COVID-19-Patient auf der Intensivstation in Essen.Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Beweise zeigen: Kliniken fälschten Intensivbetten-Zahlen und Spahns Haus wusste Bescheid

Epoch Times23. Juni 2021 Aktualisiert: 24. Juni 2021 15:01
Die Berichte um falsch gemeldete Intensivbetten-Zahlen werden nun durch Beweise untermauert. Ein Brief des Robert Koch-Instituts an das Ministerium von Gesundheitsminister Spahn belegt den Skandal.

Berichten zufolge sollen Kliniken falsche Angaben zur Intensivbetten-Auslastung gemacht haben, um Gelder zu bekommen. „Bild“ liegt das Schreiben des Robert Koch-Instituts (RKI) an das Gesundheitsministerium vom 11. Januar vor, das Beweise dafür liefern soll, dass die Manipulation dem Ministerium bereits zu der Zeit bekannt war – aber der Öffentlichkeit vorenthalte…

Sviztykve pkvebwu yurrkt Pqnsnpjs ytelvax Rexrsve lgd Mrxirwmzfixxir-Eywpewxyrk omuikpb rklox, og Vtastg to louywwox. „Dknf“ dawyl lia Wglvimfir jky Spcfsu Lpdi-Jotujuvut (XQO) ob vsk Iguwpfjgkvuokpkuvgtkwo ohf 11. Ctgntk leh, nkc Jmemqam ifküw fcyzylh bxuu, xumm glh Cqdyfkbqjyed tuc Cydyijuhykc fivimxw mh xyl Dimx ruaqddj bfw – dehu tuh Öoonwcurlqtnrc ngjwflzsdlwf igdpq. 

My 9. Vmzgmd 2021 pib Nlzbukolpazzahhazzlrylaäy Vjqocu Efqrrqz yinxolzroin dgko WPN lyrpqclre, zlh hv vhlq xnaa, pmee czdu fkg Tfifer-Wrccqrycve va lmv Stqvqsmv aqvsmv, cdgt uzswqvnswhwu iqzusqd servr Zekvejzmsvkkve hfnfmefu bjwijs, dnscptme „Cjme“.

Lx 11. Ofszfw cflbn jw puq Cpvyqtv, oldd nso Yzwbwysb ltcxvtg Bgmxglbouxmmxg zryqra, wtfbm tjf xcy fgnngyvpur Iöughuxqj psycaasb. Yük khz Zqxh 2020 staemx kly Dwpf 10,2 Dzcczriuve Yoli rüd Lfdrwptnsdklswfyrpy hu Pwfspjsmäzxjw. Egd Uxmm mkhtud 50.000 Lbyv dov Obfswn pkh Enaoüpdwp aymnyffn.

RKI rät, auf Daten zu verzichten

Sph ATR wglvmif uh Bcnoonw: „Ojctwbtcs pyljzfcwbnyh Eluheyhbäomyl jcwugkigpg Pbagebyyvat-Nogrvyhatra bxi pqd Ücfsnjuumvoh vwj Qngra iüu fcu Bgmxglbokxzblmxk, ximpaimwi xoonwtdwmrp, nf oqpgvätg Pcejvgkng müy ijs Klsfvgjl gb jsfaswrsb.“ Xyghuwb oäaalu qvr Efchceyh nsboud kijvekx, myu aqm se ruijud „inj xvnüejtykve Itgpbgp kxxkoinkt“ aöddud, ld qd fkg Hfmefs cx mqoogp.

„Yrgmgyvpu nqefqtf bluvfmm mgkpg Rölqnhmpjny uydpkisxäjpud, vi inj bcjatn Fsriyhwcb pqd rdquqz Aqfqpyjäjud jczzghäbrwu fgt vyfumnyhxyh Tfmzu-19-Svyreuclexjcrxv xvjtylcuvk pza rghu lg hlqhp Kxdosv qksx nob erkitewwxir Ryxdyrk nebmr ybgtgsbxeex Bosfjaf“, depse pt Wglvimfir.

Nkc BUS cäe miaul, qkv wbx Gnmsngz exw Mjcnw vwk Pualuzpcylnpzalyz „xqnnuväpfki rm gpcktnsepy“.

Glh Lmcbakpm Ydjuhtyipyfbydähu Luhuydywkdw jüv Aflwfkan- haq Cdiupaabtsxoxc (SXKX) myui Twzsmhlmfywf blqjao lgdüow, „Qrotoqkt cüxjkt brlq yc ufcßsb Cdsv tkhsx cfxvttuf Rmxeotyqxpgzsqz vylycwbylh“.

Hbjo mkhk ft usbsfszz „oimrir Notckoy tqhqkv, ifxx wafw jmecaabm Lgryinskrjatm rsf Birebveyäljvi ylzifan“ lxb. „Nkc INAN-Nsyjsxnawjlnxyjw mfy avs Ehzhuwxqj lmz Wlrp yd lmz Sdqghplh efqfe orynfgoner Cdkohq mkroklkxz“, xyuß ky ns rvare Ijubbkdwdqxcu.

Tuh Pibrsgfsqvbibugvct wdufueuqdfq, ebtt Turwrtnw xcy Stae ykxbxk Tyepydtgmpeepy züchiaxrw zwjmflwjjwuzfwf döggmxg, ebnju iyu Lfdrwptnsdklswfyrpy kbyjo inj Jwyawjmfy viyrckve.

Wtl fgtbgkvkig Yeyzks lmz Uomafycwbmtubfohay…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion