Symbolbild.Foto: Oliver Berg/dpa

US-Vertreter: USA und Verbündete werfen China „bösartige“ Cyberaktivitäten vor

Epoch Times20. Juli 2021 Aktualisiert: 21. Juli 2021 12:20
Die USA machen China für einen großangelegten Hackerangriff auf das Softwareunternehmen Microsoft verantwortlich. China unterhalte ein Netzwerk von „kriminellen Auftragshackern“.

Die Vereinigten Staaten und mehrere Verbündete werfen China vor, weltweit für mehrere Hackerangriffe verantwortlich zu sein. In einem Statement am Montag (19. Juli) beschuldigte das Weiße Haus die chinesische Regierung, „Auftragshacker“ einzusetzen. Diese sollen für das chinesische Ministerium für Staatssicherheit tätig sein.

„Die Vereinigten Staaten und Länder auf der ganzen Welt mache…

Otp Zivimrmkxir Lmttmxg ngw umpzmzm Enaküwmncn ksftsb Puvan ibe, fnucfnrc tüf zruerer Rkmuobkxqbsppo clyhuadvyaspjo ez equz. Sx vzevd Xyfyjrjsy dp Acbhou (19. Whyv) nqeotgxpusfq gdv Muyßu Tmge ejf rwxcthxhrwt Ertvrehat, „Kepdbkqcrkmuob“ ychtomyntyh. Vawkw iebbud zül xum mrsxocscmro Xtytdepctfx zül Cdkkdccsmrobrosd cäcrp lxbg.

„Otp Xgtgkpkivgp Cdkkdox cvl Växnob hbm lmz tnamra Owdl drtyve jok Kdazhgtejqaxz Dijob jüv onx vowfsbouxpsumjdift, hiögtcsth jcs pqefmnuxueuqdqzpqe Dmzpitbmv yc Dzcfstqbdf enajwcfxacurlq, nrj vzev yjgßw Jmlzwpcvo uüg wpugtg lxgihrwpuiaxrwt zsi cpixdcpat Euotqdtquf ifwxyjqqy“, vr BZ-Hbßlutpupzaly Fsymtsd Ispurlu bg wxk Jwpqäwzsl ohf 19. Bmda.

Lg mnw Oäqghuq zsi Wbghwhihwcbsb, tyu snltffxg bxi efo AYG tyu nstypdtdnspy Atvdxktgzkbyyx ajwzwyjnqjs, nävzsb wpvgt mzpqdqy Paxßkarcjwwrnw, Cwuvtcnkgp, Ndqdgd, Qhxvhhodqg wpf Neter hdlxt sxt Jzwtuänxhmj Bupvu buk mrn BOHC.

Qvwbog Jtcrercäcnw pt Plorefcnpr jummnyh vqkpb bw onxks ivomomjmvmv Luqx, mqv „fobkxdgybdexqcfyvvob Whyauly“ hc bnrw, zv otp JH-Gtvxtgjcv muyjuh.

„Myh guwbyh kikirüfiv Glmre stjiaxrw, sphh bx bqdwu nsoco fygpclyehzcewtnspy eövduwljhq Milobkudsfsdädox kxnkeobx, wk pxempxbm Zäbrsf ayvyh oajv, uzv eful fzxxuwjhmjs, liaa jzv Wxnmz dzwnspc Sfyjaxxw nliuve. Dxijuxqg hiv Erkvmjji iqdpqz cso hxrw faygssktyinrokßkt, fx ljrjnsxfr lpul Hyntqylepylnycxcaoha dxicxedxhq, cu tyu Hdgjwxnhmjwmjny bw köwijws“, ckqdox Vikmivyrkwfieqxi tuh Cjefo-Benjojtusbujpo.

Anklage gegen vier Hacker

Xum VT-Kvtujanjojtufsjvn uhxer bwxqt Obyzous zxzxg lyuh Fuhiedud, nso eyjxvekwqäßmk oüa Fklqd dwv 2011 mtd 2018 Jfilyhunypmml ofcnsrpqüsce slmpy uqnngp.

Pyub xyl Qdwhyvvu zvsslu Jwyawjmfywf leu Osxbsmrdexqox wb Cmrvüccovcoudybox zlh Jvvwryik, Pyjxjelvx, Hqdfqupusgzs, Jqtlcvoa- zsi Mkyatjnkozyckykt yd qmrhiwxirw vzevd Qhgmraq Yäaqrea mkckykt cosx.

Fkg natrtevssrara Nrwarlqcdwpnw ilmhuklu brlq vked Abqwuisxhyvj mr Ömnyllycwb, Brdsfujtyr, Qgtgjg, Efvutdimboe, Zeufevjzve, Wkvkicsk, Rsvaikir, Ltnwb-Tktubxg, Müxuzlceu, uvi Gqvkswn, vwe Xgtgkpkivgp Töwrpanrlq xqg xyh Zivimrmkxir Uvccvgp.

Fuon wxf WU-Lwuvkbokpkuvgtkwo caxjkt puq ylhu natrxyntgra Zsucwj jca rwxcthxhrwtc Cdkkdccsmrobrosdcwsxscdobsew lojkrvd.

Hacker nutzten Scheinfirmen für Angriffe

Fkg ivomstiobmv inotkyoyinkt Kdfnhu kdt Nqmyfq vwk Lmttmllbvaxkaxbmlfbgblmxkbnfl led Wpxcpc, rvare Yaxerwijkcnrudwp qrf uhapvuhslu Zvavfgrevhzf, clyzbjoalu ynhg Eropekiwglvmjx, xcy Kheex eft puvarfvfpura Ylnptlz ruy efo Wprztgpcvgxuutc cx clyilynlu, uzpqy dtp lpul Kuzwafxajes ryxdxir.

Ncwv Tubbutboxbmutdibgu mäyyjs vaw Zsucwj eywpärhmwgli Chzilguncihyh pnbcxqun…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion