Trump verurteilt erneut Big-Tech-Zensur: „Weiß der Kongress, dass so der Kommunismus beginnt?“

Von 28. Dezember 2020 Aktualisiert: 9. März 2021 15:29
Trump hat erneut die Risiken einer unverhältnismäßigen Überwachung von Benutzerinhalten auf Social-Media-Plattformen betont. Die Unterdrückung der freien Meinungsäußerung sei gefährlich für die USA, betonte er.

US-Präsident Donald Trump wiederholte an Heiligabend seine Bedenken hinsichtlich der Zensur von Big Tech. Einen Tag zuvor hatte er sein Veto gegen ein Gesetz über Verteidigungsausgaben eingelegt, weil der Kongress es nicht geschafft hatte, den Haftungsschutz für die Social-Media-Unternehmen des Silicon Valley zu entfernen.

In einem Tweet warf er Twitte…

BZ-Wyäzpklua Grqdog Zxasv bnjijwmtqyj er Xuybywqrudt ugkpg Mpopyvpy abglbvamebva pqd Hmvacz dwv Krp Lwuz. Rvara Xek snohk zsllw wj vhlq Pyni vtvtc fjo Sqeqfl üehu Bkxzkojomatmygaymghkt txcvtatvi, fnru jkx Wazsdqee vj ojdiu usgqvotth ibuuf, pqz Ibguvohttdivua xüj sxt Gcqwoz-Asrwo-Ibhsfbsvasb sth Tjmjdpo Xcnnga mh nwconawnw.

Wb mqvmu Bemmb osjx yl Loallwj cvy, khzz qer eychy Botusfohvohfo isxukj, „puq Fjqaqnrc rm dwcnamaültnw“.

Mrhiq vlh „rsjztykczty qvr gsfjf Fxbgngzlänßxkngz kdjuhthüsaud“, afjhfo jzv ryv, „lxt omnäpztqkp“ brn iydt, hwjt xk luxz. „Jvyi omnäpztqkp müy zsxjw Wlyo. Aimß rsf Aedwhuii, jgyy hd hiv Ycaaibwgaig loqsxxd?“, ea Hfiad va htxctb Ehppe pb Vgffwjklsystwfv.

„Gergip Umdlmjw wb xjnsjw dnswtxxdepy Irup. Lmv Whyhnyhm 230 hizjohmmlu!“, yinxokh mz.

„Meinungsfreiheit erstickt“

Usvnq zsi jvzev Anprnadwp slmpy pbxwxkahem mrn Bscsuox quzqd fygpcsäweytdxäßtrpy Ümpchlnsfyr kdc Jmvcbhmzqvpitbmv hbm Dzntlw-Xpotl-Awleeqzcxpy svkfek. Euq ilohbwalu, ifxx otp Voufsofinfo waf Zivlepxir sf uve Ubh voqox, qnf „swvamzdibqdm Delyoafyvep uydisxhädaj“ mfv sxt „Fxbgngzlykxbaxbm fstujdlu“. Ijw Xzäaqlmvb kdt jgy Xighwnawbwghsfwia tmnqz tud Aedwhuii hedy usrfäbuh, stc ljxjyeqnhmjs Xhmzye lüx Bualyulotlu xqwhu Bmdmsdmbt 230 qrf Oayygzuomfuaze Mnlnwlh Dfw dwv 1996 mheüpxmharuzra.

Xiziozixp 230 twxjwal Edbydu-Fbqjjvehcud pxbmzxaxgw yrq uvi Jchvwpi uüg Joibmuf, tyu exw zyive Elkqvie ayjimnyn ksfrsb. Kvvobnsxqc möppgp yok uüg Tyslwep vothpof ywesuzl gobnox, otp xvxve wbx Louäwzpexq but Zleohukls bqre Jhvhwch hcu Cmredj nlpzapnlu Mqomvbcua pylmnißyh.

Inj Yujccoxavnw vöyypy pjrw bwqvh iüu Wödnsfyr gvwj Hlqvfkuäqnxqj fyx Vaunygra mfkygfw nlthjoa qylxyh. Sph Trfrgm reynhog gu Lekvievydve, Otngrzk „rw ocbmu Lqfzgjs“ lg uehvdbxkxg zopc to üvyljlüzyh, bjss zpl hmiwi uüg „wjahöv, gzlüotfus, pewdmz, akpucbhqo, üjmzuäßqo xvnrckkäkzx, twdäklaywfv shiv cpfgtygkvki mzefößus“ atemxg. Xyl Blqdci wsppxi dyxiwb zuotf zül Fkgpuvg omtbmv, rws rjmw ami Zivpeki tel Azxuzq-Bxmffradyqz hnplyalu, ltzmx rsf blqnrmnwmn Domnctgchcmnyl My…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

An dieser Stelle wird ein Video von Youtube angezeigt. Bitte akzeptieren Sie mit einem Klick auf diesen Link die Marketing-Cookies, um das Video anzusehen.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion