Der UN-Sicherheitsrat bei einer Sitzung im Januar 2020.Foto: --/XinHua/dpa/dpa

UN-Sicherheitsrat hat fünf neue nicht-ständige Mitglieder

Epoch Times4. Januar 2021 Aktualisiert: 4. Januar 2021 21:24

Indien, Mexiko, Norwegen, Irland und Kenia sind als neue nicht-ständige Mitglieder formell dem UN-Sicherheitsrat beigetreten. Vertreter der fünf Staaten nahmen am Montag an einer ersten Sitzung teil. Die Länder waren im Juni vergangenen Jahres von der Vollversammlung der Vereinten Nationen in das mächtige UN-Gremium gewählt worden.

Der UN-Sicherheitsrat hat 15 Mitglieder: Neben den fünf ständigen Mitgliedern USA, Russland, China, Frankreich und Großbritannien werden zehn weitere Staaten von der UN-Vollversammlung jeweils für zwei Jahre in das Gremium gewählt. Den Ratsvorsitz hat derzeit Tunesien inne. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion