Martin SchulzFoto: über dts Nachrichtenagentur

Personalkarussell: Martin Schulz wird „sehr wahrscheinlich“ deutscher Außenminister

Epoch Times14. November 2016 Aktualisiert: 14. November 2016 21:18
Der EU-Abgeordnete Jo Leinen hält eine Ernennung von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zum neuen Außenminister Deutschlands für "sehr wahrscheinlich". Der bisherige Außenminister Frank-Walter Steinmeier wird wahrscheinlich zum Bundespräsidenten gewählt.

Der Europaabgeordnete Jo Leinen hält eine Ernennung von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) zum neuen Bundesaußenminister in Berlin für „sehr wahrscheinlich“.

Es spreche „alles dafür, dass es Schulz wird“, sagte Leinen am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Schulz sei für dieses Amt „bestens geeignet“, hob Leinen hervor, der als Vertrauter von Schulz gilt.

Nach einem neuen Bundesaußenminister muss in Berlin gesucht werden, weil der bisherige Ressortchef Frank-Walter Steinmeier (SPD) nach dem Willen der Koalitionsspitzen zum Bundespräsidenten gewählt werden soll.

Schulz‘ Amtszeit an der Spitze des Europaparlaments geht im Januar zu Ende. Leinen sagte nun, Schulz wäre auch für SPD-Chef Sigmar Gabriel ein guter Helfer für den Bundestagswahlkampf im kommenden Jahr.

Schulz hatte nach der Europawahl 2014 zugesagt, dass er seinen Platz als Parlamentspräsident im Januar einem Kandidaten der konservativen Fraktion der Europäischen Volkspartei überlassen wird.

Die EVP-Fraktion besteht darauf, dass diese Absprache eingehalten wird. Sie will am 13. Dezember ihren Kandidaten vorstellen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN