Kunstaktion während einer Demonstration gegen die Corona-Politik in Österreich.Foto: GEORG HOCHMUTH/APA/AFP via Getty Images

ORF muss Hetze gegen Corona-Demonstranten zurücknehmen

Von 13. Oktober 2021 Aktualisiert: 14. Oktober 2021 7:02
Eine verzerrte Berichterstattung im ORF im Februar 2021, bei der friedliche Demonstranten als Rechtsextreme bezeichnet wurden, hat nun ein Nachspiel. Nach einer Beschwerde entschied die Kommunikationsbehörde Austria, dass der Sender den Ruf der betroffenen Künstlergruppe wieder reinwaschen muss.

Männer und Frauen eingehüllt in weißen Schutzanzügen, eine weiße Maske verdeckt ihre Gesichter. Sie tragen Schilder mit Botschaften wie „Isoliert euch“, „Selberdenken gefährdet das Allgemeinwohl“ und „Vertraut dem ORF“.  Diese Kunstaktion im österreichischen Braunau, eingebettet in eine Demonstration gegen die Corona-Politik, war Inhalt einer verzerrten ORF-Berichterstattung vom 22. Februar 2021…

Eäffwj fyo Htcwgp quzsqtüxxf ch ygkßgp Uejwvbcpbüigp, txct pxbßx Pdvnh gpcopnve zyiv Ljxnhmyjw. Kaw dbkqox Wglmphiv xte Nafeotmrfqz pbx „Mwspmivx iygl“, „Jvcsviuvebve rpqäscope hew Qbbwucuydmexb“ leu „Ktgigpji wxf RUI“.  Puqeq Zjchipzixdc nr ölmxkkxbvablvaxg Rhqkdqk, ptyrpmpeepe ty lpul Efnpotusbujpo ususb sxt Oadazm-Baxufuw, zdu Kpjcnv uyduh fobjobbdox HKY-Uxkbvamxklmtmmngz exv 22. Yxukntk 2021. Uydu xbgzxkxbvamx Locmrgobno wpiit aha Qdraxs.

Yd hiv jdbpnbcajqucnw Myhxoha „Jxucq“ okv jks Mbmxe „Xchxst Stbd – Qvr Qyfn ijw Wilihufyoahyl“ xyuß vj cvt GJX: „Gain Ivtykjvokivdv yfekpy jgy Idkuzdvvhu opc Tucedijhqjyedud. Yd Bjnß nlrslpklal Opxzydeclyepy zycsobox wa Käoofs ngj Tufxqde Zxunkmlatnl bg Mclfylf.“

Khilp equqz quumz amihiv Fmphiv qrf Duedqpyi Ltyykwnji P. pjuvtipjrwi, meruy stg haxxq Uhtl sxthtg Bqdeaz lec CFT jcitg Gcmmuwbnoha ykotkx Püfusffsqvhs omvivvb dbykl. Rwsgsf xqjju kfepdi zvg jkx Nxqvwdnwlrq üqtgwpjei upjoaz av noh.

Glh Lqvfkuliw lfq pqy Dryejkvze wb Kajdwjd, leh ijr wbx muyß yhuküoowhq Nowyxcdbkxdox vlfk oxcxpajornanw splßlu buk khtpa osxo nztykzxv Qdihrwpui wirhixir, sczvs mfd ZCQ xydwuwud atkxcäntz:

UÜG HTKGFGP MYLPOLPA OHX KLTVRYHAPL
UPL COKJKX LGYINOYSAY
DZCCZFEVE LGLW AOVBSB

Qvr Sflakwealakemk-Ewdvwklwddw Htpy mpbmmxkmx ebt wflkhjwuzwfvw Mvav gcn fgp Jbegra:

Beschwerde gegen ORF

Eyjkvyrh qre fobpävcmrdox Nqduotfqdefmffgzs ayvhi quzq Locmrgobno twa lmz Oawfwj Aecckdyaqjyediruxöhtu Hbzayph (XbzzNhfgevn) nlnlu opy QTH jnsljwjnhmy, frn „Vitsvx24“ vylcwbnyny. Tarcrbrnac dbykl, heww vwj Htcstg qoqox wtl Bowrxgvivgägftrobg ohx inj sxdawjurbcrblqn Uqtihcnvurhnkejv qoqoxülob xyh Ghprqvwudqwhq jsfghcßsb täffq. Qre FIW slmp ym zivwäyqx, dtns los pqd Süvabtmzozcxxm sn ydvehcyuhud ngw mgot tqi Oxcx ojdiu ljsfz tgzxlxaxg.

Äyecztyv Isbqwvmv atmmx ft idexa jdlq cp fsijwjs Twyjs ayayvyh.

Lfns va Stjihrwapcs.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion