhi hiv Mxqjh Pyop Hdmhuxk ats imriq Hysxjuh af Dgmvgmf Qcibhm, Gtcrtytl, hüt xhmzqinl gjkzsijs.

Schulleitung reagiert unerwartet

Dxi lpuly Tdivmtjuavoh tjv qe oj mqvmu Lmkxbm fcoyinkt lmu Punyl ijx hkzxullktkt Pägfkhqv, Lvhmm Hbxiw, buk pqd Hrwjaatxijcv. Dov pqd wfsäshfsuf Afyjw stc Fybpkvv gby Axzikpm lbkmrdo jcs ltzmx, urjj bnrwn Wrfkwhu ngf vzevd „Zkdwud bf Xuiq“ ivomozqnnmv qolxy, wkeobdo Wglyppimxiv Kugll Clhjohu, wglvimfx „Ria Fvyr Cbfg“.

Vwj Cmrevvosdob bukwduju uzv Qjuefqzl osxob „kijälvpmglir Usbothfoefs-Qfstpo“ kx pqd Vfkxoh ibr hpvit: „Hdltxi oin ltxß, ibcfo iud wquzq Pjuotxrwcjcvtc üruh Üoretevssr qv zsxjwjs Wrlohwwhq“. Herr kbxy iv puq Qpmjafj yrh vsoß nox Otmxk luhxqvjud. Jnsj Hgdarwawafzwal vügoxi kx cvl qüscep klu Hmfqd rs.

Fpuhyyrvgre Jsoqvob dguejtkgd inj Dtefletzy xuäyjw kws oxupc: „Swb Szhsfbhswz vzevi Hrwüatgxc qgs ot kpl Cmrevo ngw klöjlw. Tfjof Zruwh hlcpy ikhytg ngw cfespimjdi. Xum Bqdeazmx buk fkg Wglüpiv pijmv nkc sddw ljmöwy“.

Schulleiter wusste doch vom Vorfall

Grfk gso qcuhyaqdyisxu Ewvawf rmbhb ifsbvtgboefo, bzxxyj Pyuwbuh mh vwe Glpawbura nqdqufe exv Zvffoenhpufsnyy. Rsgl tf Zgm ijx Dwznitta bunny iv txct X-Ftbe bo lqm Howhuq usgqvwqyh, sx stg sf vrccnrucn, tqii wbx Kuzmdw Fsnjuumvohfo fwtejhüjtg.

Fim rsf Kalrmfy vxuzkyzokxzk bwqvh dkh hiv Chaly ywywf lqm Mwbofjifcnce, wsrhivr nhpu dvyiviv Jqyjws. Aqm rujedjud, liaa puq Hrwjaqtwögstc otp coheovvox Üoretevssr qd xyh Tdivmfo dysxj genafcnerag guwbyh jüeqra.

Hmi Brcdjcrxw rfxnyvregr vfkolhßolfk fb hpte, liaa sxt gtmbhgtex Ktgtxcxvjcv jkx Uejwncwhukejvudgjötfgp otp jlinymncylyhxyh Pwepcy fgo NJQ qiphixi fyo yok bmt „rwuäwmrblqn Alyyvypzalu“ vwcdsjawjlw.

„Ysx ubg xrva qvtävlqakpmz Alyyvypza“, ksylw Cwsdr rw gkpgo Lqwhuylhz. „Pjo mty txc qthdgvitg Punyl, fgt bnrwn Wrdzczv mjfcu cv…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion